Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
chrisy

Knubbel auf der Pfote, kennt das jemand?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Seit ein paar Wochen hat meine Amy einen kleinen, kaum spürbaren Knubbel an der 3. Zehe.

Ich hab es nur bemerkt weil sie dort manchmal rumgeknabbert hat.

Sie hat sich das Ding nie blutig gebissen, aber scheinbar stört es sie oder es juckt.

Der Tierarzt (waren wir vor ein paar Wochen als ich es entdeckt habe) vermutet, dass es nur eine Warze ist. Aber eine Warze hat doch keine Haare, oder? Das Fell wächst dort nach wie vor ganz normal.

Gestern hab ich das Ding mal wieder kontrolliert und es ist gewachsen! Von kleiner Erbsengröße zu fast doppelter Erbsengröße.

Und jetzt hab ich echt Bammel dass es was Schlimmes ist :(

Wir fahren heute Abend zum Tierarzt. Würdet ihr es rausschneiden lassen? Kann sowas bösartig sein? Ein Tumor vielleicht? Ich hab da keinerlei Erfahrung.

Wir das örtlich betäubt wenn es raus muss? Oder wird sie komplett schlafen gelegt?

Ich denke es heilt an der Stelle sehr schlecht weil man die Zehe schlecht verbinden kann wegen den Schwimmhäuten.

Hier sehr ihr wo das Ding ist. Leider konnte ich nur mit dem Daumen zeigen wo es sich befindet weil ich ja fotografieren musste und deshalb das Fell nicht beseite tun konnte.

(Beim Menschen ist es an der Stelle wo man den Ehering trägt).

7063858yqs.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich les das jetzt erst, sonst hätte ich schon geantwortet, Steffi.

Ich denke, egal was es ist, ich würde es entfernen lassen. Du sagst ja es wächst...

Sowas wird unter Vollnarkose gemacht. Berichte bitte, wie ihr euch entschieden habt und was der Doc gesagt hat.

Ich drück dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es den Hund stört würde ich es wegmachen lassen. Mein erster hatte ziemlich große Beulen auf manchen Gelenken seiner Zehen, die störten ihn aber nicht und größer wurden sie auch nicht, also blieben sie wo sie waren. ;)

OPs an Pfoten heilen auch recht gut. Meiner hat jetzt seit 4 Wochen eine Zehe weg und es ist nicht mal mehr zu sehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Muck

Danke. dir :)

Ja, mein Bauchgefühl sagt mir dass es weg soll. Mal sehen was der Doc dazu sagt.

Ich werde mich heute Abend oder gleich morgen früh melden.

Vollnarkose? - Na prima :(

@ Mixery

So wirklich stören tut es nicht. Sie kniffelt nur ab und zu dran rum. Entweder weil da was ist was vorher nicht da war, oder weil es juckt :???

Die ganze Zehe? Aua! Was ist denn passiert dass sie weg musste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie dran rum kniffelt, dann stört es sie. ;)

Meiner ist über 12 Jahre alt und fing Anfang März an zu hinken. Erst wurden Rückenprobleme behandelt (hat er sowieso) aber es wurde nicht besser. Irgendwann stellten wir fest es ist die Zehe, Nagelbettenzündung. Nachdem die abgeheilt war, stellte sich raus das dieses komische Gebilde das sich unter der Kralle befand wohl doch ein Tumor war. Deshalb wurde ihm die Zehe amputiert.

Gestern war die OP 4 Wochen her, er hat keine Schmerzen mehr, das Fellchen ist wieder gewachsen, laufen geht auch ohne Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe eben mit dem Tierarzt telefoniert.

Er sagt, da es wächst, sollte es besser weg.

Am Donnerstag um 8 Uhr haben wir Termin.

Es gibt ne Kurzvollnarkose. Drückt Amy bitte die Daumen dass alles gut geht!

Würdet ihr das Ding einschicken lassen zur Bestimmung ob es was bösartiges war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Mixery

Ja, das stört sie bestimmt. Aber nur wenn sie dran "denkt" ;) Ich denke also nicht dass sie Schmerzen hat.

Wurde der Tumor denn erst untersucht und die Zehe musste deshalb weg weil er bösartig war?

(Ich schieb nur grad nen Film ob es bei Amy evtl. auch sowas sein könnte....?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, da drücke ich natürlich die Daumen, dass Amy den Kurzschlaf gut weg steckt und die Wunde dann schnell und gut verheilt.

Ich denke, ich würde es einschicken lassen, man will doch wissen, wer oder was der Übeltäter war?!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird alles gedrückt, ist doch klar.

Einschicken würde ichs nicht. Wenn es bösartig sein sollte, was ändert sich dann?

Kostet nur unnötig...meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner hatte auch nur eine Kurznarkose und hat das gut überstanden.

Nein ich hab das nicht untersuchen lassen, wozu? Er ist schon so alt, das es nicht mehr drauf ankommt was er hat. Die Zehe sah nicht mehr so aus wie sie aussehen soll. Die Haut um die Kralle hatte sich gelöst und befand sich gute 2 cm weiter unten. Da guckte dieses "Ding" direkt unter der Kralle raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.