Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
mialour

Hörzeichen ohne Sichtzeichen - wie aufbauen?

Empfohlene Beiträge

Ja ich weiß, es klingt verwirrend. :D

Aber eigentlich ists ganz simpel.

Heute habe ich festgestellt, dass Baghira eigentlich nicht auf Hörzeichen reagiert bzw. nicht ohne zusätzliche Sichtzeichen.

Ich habe mit ihr ein bisschen an der Impulskontrolle gearbeitet, indem ich ihr Spielzeug versteckt habe und sie nicht gleich zum suchen geschickt, sondern erst zu mir gerufen habe.

Das klappt einwandtfrei. Auf das Kommando "ran" geht sie dann direkt in die Grundstellung und von da aus darf sie suchen.

Wenn ich zwischen ihr und dem Spielzeug stehe, dann rufe ich sie zu mir und auf dem Weg zu mir schicke ich sie ins Platz (klappt auch). Allerdings sieht sie mich dabei und ich gebe Handzeichen.

Nun habe ich heute probiert, dass ich sie zum Spielzeug vorschicke (ich bin also hinter ihr) und dann das Kommando gebe ("Platz"), woraufhin sie abstoppt und ganz unterwürfig zu mir kommt.

Sie ist sichtlich verwirrt und kann mit dem Kommando überhaupt nix anfangen. Weil sie aber nichts falsch machen will, kommt sie zu mir und rutscht dann da in der Grundstellung hin und her.

Mit Handzeichen klappts dann wieder problemlos.

Mit Chaos habe ich den Test mal gemacht, indem ich mich ihm mit dem Rücken zuwandt habe und dann Kommandos gab- er führte trotzdem alle Kommandos aus.

Wie kann ich ihr das beibringen?

Erstmal sozusagen in Blickkontakt das Kommando geben (ohne Handzeichen) und zur Not mit dem Handzeichen nachhelfen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ih vermute mal, dass Du unbewusst Hörzeichen und Sichtzeichen gleichzeitig gegeben hast und Baghira sich für das Sichtzeichen entschieden hat.

Klappt es mit "nur" Sichtzeichen, so kannst Du relativ problemlos das entsprechende Hörzeichen konditionieren indem Du zuverlässig erst das Hörzeichen und in 1-2 Sekiunden Abstand das Sichtzeichen gibst. Nach einiger Zeit lernt der Hund, das das Hörzeichen das Sichtzeichen ankündigt und fängt ( bei entsprechender Motivation) schon auf das Hörzeichen an zu reagieren.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Das gleiche Problemchen ist mir bei meinem Sandro auch aufgefallen. Sichtzeichen

wird sofort befolgt, Hörzeichen brachte fragende Blicke. Ich bin dann auf Spazier-

gängen stehen geblieben und habe dann nur das Hörzeichen gegeben, einen Moment

gewartet damit er nachdenken kann und dann beides zusammen gegeben. Nach zwei

Tagen hat er das geschnackelt und jetzt klappt das auch wenn er hinter mir ist.

Platz das gleiche.

Sicht- und Hörzeichen sollte man wirklich getrennt voneinander üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe größtenteils bis jetzt nur mit Hörzeichen gearbeitet weil ich damitproblemlos den Hund auf Distanz ablegen lassen kann usw. und Er eher der Typ für Hörzeichen ist (Habe anfangs beides getestet und bin jetzt bei Hörzeichen hängen geblieben)

Ich würde es so machen wie Heike es beschrieben hat, erst Hörzeichen dann Sichtzeichen geben damit er anfängt das zu verknüpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.