Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

2-jähriger großer Mischlingsrüde (Olde Victorian Bulldog x Maremanno)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 10.05.2011

Geschlecht: Rüde

Rasse: Olde Victorian Bulldog x Maremmano

Alter: 2

Kastriert: nein

Größe: ca. 65 cm

Farbe: blond mit etwas weiß und dunkler Maske

E-Mail / Telefon: sigrdrifa@freenet.de

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

Da mein Mitbewohner im Sommer ins Ausland gehen wird, möchte er seinen großen lieben Mix vermitteln.

Das ist er:

53055484_xl.jpg

Hier ist die Vermittlungsanzeige

Ein

gibt es auch von ihm.

Er ist echt eine Seele von Hund! Er braucht allerdings noch eine ganze Menge Erziehung... ;) Ich weise hier auch lieber darauf hin, dass es sich beim Maremanno um einen Herdenschutzhund handelt, nicht um einen Hütehund. Das bedeutet, dass der Hund manchmal recht eigenwillig sein kann und sich erstmal überlegt, ob er irgendwas machen will oder nicht. Damit sollte man zurecht kommen. Mit der richtigen Motivation ist er aber für vieles zu begeistern!

Er baut eine sehr enge Bindung zu "seinem" Menschen auf. Auf andere hört er dann eher nicht so.. Aber er mag auch alle anderen und ist einfach nur lieb.

Meine Mitbewohner wünschen sich für ihn ein Familie mit Platz und viel Zeit, vielleicht auch mit größeren Kindern, die sich mit um ihn kümmern. Ich kann mir gut vorstellen, dass er einen prima Kumpel für die Kids abgibt. Ich denke, etwas Hundeerfahrung wäre von Vorteil, auf jeden Fall sollte man aber gewillt sein, sich mit ihm und mit Hunden im allgemeinen auseinanderzusetzen.

Er braucht wirklich sehr, sehr viel Auslauf, da er voller Energie steckt und nicht weiß, wohin damit. Er ist eben auch noch sehr jung und hat endlos Power. :)

Leider kann er so gut wie nicht alleine bleiben und dekoriert dann gerne um oder heult und er ist ein richtiger Ausbrecherkönig. Da sollte man also Sicherheit walten lassen.

Bei Interesse bitte gern eine PM an mich, ich leite die Daten dann weiter.

Es wäre so schön, wenn der kleine Kerl ein tolles zu Hause findet! *schnief* Er ist mir ja auch schon ans Herz gewachsen, aber es geht leider nicht.. ein großer Hund für meine Verhältnisse mehr als genug. :( Auch sind die Bedürfnisse der beiden einfach zu verschieden und die Finanzen sind ja auch nicht zu vernachlässigen... Im Verwandten- und Bekanntenkreis kann ihn leider keiner nehmen, da haben wir uns alle schon umgehört. Viele der bekannten Hundeliebhaber sind mittlerweile leider in einem Alter, in dem sie sich so ein großes Energiebündel nicht mehr zutrauen. So versuche ich hier wenigstens bei der Vermittlung ein wenig zu helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Old English Bulldog

      Guten Tag,    Ich bin verzweifelt auf der suche einer Old English Bulldog.  Hat jemand eventuell eine Wurfankündigung oder momentan Welpen die Bereit für ein neues Zuhause sind?   Mit freundlichen Grüßen  König

      in Suche / Biete

    • großer Rüde schüttelt kleinen Rüden

      Hey Ho!   Ich bin neu hier und habe da mal eine Frage, die mich beschäftigt. Mein Hund (Mischling Bernersenne und weißer Schäferhund) ist ein großartiger Typ, gut sozialisiert, hat Menschen schon von ihrer Hundeangst befreit und meistens keine Lust auf Stress. 
      Meistens. Manchmal passiert dann da doch der ein oder andere Machtkampf mit unkastrierten Rüden oder einfach aus einem Revierverhalten heraus. Das habe ich trotz seiner Größe gut im Griff. 
      Ich kenne die Körpersprache, kann denke ich gut die Hundekommunikation untereinander interpretieren und eigentlich ist alles gut.  Eigentlich.  Letztens kam es zu einer Situation, die mir dann doch Sorgen bereitet hat. 
      Wir waren im Schwarzwald in einem kleinen Hotel auf einem Berg, um bei einer Hochzeit dabei zu sein. Es waren noch keine Gäste da, eine gewisse Anspannung lag in der Luft, weil alles noch aufgebaut, organisiert werden musste. Der kleine Hund der Hotel-Besitzerin war auch da und ich halt mit meinem Hund. Mein Hund zeigte zunächst einmal keine Anzeichen davon, dass er gestresst von dem kleinen Tier war, hat ihn beschnüffelt und ist weg gegangen.
      Beim zweiten Kontakt mit diesem Hund sah die Situation anders aus: Mein Hund hat dem Kleinen eindeutig gezeigt, dass er keine Lust auf ihn hat. Typische starre Körperhaltung, Zähne zeigen etc.
      Der kleine Hund hat ihn scheinbar nicht verstanden und ging nicht weg von seinem Hintern, lief hinter ihm her. Ich habe das natürlich beobachtet und habe meinen Hund zu mir gerufen, er kam auch, aber einen kurzen Augenblick später, ich hatte noch keine Chance ihn vorher zu packen, hatte mein Hund diesen kleinen Hund schon im Nacken gepackt und schüttelte ihn wie sein Kuscheltier. Wir haben sofort zu zweit eingegriffen, ich habe mich auf meinen Hund drauf gesetzt und er ließ den Kleinen auch sofort wieder los, aber der Schock über so ein Verhalten war groß. 
      Sowas habe ich in sechs Jahren mit diesem Hund nicht erlebt. Ich weiß, dass er manchmal Aggression zeigt, aber nicht so und vor allem eigentlich nicht fernab seiner Heimat. 
      Die Größenverhältnisse haben natürlich auch dazu beigetragen, dass es böse aussah. Ich denke der kleine Hund war in etwa so groß wie Kopf und Hals von meinem. 
      Was ich erstaunlich fand: Der kleine Hund hatte nicht mal Macken in seinem Nacken. Er hatte nur etwas Blut am Mund, weil er sich wohl auf die Zunge oder Lippe gebissen hatte bei der Aktion.  Nun zu meinen Fragen: Ist das ein Verhalten, das "normal" sein kann? Ist dieses im "Nacken packen und schütteln" immer mit Tötungsabsicht verbunden oder kann das in diesem Augenblick "erzieherisch" gemeint gewesen sein? 
      Ich bin seitdem noch vorsichtiger geworden, würde aber eigentlich behaupten, dass ich schon immer äußerst bedacht an alle Hundekontakte rangehe. Und trotzdem ist sowas passiert. 
      Wie wäre eure Einschätzung zu dieser Geschichte? 

      Vielen Dank und liebste Grüße aus Berlin :)  

       

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte. Daran sollten seine neuen Menschen noch etwas arbeiten. ENZO kennt es aber auch schon ohne Leine zu laufen und ist dabei sehr gehorsam. Der große Rüde ist insgesamt sehr intelligent. Innerhalb weniger Tage lernte er seinen Namen und lernte auch schon den ein oder anderen Trick. ENZO hat drei große Leidenschaften: Bälle, Wasserschläuche und Futter. Für diese drei Dinge tut er alles. Mit Artgenossen ist er bei Erstbegegnungen erst einmal angespannt. Aber wenn sein Gegenüber nicht allzu dominant ihm gegenüber tritt, so ist er doch gut verträglich. Im Tierheim läuft er auch problemlos in einer größeren Gruppe von Hunden. Ihn interessieren die anderen Hunde aber nicht wirklich. Meist ignoriert er sie. Menschen gegenüber ist ENZO sehr freundlich. Egal ob jung oder alt, er ist immer nett. Er lässt sich gerne kraulen und spielt gerne und ausgelassen mit seinen Menschen. Dies fordert er auch schon mal lautstark ein, indem er die Menschen anbellt. Da dies für Kinder auch manchmal beängstigend ist, möchten wir ihn aber lieber in einen Haushalt vermitteln, in dem Kinder schon im Teenager-Alter sind. Wer möchte in dem hübschen Kerl ein Zuhause bieten? Wir sind uns sicher, seine neue Familie hat dann einen tollen Kumpel und treuen Begleiter an ihrer Seite.   ENZO ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.               Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: YOYO, 2 Jahre, American Bulldog-Mix - ein echtes Unikat

      YOYO : American Bulldog-Mix, Rüde, Geb: 11.2014, Höhe 56 cm , Gewicht: 22,5 kg     YOYO wurde an einem Baum angebunden ausgesetzt. Er ist ein sehr freundlicher, anhänglicher Rüde, so dass wir uns nicht erklären können, warum er scheinbar nicht mehr gewollt war. Menschen gegenüber ist YOYO ein Traum. Er liebt alle Menschen und sucht ständig nach Aufmerksamkeit und liebt es, ausgiebig gekrault zu werden. Auch Kindern gegenüber ist er einfach nur freundlich. Allerdings ist er anfangs fremden Menschen gegenüber etwas vorsichtig. Aber mit einem Ball oder Leckerlies hat er schnell vergessen, dass er die Menschen noch nicht kannte. YOYO ist ein aufgeweckter, verspielter und sehr aktiver Hund. Er genießt lange Ausflüge in die Natur und sollte gut körperlich und geistig ausgelastet werden. Mit Hunden ist YOYO gut verträglich, wenn diese ihm ruhig und sozial begegnen. Da YOYO dazu neigt, andere Hunde zu dominieren, bleibt aber freundlich. YOYO könnte auch gut als Zweithund leben, wenn der Ersthund ein ruhiger, unterwürfiger Verteter ist. Katzen sollten aber nicht in seinem neuen Zuhause leben. Wichtig zu wissen ist, dass YOYO ein hohes Sprungvermögen besitzt und so locker über die meisten Zäune springt. Wenn nicht, dann klettert er darüber. Er sollte daher mindestens in der ersten Zeit nicht unbeobachtet im Garten laufen und am besten auch mit einer Laufleine gesichert sein. Wer gibt dem hübschen Rüden ein Zuhause? YOYO ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
                      Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • größer als deutsche Dogge, amerikanische Dogge

      Gut das man nie auslernt, kennt ihr eine amerikanische Dogge?   Ich hatte sie noch nie live gesehen,  hatte sie aber heute im Training.   Optisch schon genau so wie eine deutsche Dogge, aber echt XXL, ich dachte die Pfoten einer Dogge sind schon groß.   Es war eine amerikanische Hundehalterin und sie informierte mich darüber, dass diese knapp  einen Kopf größer sind wie die deutschen Doggen und in Amerika wohl die Züchtungen zu  übergroßen Hunde ein großes Thema ist.   Kennt ihr diese Züchtungen?   wusste nicht wo ich das sonst rein schreiben sollte.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.