Jump to content
Hundeforum Der Hund
Miemingborders

Robbie, Borderrüde aus 2005 begibt sich auf die große Suche ... und ist fündig geworden!

Empfohlene Beiträge

...nach den passenden Leuten :)

Robbie ist ein wunderschöner trico Borderrüde im besten Alter. Er ist kastriert, gechipt, geimpft, hat eine ganz ganz tolle Erziehung genossen und bisher in einer Familie gelebt. Er ist wohl das, was sich ein Bordereinsteiger wünscht: Ein ruhiger, ausgeglichener Hund, der alles kann, aber auch mit wenig zurecht kommt.

Heute habe ich Robbie abgeholt in Hessen und seine ehem. Besitzerin hat bittere Tränen geweint. Aus privaten Gründen war es ihr jedoch einfach nicht mehr möglich Robbie zu halten. Sie und ihre Tochter haben sich mit viel Liebe und Elan um Robbie gekümmert. Er ist in sehr guter körperlicher Verfassung (ich finde sogar er ist ein weeeenig moppsig ;) ).

Heute gibt es erstmal nur ein Winzbild. Damit ihr auf den Geschmack kommt. Morgen folgt dann seine "Entstehungsgeschichte" und hoffentlich kann ich schon 2-3 neue Bilder liefern.

Also: Wer sucht denn nicht immer diesen Familienborder, den es sonst nie gibt? ;) Wer wartet auf Robbie?

Ps.: Er ist mit Hunden aller Art, allen Geschlechtes und auch mit Katzen verträglich... was will man denn mehr???

Grüße

Saskia

mit der Borderbande

post-13595-1406417872,85_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geb es mal weiter.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich setz es auch mal in ein anderes Forum. Ein wirklich hübscher Kerl ist er :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooo, hier folgen nun neue Fotos und fehlende Infos :)

Die ersten Tage in unserem Rudel zeigt er sich als toll kommunizierender Hund, der mit jedem klar kommt. Er schläft schon bei den anderen, spielt mit ihnen und kann auch problemlos neben ihnen gefüttert werden.

Draußen ist er ein Traum. Er kann eigentlich komplett im Freilauf bleiben, hört super auch auf Distanz, spielt gerne, schnufft gerne und wenn er mal etwas macht, was man nicht mag, lässt er sich durch "nein" komplett von seiner Idee umstimmen ;) Bei Hundebegegnungen ist er unkompliziert.

Leider hat Robbie jedoch einen kleinen schwarzen Fleck auf seiner Weste, der ihm sein Leben erschwert hat.. In 2007/2008 gab es einen Beißvorfall mit dem jungen Postboten. Dieser hatte Robbie immer gepiesakt und geärgert und irgendwann war dann mal kein Zaun mehr zwischen den beiden. Der Postbote wurde weder schwer verletzt, noch gab es eine zerrissene Hose o.ä. Jedoch wurde dies zur Anzeige gebracht und Robbie wurde daher zum Leinenzwang verdonnert, seine Besitzerin musste eine sehr erhöhte Hundesteuer zahlen und durfte den Hund nur noch alleine und mit Sachkundenachweis führen. In 2008 wurde mit einem VDH-Sachverständiger ein Wesenstest gemacht, den Robbie bestanden hat. Das anschließende Gutachten enthält keinerlei negativen Äußerungen und auch bei Bedrohung/schreienden grabbelnden Kindern und ähnlichen ist Robbie wenn überhaupt zurück gewichen. Es gab seitdem keinen einzigen Vorfall mehr. Trotzdem blieb es bei dem Leinenzwang und der Auflage, dass nur die Besitzerin den Hund führen kann.

In anderen Bundesländern (und in Österreich sowieso) kann es sein, dass diese Auflagen nicht mehr für ihn gelten. Das kommt auf das Bundesland an. Aber da bin ich bei Interesse gerne bereit alle nötigen Nachforschungen anzustellen. Genauso bin ich bereit den Interessenten alle Gutachten zukommen zu lassen.

Ohne diese Problematik wäre Robbie wohl nie in die Vermittlung gekommen. Jedoch war es alleinerziehend und mit einer anderen Hündin für die Besitzerin nicht mehr tragbar so viel Hundesteuer zu zahlen+ die einzige zu sein, die den Hund Gassi führen kann. Ihre 12jährige Tochter durfte dies vom Gesetz her nicht.

This is Robbie:

CIMG3960.JPG

CIMG3951.JPG

CIMG3949.JPG

CIMG3955.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist das erste Mal das mich ein Hund in diesem Forum echt in verlockung bringt!!!!Mein Mann zieht nächste Woche aus deshalb geht es aber gar nicht ich hab ja schon zwei. Ich drück euch gaaaanz fest die Daumen und dem Postboten darf ich gar nicht sagen .....

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine traurige Geschichte :( Die arme Besitzerin.

Ich drücke dem kleinen Kerl auch fest die Daumen das sich bald ein neues schönes Plätzchen für den Kerl findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke dem kleinen Kerl auch fest die Daumen das sich bald ein neues schönes Plätzchen für den Kerl findet.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70771&goto=1497686

Der "kleine" kerl hat knappe 58cm. Das Gewicht mag ich noch gar nicht schätzen *g*

Ich hoffe auch, dass hier irgendwo eine Familie einen unkomplizierten Traumhund sucht und den Robbie findet. Er hat es definitiv verdient. Und wäre bei mir nicht schon die Bude voll würde ich ihn sofort behalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Mitnehmen, bitte. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, wenn ich nicht schon zwei hätte, dann würde ich ihn sooofort nehmen!

Was ein hübscher Kerl!

Und das obwohl ich wirklich nicht auf Border stehe!

Auch Deine Beschreibung klingt so als würde er 100%ig hier reinpassen!

Schade! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag, kannst Du Dich erkundigen, wie seine Auflagen in NRW wären?

Ich hätte evtl. ein großartiges Zuhause für ihn, aber eben nur, wenn die Auflagen nicht zuuu krass sind (es geht nicht ums Geld!!!!) also auch die Kinder (12 + 14) mit ihm laufen dürften...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.