Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Untersuchung des Verhaltens von Golden Retrievern im Vergleich zu den als gefährlich eingestuften Hunden

Empfohlene Beiträge

Wem noch interessante Bettlektüre fehlt. Schubse deswegen nochmals. Fand viele lehrreiche Erklärungen für hündisches Fehlverhalten darunter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, danke für den Literaturtip, schon allein das Vorwort hört sich total interessant an. Werde ich mir gleich mal alles durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich das nun richtig verstanden habe, zeigt der Test, dass jeder Hund nur ein Hund ist und alle gleich.

Keiner reagiert aufgrund der Rasse aggressiver oder "familienfreundlicher".

Letztendlich kommt es darauf an, was hat der Hund in der Prägephase kennen gelernt und als normal empfunden.

Richtig?

Selbst meine Labbi Hündin bellt wenn ihr jemand tief und direkt in die Augen starrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sich meine eigenen Erfahrungen mit dieser Arbeit deckte, fand ich sie interessant einzustellen.

Da ich bei Problemhunden mir immer erst viel viel später, wenn es darum ging, die Hunde für menschliches Umweltverhalten lenkbar zu machen mich mit der Rasse oder den Möglichkeiten bei Mischrassen befasst habe, fand ich die Arbeit für mich einleuchtend.

Ich vermute schon seit langem, das eher der Mensch durch seine vorgefertigten Anforderungen an einzelne Rassen die Ursache von z.B. negativem Schäferhund Verhalten ist.

Man kann dies auch ohne jede Rassebestimmung runterbrechen. Wenn der Mensch in seiner Vorstellung die Eigenschaften die ein Hund in seinen Augen haben muß, durch Verhalten auf den Hund überträgt und dies aber eine Fehlinterpretation in der Realität für den Hund darstellt, dann erhälst Du einen Problemhund.

Das hat mit der Rasse an sich überhaupt nichts zu tun, denn ich stellte fest, zur Gesundung eines Hundes habe ich für alle Tiere die gleichen Mechanismen benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Links. Wenn ich später mehr Zeit hab, dann werd ich mir das alles mal durchlesen.

Wobei ich nach 20 Jahren Haltung von "gefährlichen" Hunden meine Erfahrungen hab und sagen kann, dass ich mit diesen Hunden niemals Probleme hatte.

Gestern hatte ich ein Erlebnis auf der Hundewiese. Eine Frau rief nur: "Schäferhund voraus" und sofort wurden alle Hunde abgerufen und angeleint. Es gab auch noch einen kleinen Vorfall mit einem Schäfer. Leider sind viele HH auch noch stolz auf die Unverträglichkeit ihrer Schäfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.