Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ich muss umziehen mit 2 Tieren und geringem Einkommen

Empfohlene Beiträge

Obwohl ich nicht allzu gern hier in OHZ wohne, wird mir doch Angst und Bange - ich suche schon seit längerem eine Wohnung andernorts und das bisher "nur" mit Kater - vergeblich; selbst solche Tiere sind heute kaum mehr gewollt, fast jeder Mietvertrag enthält eine Klausel "keine Hunde und Katzen".

Also bin ich geblieben - doch nun hat mein Vermieter (ein ganz lieber) Eigenbedarf angemeldet und so muss ich im Herbst mit meinen beiden Fellnasen raus.

Da ich gleichzeitig ein nur geringes Einkommen habe (Erwerbsminderungsrente aufgrund schwerer Depressionen) und somit auch hier eingeschränkt bin, sehe ich (ich suche schon intensiv), dass meine Chancen ziemlich mies sind und ich habe Angst, dass ich nichts finde mit den Beiden....

Wenn jemand von euch etwas weiß oder hört (bitte keine Genossenschaften; die Anteile, die vorher zu entrichten sind, sind SO hoch (wesentlich höher als die üblichen 2 Monatskaltmieten), dass ich sie nicht bewältigen kann) um Bremen herum (kann weiträumig sein; ich bin nicht festgelegt), BITTE mir eine PN schicken! Danke.

Was ich suche? Eine (sehr) kleine Wohnung bis 370 E warm (alles darin ist mir egal, man kann aus allem eine gemütliche Butze machen) UND mit TIERHALTUNG (DAS zählt, alle andere ist mir echt egal und das völlig!)

Sorry, wenn das hier nun nicht angebracht ist, so etwas zu posten, aber vielleicht gibts ja User aus dieser Region (ich ginge auch weiter weg, doch dann könnte ich mir den Umzug wiedrum nicht leisten, auch wenn wir ihn privat machen), die zufällig grad jetzt etwas wissen......

Bin ziemlich verzweifelt - noch 5 Monate und ich muss hier raus sein.... :(

Eiky mit Bobby und Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Eiky,

das tut mir echt leid.

Letztens erst hatten wir das Thema hier im Forum,wie schwer es ist mit Hund eine Bleibe zu finden.

Es gab einen Tip den ich klasse fand( Sorry,ich weiss nicht mehr von wem) das man eine Wohnung erst besichtigen soll und erst ganz am Schluß Haustiere bzw Hund erwähnen soll.

Würdest Du hier aus meiner Umgebung sein,würde ich Dir sogar helfen und mich umhören,Fellbach ist sehr Hundefreundlich.

Was wäre wenn Du in einer Überreagionaler Zeitung eine Annonce schaltest?

Das selbe kannst meist kostenlos auch im Internet machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr leid :(

Ich habe es aber auch immer so gemacht , habe erst kurz bevor ich den Mietvertrag quasi unterschrieben hab bzw es dazu kam, das Thema Hund(e) angesprochen und bis jetzt war das dann noch nie ein Problem, weil man die Leute dann vorher schon von sich überzeugen kann und dann spielt ein Hund auf einmal auch keine Rolle mehr.

Zu den Genossenschaften, ich bin auch in einer, und bei uns gab es die Möglichkeit die in Raten zu zahlen.

Hab pro Monat 50 Euro gezahlt und ich finde das geht auch.

Ob das bei euren Genossenschaften auch geht weiß ich nicht, aber fragen kostet nix ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Fellbach wäre zwar traumhaft - ich liebe das Ländle total; meine Kids haben einige Zeit in Herrenberg gelebt - , aber sorry: Schau mal in meinen thread - ich kann mir einen Umzug dorthin einfach nicht leisten, es geht nicht und die Wohnungen in BW sind ebenso oft arg teuer (es sei denn, man wohnt in der Wallachei, aber ich habe kein Auto mehr und da.....).

Aber lieb von dir!!!!

Zu der Genossenschaft hier: Leider nicht, sonst ginge das ja. Aber die wollen Kohle sehen schon VOR Abschluss eines Mietvertrags (und man wäre das Geld dann auch los für ca. ein Dreivierteljahr, käme der Vertrag nicht zustande) und das sind fast 800 E - mehr, als ich für einen ganzen Monat zur Verfügung habe.... :(

Danke aber auch dir!

Eiky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mir fällt da ein etwas ungewöhnlicher Weg ein. Gib doch mal die Info ( Zettel ) an Altenheime und Pflegedienste weiter. Oft werden da ja Wohnungen frei, benötigen Nachmieter die vielleicht auch ausräumen und selbst renovieren. Die Senjoren bewohnen meist kleinere bezahlbare Wohnungen. Ich denke ein Versuch wärs wert, schon allein weils dann nicht mit Markler ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast mein volles Mitgefühl :( es hat ewig gedauert bis wir eine Wohnung gefunden haben aufgrund nur einer Fellnase :( Ich wünsche dir und deinen Mäusen ganz viel glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du mal bei der ARGE nach Unterstützung gefragt?

Bei 800Euro Monatseinkommen kriegst Du sicherlich noch Unterstützung für die Miete.

Musst natürlich nachfragen ;)

Ansonsten sind kulante Vermieter oft über die Studentenseiten zu kriegen:

www.wg-gesucht.de

www.studentenwg.de

Da kann man auch selbst inserieren.

Ansonsten Zettel aushängen bei Fressnapf, Real und überall, wo so schwarze Bretter sind.

Drücke Dir die Daumen, in Braunschweig ist es genauso besch.... eine Wohnung zu finden, wobei ich auch noch ohne Treppen suche und mit zwei großen Hunden :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein kleiner Tipp: anstatt einer Kaution oder von Anteilen, kannst du mit deiner Hausbank eine eventuelle Bürgschaft vereinbaren. Dann ist die finanzielle Belastung deshalb nicht so groß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir fällt da ein etwas ungewöhnlicher Weg ein. Gib doch mal die Info ( Zettel ) an Altenheime und Pflegedienste weiter. Oft werden da ja Wohnungen frei, benötigen Nachmieter die vielleicht auch ausräumen und selbst renovieren. Die Senjoren bewohnen meist kleinere bezahlbare Wohnungen. Ich denke ein Versuch wärs wert, schon allein weils dann nicht mit Markler ist.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70522&goto=1490537

Hm,aber ich denke das die Tiere da nicht gwollt sind.Den letzten Hund den wir mit dem Tierschutz "gerettet" haben , haben wir aus genau so einer Wohnung.Weil der Mieter sich nen Hund angeschafft hat und den aber gar nicht durfte.

Ich persönlich würde eine Anzeige in der Zeitung aufgeben. So bin ich auch mal eine eine sehr schöne Wohnung gekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube COMpanion meint die Wohnungen, die frei werden, wenn ältere Menschen ins Altersheim ziehen - nicht Wohnungen IM Altersheim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.