Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
melle2885

Steuern sparen durch Tierarzt-Kosten

Empfohlene Beiträge

Für alle, die es interessiert. Man kann durch einen Tierarzt-Hausbesuch Steuern sparen. Das wurde nur nie so weit verbreitet veröffentlicht, weil es aufgrund eines Vergleichs nicht zu einem direkten Urteil kam. Einen Versuch ist es also bei der nächsten Steuererklärung wert. ;)

http://www.finblog.de/2011/05/06/der-tierarzt-als-haushaltsnahe-dienstleistung/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ob das wirklich funktioniert, ist die andere Frage. Aber nächstes jahr teste ich es mal aus!!! Unsere Tierärzten kommt für unsere Tierchen nach Hause zu uns, nur für dieses jahr haben wir unsere Steuererklärung schon hinter uns gebracht!!! :winken:

Bin ja echt mal gespannt!!!

Aber eigentlich müsste es ja so sein, wenn man es sich recht überlegt! Bei Handwerkern ist es okay so, warum nicht für Tierärzte!!! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisher gabs bei uns noch keine Hausbesuche, aber gut zu wissen ist es allemal :)

Danke dafür!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserer Nachbarin hat das geklappt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sparen für den Hund (Konto?)

      Guten Abend Ihr Lieben, ich habe seit dem 22.12.17 (nein es war KEIN Weihnachtsgeschenk- Tiere verschenkt man nicht!) meine kleine Seelenhündin (Labrador) Raja = Liebe & Hoffnung. Ich habe mir überlegt, jeden Monat einen festen Betrag, zum Beispiel 50,- Euro für die Maus zu sparen, anzulegen. Macht das jemand von Euch? Wenn ja, "wie"? Tagesgeldkonto oder der bekannte "Sparstrumpf" zu Hause? Freue mich auf Eure Antworten.  Ganz liebe Grüße Prisca mit Raja

      in Hundezubehör

    • jährliche Tierarztkosten - Versicherung

      Guten Sonntag,   ich habe mich in den letzten Tagen durch die Versicherungsthreads gegraben und auch auf FB recherchiert. Ich weiß um die unterschiedlichen Meinungen zu Versicherungen und habe den Eindruck, dass doch Agila gewählt wird. Sorge dazu macht mir die jährliche Obergrenze bei "nicht - OP - betreffenden Maßnahmen". Mir ist vollkommen klar, dass es keine Garantie gibt und von jetzt aiuf gleich natürlich "etwas passieren" kann, was man nicht hofft.   FRAGEN: 1. Was wären häufig vorkommenden Versorgungen/Krankkeiten, welche 1100 Euro im Jahr übersteigen könnten?                 2. Bezahlt jemand, trotz "Exklusiv" - Paket - Impfungen etc. trotzdem selbst, um die Leistungsgrenze "anzusparen"?  - bei AGILA steigert sich das dann ja um 250 Euro   Wir haben mit mehreren Kindern, die selbst unterschiedliche Krankheiten und Behinderungen zu bewältigen haben, zwar schon Geld um den Hund zu versorgen (Versicherung, TA - Versorgung etc, Ausstattung, gesundes Ernährung, Vorsoge etc. ) , doch wir könnten eben nicht nebenbei z.B.  2000 Euro "locker" machen, wenn etwas "Dramatisches" passiert. Der Hund selbst wird von einer erfahrenen Zuchtstätte kommen, in der Wert auf Ernährung etc. gelegt wird, die Elterntiere schon durch die Zuchtvorrausetzungen entsprechende gesundheitliche Richtlinien einhalten müssen und wir auch einen guten Eindruck haben. Ich werde mehrmals vorher selbst vor Ort sein. Wir werden den Hund, im Rahmen unserers Wissens und mit Beratung, so gesund wir möglich zu versorgen. Was natürlich keine Garantie auf irgendwas gibt, das weiß ich.   Über Rat und Antworten würde ich mich sehr freuen, auch wenn dies sicherlich die x-Frage zu Thema Versicherung ist Viele Grüße  

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Tierarztkosten, wie versteht ihr diese Preise?

      Hi, wie versteht ihr folgende Preistabelle eines Tierarztes in Bezug auf Röntgenbilder? Nehmen wir mal an ich möchte 3 Röntgenbilder haben, zahle ich dann 46 + 46 + 62 Euro? Ich dachte immer das erste Röntgenbild ist am Teuersten, die danach werden billiger?   133010 Röntgenuntersuchung an einem Tag, unabhängig von der Filmgröße, 1. und 2. Aufnahme 46,00 € 133011 Röntgenuntersuchung an einem Tag, unabhängig von der Filmgröße, ab der 3. Aufnahme 62,00 € 133012 Röntgenuntersuchung an einem Tag, unabhängig von der Filmgröße, ab der 5. Aufnahme 82,00 €

      in Plauderecke

    • Tierarztkosten

      Hallo! Ich fände es ganz interessant, hier mal die Kosten für verschiedene Tierarztbehandlungen aufzustellen, damit man sich ein Bild machen kann, was was überhaupt ungefähr kostet.    Was zahlt ihr z.B. für eine Kotuntersuchung auf Würmer, Giardien etc? Wie viel muss man für eine Untersuchung der Bauchspeicheldrüse hinblättern? Was zahlt man für ein Herzultraschall?   Ich mache mal den Anfang, da die Rechnungen hier gerade rumfliegen:   Geriatrisches Profil:      Blutprobenentnahme                                                  8,85 EUR                                      Bearbeitung von Proben zum Versand                       7,09 EUR                                      Laborkosten                                                               46,85 EUR                                      Gesamt:                                                                     62,79 EUR

      in Hundekrankheiten

    • Finanzierung von Tierarztkosten

      http://www.vet-magazin.de/firmennews-deutschland/finanzdienstleistungen-tieraerzte/medipay/Finanzierungsmodell-Tierarztkosten.html

      in Aktuelles & Wissenschaft


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.