Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Helga1

In München/Moosach wurden zwei Hunde angeschossen

Empfohlene Beiträge

Bin gerade ziemlich geschockt, gerade mal 150m weg von mir wurden zwei Hunde angeschossen - was ist hier eigentlich los?

Zwar waren die beiden Hunde alleine unterwegs, was ich auch ziemlich heftig finde, hier sind mehrere große Straßen, aber muss man sie denn gleich niederschießen?

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen-nord/hundehasser-unterwegs-kreuzerl-angeschossen-meta-1237798.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kann man seine Hunde allein losschicken? Fangen wir doch mal bei diesem Irren an.Hätte ja auch heissen können Mutter und zwei Kinder tot da sie zwei Hunden ausgewichen ist..........

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das man seine Hunde nicht allein losschickt steht denke ich hier ausser Frage ...

Aber die umgeschossenen Hunde nehmen echt überhand hier im Moment ... wo sind wir hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Logisch, dass die Hunde nicht alleine losgeschickt gehören. Denke, dass das die meisten hier auch so sehen. Mein Hund darf auch nicht alleine rumstreunen, aber mulmig wird einem da echt, wenn man liest, dass sowas gleich bei einem in der Nähe passiert. Mein Hund bleibt vorerst mal keine 5 Sekunden mehr alleine im Garten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist bei mir auch quasi um die Ecke. Klar, dass Hunde nicht allein rumlaufen sollten aber man muss ja nicht gleich auf sie schießen und in der Stadt schonmal gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unglaublich... :wall::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlen die Worte... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Besi sagt höchstens ein Km dann sind das "Freigänger".Das einer schiesst ist schlimm aber dem Besi gehören die Hunde weggenommen das nächste mal werden sie überfahren.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das einer schiesst ist schlimm aber dem Besi gehören die Hunde weggenommen das nächste mal werden sie überfahren.

lg Bj
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70758&goto=1495960

Ich denke ja sehr selten so,aber in diesem Fall finde ich auch das es wohl das beste wäre.

Mit 61 (nein,will hier niemanden angreifen) und 2 Hunden,die er noch nicht einmal richtig ausführt,dann kann er es gleich lassen und die Hunde irgendwo hin geben wo es ihnen besser geht.

Unter aller Kanone!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

krass. Da ballert jemand auf Hunde los und der erste Einwand hier ist "blöder Hundehalter".

Statt des Möchtegern-Cowboys wird der Hundehalter getackert.

Echt krass hier. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Emmy wurde angeschossen: Welche Art von Mensch tut so etwas?

      Wow, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, ich bin einfach sprachlos. Gestern abend kam Emmy nach Hause, zu ihrer üblichen Abendbrotzeit; sie konnte das rechte, hintere Bein nicht mehr richtig belasten und hat geblutet... Natürlich passiert so etwas immer, wenn niemand zu Hause ist, also bin ich schnell zu unseren Nachbarn gelaufen, und unser Nachbar (hat selbst zwei Katzen) hat sich dann netterweise bereit erklärt, mich zu fahren. Beim Tierarzt meinten sie dann, es sei wohl ein Hundebiss, aber sie konnten nur eine Wunde entdecken, und bei einem Biss wären es ja zwei "Löcher". Also wurde sie geröntgt, und auf dem Bild konnte man schön die Kugel erkennen, ein perfekter weißer Kreis. Das Wadenbein war auch an zwei Stellen gebrochen. Sie wurde also angeschossen, wohl mit einem Luftgewehr. Wer tut denn so etwas? :-O Heute morgen musste Emmy dann zur OP. Die Tochter unserer Nachbarn hat sie hingefahren, weil ich ja in der Schule und mein Vater bei der Arbeit war. Emmy war fast drei Stunden in Narkose, weil die Kugel wohl ziemlich schwer zu entfernen war. Um 15 Uhr haben wir sie abgeholt, sie war noch ganz bedröppelt, und konnte kaum den Kopf heben... Jetzt sitzt sie in einer Art Zimmerkennel (ist der Freilauf unserer Meerschweinchen, 1 x 1 m groß), unter den wir eine Plastiktischdecke und Flickenteppiche gelegt haben; da hat sie ihr Kissen und schläft ihren Rausch aus. Beziehungsweise krabbelt sie orientierungslos durch den Käfig, kippt andauernd um und drückt ihr Gesicht gegen das Gitter... Auch wenn sie selber gar nichts wirklich mitkriegt im Moment, sieht das schlimm für mich aus, und ich frage mich wirklich: Wie kann man nur auf ein wehrloses Tier schießen? Die Tierärztin hat gesagt, der Schuss kam von oben (die Wunde war am Oberschenkel und die Kugel am Schienbein), und die Kugel war auch total verformt - also hat wohl jemand aus nächster Nähe auf sie geschossen. Ich kann das noch gar nicht so richtig begreifen. Wie muss man denn drauf sein, um einfach mal so aus Spaß auf ein Lebewesen zu schießen? Dass man keine Katzen mag, okay, kann ich verstehen, ich mag auch manche Menschen nicht, aber jage ich denen dann eine Kugel ins Bein? Und vor allem bei uns in der Straße (Emmy geht ja nicht so weit weg, und sie war gestern auch nur eine gute Stunde draußen)! Da haben so viele Leute Katzen, und wir sind ja auch auf dem Dorf, da passiert so etwas doch eigentlich nicht, oder? - Anscheinend schon... Meine Maus muss jetzt erst mal zwei Wochen in diesem Zimmerkennel bleiben, damit ihr Bein verheilen kann (das Wadenbein ist ja zweifach gebrochen). Eine Halskrause muss sie auch tragen, damit sie nicht an die Fäden geht; da ist jetzt nur ein Pflaster drauf. Hatte ich schon erwähnt, dass wir 267,77 € bezahlt haben, und das noch lange nicht alles war? Wir werden wohl Anzeige erstatten, aber das macht uns unsere Katze auch nicht wieder gesund... Man wird die Person wahrscheinlich auch nicht kriegen. Typisch. Emmy gestern abend, nach dem Tierarztbesuch Emmys "Krankenstation" Liebe Grüße, Kathi

      in Andere Tiere

    • Katze angeschossen ! :-(

      So wie es aussieht, wurde am Samstag morgen unsere Bürokatze, Jessy, angeschossen! Sie hat ein 1 cm tiefes Loch in der Stirn, kann kaum atmen, frisst und säuft nichts und kauert nur in der Wohnung rum! Chef und Freundin fahren nun täglich mit ihr zum Tierarzt, sie bekommt Aufbauspritzen und Schmerzmittel! Heute nachmittag ging es ihr ganz besch*** und wir dachten schon, das war es! Nach dem TA-Besuch geht es ihr kreislaufmässig wieder besser, aber so ganz über den Berg scheint sie noch nicht zu sein! WER macht sowas?????

      in Andere Tiere


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.