Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Was würdet Ihr bei einem Tierarzt-Rundum-Check alles kontrollieren lassen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Bislang war ich mit Hannah immer nur beim Tierarzt, wenn auch was Akutes war.

Für dieses Jahr haben wir uns allerdings einen Rundum-Check vorgenommen,

da wir ja über ihre Vorgeschichte wenig wissen (aus einem rumänischen Tierheim).

Da sie dann evt. für's Röntgen ruhig gestellt werden muss und das Ganze ja für

jeden Hund eine nervige Sache ist, möchte ich nichts vergessen.

Meine Fragen also:

- was würdet Ihr röntgen lassen?

- welche Blutwerte sind wichtig und werden vom Tierarzt nicht selbstverständlich mitgemacht?

- gibt es etwas, was man gerade bei "Ost-Hunden" checken muss?

- und überhaupt und sowieso, was ist wichtig...? ;)

Edit: was empfehlt Ihr mir - örtlicher Tierarzt oder gleich in eine Tierklinik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hannah ist 7, richtig?

Also, wenn du keinen Grund hast, würde ich sie nicht röntgen lassen. Das macht überhaupt keinen Sinn, außerdem müsstest du ja dann wer weiß wie viele Aufnahmen machen, um alles abzudecken.

Lass sie lieber abtasten, da kann ein guter Tierarzt schon erkennen, ob Hüfte und Rücken O.K. sind oder nicht.

Anonsten würde ich höchstens mal ein großes Blutbild machen, in Schnute und Ohren gucken und Herz und Lunge abhören lassen.

Aber eigentlich.... wenn es ihr gut geht und sie keine Probleme hat, dann kannst du es auch einfach lassen. :think:

Seit wann hast du Hannah?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo.

ich würde vielleicht doch mal ein Blutbild machen lassen, mit 7 schadet das nix und man hat für später Referenzwerte. Sag dem TA, Du möchtest ein Geriatrie-Profil, das ist eigentlich für ältere Hunde, da werden z.B. dann auch die Schildrüsenwerte mit untersucht und es kostet weniger, als normales Blutbild mit "Extras". Oft weisen einen die TÄ nicht darauf hin.

Ansonsten halt, was man so macht bei einer Routine-Untersuchung, Herz und Lunge abhören, Ohren, Augen, Zähne....

Wenn es nicht irgendwelche unklaren Symptome gibt, kannst Du Dir meiner Meinung nach Untersuchungen, die auf seine Herkunft zielen, gut sparen!

Röntgen ohne irgendwelche Beschwerden, die das nötig machen, bringt nix, Du müsstest ja den kompletten Hund durchröntgen und dann möglichst noch alle Organe schallen lassen, das würde aber eigentlich auch kein Tierarzt anraten! (Möchte ich jedenfalls mal hoffen!)

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke schonmal für die Antworten. Dieses Geriatrie-Profil gefällt mir als Idee.

Und ich möchte von ihr unbedingt mal Schilddrüsenwerte.

Hannah wurde in 2008 auf das Geburtsjahr 2004 geschätzt, theoretisch also 7.

In letzter Zeit kommt sie uns allerdings wie eine "Oma" vor.

Eine lustige zwar, aber doch manchmal langsamer und "fauler".

Da möchte ich sicher gehen, dass sich nichts einschleicht.

Außerdem hat sie öfter mal Magenprobleme. Aktuell z.B. verweigert sie seit 24 Stunden Futter

und Leckerlies, hat gestern schon gelben Schleim und Gras erbrochen und nimmt nichtmal Camembert.

Das hatten wir vor einigen Wochen schonmal. Früher sogar sehr oft, seit wir barfen halt seltener.

Sie ist fit dabei und der Hunger kommt immer wieder, es ist aber kein Mäkeln

(das kennen wir auch und können es unterscheiden :D ).

Meine Sorge dabei ist, dass sich im Magen irgendwas entwickelt, deshalb halt mal das Blutbild.

Eine andere Sache ist noch, dass sie im hinteren Rückenansatz bis zur Rute manchmal

Schmerzen zu haben scheint, wenn man da intensiver langstreicht. Nicht immer und

unterschiedlich stark, aber das kann von Verspannungen bis ... ja auch viel sein.

Deshalb dachte ich daran die Hüfte und hinteren Gliedmaßen mal checken zu lassen.

Denn wie das so ist, tastet der Tierarzt ab, zeigt sie keine Reaktion. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich habe auch vor zwei Wochen bei meinem ein Blutbild machen lassen mit allen wichtigen Sachen,das war mir sehr wichtig denn viele Krankheiten schleichen sich an(wie ich ja bei meiner Katze sehen konnte).Am Montag haben wir einen Termin zum Röntgen da er hinten etwas komisch läuft und letztens auch Schmerzen hatte,besser ist besser.Sein Blubild war ok alle Werte in der Norm.Das ist doch auch schon gut zu wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einem Rumänien-Hund würd ich vorsorglich machen lassen bei Laboklin :http://www.laboklin.de/pdf/de/service/untersuchungsantraege/allgemein/ua_allgemein_d_sine.pdf

Blut:

Reiseprofil Rumänien

Gr Screening + Blutbild

fT4 + TSH oder T4+ TSH (Schilddrüse)

Ist da iwas auffällig hat man noch die Möglichkeit was nachzubestellen.

Hast du wegen der Magensachen mal genaueres Untersuchen lassen ?? Parasitolgische Untersuchungen ?Bakterienprofil? Dafür kannst du auch Kot einschicken .....

Für Probleme mit dem Bewegungsapparat würde ich immer zu einer Tierklinik gehen, die vll auch eine Physiotherapie-Abteilung da haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht warum die TÄ fürs Röntgen immer in Narkose legen wollen. Das geht auch ohne, außer der Hund wehrt sich oder du brauchst Aufnahmen für HD-Auswertung. Meiner ist über 12 Jahre alt, vorige Woche hab ich ihm den Brustkorb röntgen lassen weil er schlecht Luft bekommt, ganz ohne Narkose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns werden auch die Röntgenaufnahmen ohne Narkose gemacht, Ausnahme offizielle HD-Aufnahme, da ist die Narkose vorgeschrieben.

HD wurde früher immer ohne Narkose geröntgt.

Wenn dem Tierarzt was verdächtig vor kommt, gibt es noch die Möglichkeit der inneren Organe mit dem Ultraschall zu untersuchen, wie Leber, Nieren und Herz.

LG Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einem Rundumcheck (hatte Henry erst im März) wird bei uns immer großes Blutbild gemacht, Urinuntersuchung, die Überprüfung von Ohren, Mundraum und Bewegungsablauf. Ich wollte außerdem noch Röntgenaufnahmen vom Herz. Kostenpunkt so 90 Euronen.

Außer HD werden die Röntgenaufnahmen immer ohne Narkose gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ich weiß nicht warum die TÄ fürs Röntgen immer in Narkose legen wollen.

Och, will er vielleicht gar nicht, ich lese das im Forum nur dauernd und dachte sedieren wäre normal. :D

Diese Reiseuntersuchung ist auch interessant.

Ich hätte nochmal was zum Beurteilen, weil ihr mir so tolle Antworten schreibt. :so

"Wir" haben etwas Übergewicht. Eigentlich "nur" ein Kilo, allerdings finde ich,

dass Hannah insgesamt so speckig ist, wahrscheinlich also Muskelmasse in Fett verwandelt hat.

An Auslastung haben wir nichts verändert, Futtermenge ist auch gleich geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund am Rollstuhl kontrollieren

      Hi, es gibt Menschen die mag unser Arak nicht. Wer das ist endscheidet er meist selbst. Die bellt er dann an. Bei Hunden bellt er auch nach dem Zufallsprinzip. Nun erschrecke ich mich jedes mal wenn er bellt weil ich ein Turner Mosaik habe. ( ausgeprägte Empfindlichkeit bei allem was unerwartet laut ist) Arak springt dann auch gerne in die Leine. Wie kann ich vermeiden das er bellt? Außer durch Bestrafung...   LG Arak

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Hund kann Aufregung (Anspannung) nicht kontrollieren

      Huhu,   mir fällt gerade keine bessere Überschrift ein.   Mein Hund war ja schon immer sehr Speziell und Verhaltensoriginiell. Wie sie sich aber in bestimmten Situationen benimmt, geht einem doch sehr an die Nerven. Vor allem weil das nun doch schon viel zu lange so geht. Ich schob es bisher immer auf ihre Hormonstörungen, weil sie dieses Verhalten früher auch schon zeigte. Aber nach Läufigkeit und CO war es auch wieder vorbei.   Diesmal leider nicht. Es geht um Folgendes: Wenn sie weiß, es geht gleich raus, dann fängt sie an wie eine Wilde hier herum zu sausen und dabei jault und fiept sie, als würde ich sie schlagen oder sie am Spieß stecken.   Sie ist leider nicht doof und da man ja so seine Rituale hat, weiß sie natürlich sofort wenn es nach Draußen geht. Ich hab auch schon versucht den Ablauf zu ändern, nützt aber nix, das hat sie fix raus, das es nun doch raus geht.   Schimpfen, auf den Platz schicken, ignorieren hat alles nicht geholfen. Wenn ich sie auf den Platz schicke, wird ihr Verhalten noch extremer und sie lauter.   Das komische, sobald wir die Tür hinter uns schließen ist sie wieder vollkommen entspannt.   Da das nun schon sehr sehr lange so geht, eigentlich hat sie, seit sie wieder hier ist damit angefangen und nicht wieder damit aufgehört. Im Gegenteil, wie gesagt, es wird immer extremer.   Da meine Nerven im Moment nicht die Besten sind, kann man sich evtl. vorstellen was hier los ist.   Betonen möchte ich allerdings, das ich sie NIE dafür bestraft habe. Ich weiß nicht warum sie das macht, sonst könnte ich vielleicht besser damit umgehen. Ich würde ihr gerne helfen, aber bin irgendwie am Ende mit meiner Weisheit.   Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp für uns.  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Freund will meine Finanzen kontrollieren :/

      Hi, also wie die Überschrift schon sagt, hab ich ein kleines Problemchen mit meinem Freund. Das fing alles an, als ich im Dezember 2011 mit der Bundeswehr fertig war, und in der Überbrückungszeit bis zum Studium keinen ordentlichen Job gefunden habe(alg gibts für soldaten nicht).. Demnach blieben einige Rechnungen von mir erstmal auf der Strecke, hab sie aber sofort, nachdem ich konnte alle abbezahlt. Das hat meinem Freund schon nicht gepasst. Ich hab zwar trotzdem für kleines Geld gearbeitet, das hat aber grad für die Miete gereicht, die mein Freund locker mit hätte übernehmen können, er wollte aber lieber dolle einkaufen gehen, naja... Als er sich mal nicht zeitig um sein Bafög gekümmert hat, hab ich ohne zu murren seinen Anteil übernommen... Aber das zählt ja nicht...-.- Seit ich nun Bafög bekomme und nebenher Arbeite, reicht das Geld dicke, ich bin aber nicht die Shoppingqueen, sondern lege lieber alles, was ich übrig habe zurück. Irgendwann kann ich mir was schönes kaufen. Mein Freund ist eher der Typ, der ewig was neues kauft, was er ach so dringend braucht. So, nun haben wir getrennte Konten, was auch gut ist, da es niemanden etwas angeht, was ich mit meinem Geld mache oder eben nicht. Gemeinsame Anschaffungen sind immer drin, aber die müssen für mich einen Sinn ergeben, falls unnötig, kauf ich nichts, im Gegensatz zu meinem Freund. Nun zum Punkt. Ich hab ne komplette Snowboardausrüsrung. Board Bindung, Stiefel.. Zwar schon 5 Jahre alt aber tip top in Ordnung. Nu kam mein Freund letztens mit der Idee, wie bräuchten neue Sachen, woraufhin ich abgelehnt hab, weil meine noch super sind. Gestern kam er dann und eröffnet mir, dass er für mich Snowboardatiefel gekauft hat. Schweinereure Burtons, weil die ja so hübsch waren und meine alten nicht. Hab ihn darauf gefragt, was das soll, weil ich das ja von vornherein abgelehnt hab. Er meinte, er findet meine nicht mehr schön und ich solle mich wegen dem bisl Geld nicht so anstellen. Tu ich aber, weil es mein Geld ist. Daraufhin ist er ausgetickt und will nun meine Kontoauszüge sehen, weil er mir partout nicht glauben will, dass ich genug Geld habe, bzw. glaubt ich gebe es anderweitig aus. Das ist völliger Blödsinn, ich geb außer für den Hund, Miete und Ernährung fast nichts aus.. Meinem Sparbuch tuts gut. Nun geht es mir nicht darum, dass er das nicht sehen darf.. SOndern ums nackte Prinzip.. Er hat sich da so reingesteigert, dass er meinte: entweder du zeigst mir deine Kontostände oder ich packe meine Sachen und gehe.. Ich hab gedacht, der will mich verkackeiern, das ist immernoch mein Leben und mein Geld.. Und das geb ich aus oder nicht aus, wie ich das will. Sieht er anders, er erzählt mir von jeder Überweisung, was vollkommen unnötig ist. Es ist schließlich nicht mein Ding. Er meint aber ich würde ihn belügen. Ich fühl mich so dermaßen vor den Kopf gestoßen dadurch, dass es mir wahnsinnig schwer fällt, seiner seltsamen Forderung nachzugeben. Gehen wird er ohnehin nich und wenn doch, dann zurecht. Aaaaber, würdet ihr da nachgeben?

      in Kummerkasten

    • Kann man zwei große, an der Leine ziehende Hunde kontrollieren?

      Hi, ich weiß nun nicht, ob ich in dieser Rubrik richtig bin - aber meine Frage als Einhundhalter richtig sich an die Mehrhundhalter, daher die Rubrikwahl. Also. Beim Spatzierengehen begegnen wir öfter einem Mann, der einen Rotti und einen Schäferhund an der Leine führt. Beide Hunde reagieren auf andere Hunde mit Bellen, Leinenzerren ... . Bislang bin ich dem Trio immer ausgewichen, habe eine Abzweigung genommen oder so, damit ich auf dem Weg nicht direkt an ihnen vorbei muss. Heute morgen hatte ich die Wahl: auf dem Feldweg an ihnen vorbei oder übers Feld. Ich hatte die drei wegen einer Kurve und Büschen zu spät gesehen. Ich bin übers Feld, aber irgendwie tat es mir leid - ich will ja niemanden wegen seiner Hunde irgendwie in eine Ecke stellen. Besonders Leute mit Rottis oder Schäfer haben sicher öfters mal mit Vorurteilen und Anfeindungen zu kämpfen. So, nun meine Frage: Kann man denn zwei so große Hunde, die an der Leine zerren, sicher unter Kontrolle halten? Ich meine, da ziehen doch schon so 70 kg und der Mann ist nun nicht der durchtrainierte Hüne. Wie würdet ihr euch an meiner Stelle verhalten? Gruß

      in Hunderudel


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.