Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Enjoy

Wie lebt ihr so mit euren Hunden?

Empfohlene Beiträge

Warum auch immer, machte ich mir heute Morgen unter der Dusche so meine Gedanken um Freunde, Bekannte und Verwandte und deren Leben/Umgang mit Hunden.

Gemeint ist damit nicht, wieviel Auslauf bekommt der Hund, sondern eher so ganz alltägliche Sachen wie:

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett?

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten?

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt?

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)?

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch ?

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung?

Mir fällt bestimmt bald noch mehr ein... aber das war so das, was mir durch den Kopf ging heute früh. Wie wohl andere das Handhaben? Man hört von Problemen, und wie die Halter damit umgehen, was sie dagegen tun etc... aber so banalitäten werden ja eigentlich selten ausgetauscht. Mich würde es interessieren....purer Voyeurismus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett?

Luna schläft mit ihm Schlafzimmer, Neo meistens im Wohnzimmer (freiwillig).

Wenn sie hören das jemand wach wird, kommen sie devot angewedelt und warten brav in der Küche bis jemand aufsteht.

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten?

Das kommt auf die Phase an.

Ist gerade die "Nach Gassi gibts Futter"-Phase, könnte wohl eine ganze Fußballmanschaft durchs Haus poltern, der Fokus liegt auf den Näpfen.

Ansonsten wird jeder von uns dreien devot angewedelt. Neo wirft sich meistens gleich auf den Rücken und macht "Robben-Geräusche"

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt?

Nein.

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)?

Kommt drauf an, aber meistens schon.

Tagsüber wechselt das mehr und jeder liegt mal woanders rum.

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch ?

Wenn ich das erlaube, ja.

Allerdings ist nur devotes abschnüffeln erlaubt.

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

Logisch, ich freu mich ja das ich sie wiedersehe.

Allerdings nicht mit rumquitschen und rumspringen. Ich hocke mich hin oder setze mich kurz auf den Boden.

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

Nö.

Wenn ich mich auf den Boden setze oder ein Hund aufs Sofa darf - dann ja. Ansonsten liegen sie in der Nähe, aber seltener "an mir dran".

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

In Maßen, ja.

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung?

Klaro. Ich spiele überall mit ihnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich ein Rudel von vier Hunden zu Hause habe, ist die Reaktion jedes Einzelnen sehr individuell

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett?

Arwen sagt immer guten Morgen; Festo schnarrcht noch und bei den anderen zweien ist es sehr unterschiedlich

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten?

Nachdem der Partner den gleichen Raum hat, ist da nix mit gesondert :)

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt?

Japp, aber nicht zur eigentlichen haustür sondern nur zur Wohnungstür

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)?

Eigentlich immer, wenn Arwen ganz müde ist verdrückt sie sich auch schon eine Etage höher in ihre Kudde

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch ?

Zwei Wuffs ignorieren Besuch, Festo sagt immer Hallo und Arwen fragt ob sie überhaupt berechtigt sind hier zu sein um dann hallo zu sagen :)

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

Stimmungsabhängig, wenn mir danach ist ja. Wenn ich im Streß bin eher nicht

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

So extrem nicht. Es wird schon darum gebuhlt wer am nächsten an der Couch liegt, aber das ist auch wieder stimmungsabhängig je nach einzelnem Hund

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

Im netten Maße schon, so richtig toben dürfen sie dann im Garten.

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung?

Selten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, ganz schön viele Fragen, die dich da bewegen :D

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett? Nein

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten? ja

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt? er würde gerne und wenn ja, dann weiß meiner, das es ersteinmal ins Gästezimmer geht. Erstmal Besuch rein lassen, abchecken ob der Besuch Angst hat oder nicht und dann ggf. Hund wieder rauslassen. Ist bestimmt nicht die perfekte Lösung aber für uns alle die stressfreiste

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)? er liegt immer im Wohnzimmer, meistens in seinem Körbchen und schläft

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch ? Nur wenn wir es zu lassen, wenn der Besuch keine Angst hat

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt? Ich sage huhu und hallo, er begrüßt mich selten, meinen Mann dafür um so stürmischer

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

Nicht immer

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

hab ich keins

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung? Selten, denn mein Hund spielt nur selten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann wollen wir mal Deine Neugierde befriedigen :)

1. nein, denn sie schläft vor dem Schlafzimmer. Da muss ich zwar auf dem Weg ins Bad an ihr vorbei, aber sie steht meist erst dann auf und begrüßt mich, wenn ich wieder aus dem Bad komme.

2. ja, wenn wir vom Gassigehen zurückkommen und mein Freund dann auch aufgestanden ist, will sie ihn unbedingt begrüßen.

3. wenn wir Besuch erwarten und wissen, wer kommt, dann darf sie mit zur Türe. Wenn wir nicht wissen, wer davor steht oder der Besuch Angst hat vor Hunden, dann darf sie nicht mit zur Türe. 4. meistens liegt sie neben mir, außer der Kamin ist an und es wird über 25 Grad im Raum, dann liegt sie lieber vor der Türe auf den kalten Fliesen.

5. Wenn der Besuch keine Angst hat vor Hunden, lasse ich sie - unter meiner strengen Aufsicht - hin.

6. ja - und vermutlich viel zu überschwenglich - aber ich freu mich halt immer so, auch wenn ich nur kurz weg war.

7. ja. Wenn wir im Garten z.B. essen und sie eigentlich herumschnüffeln könnte, liegt sie lieber unter dem Tisch. Wenn ich im Garten arbeite an verschiedenen Orten (Kompost, Beet, Frühbeet etc.) kommt sie immer mit und legt sich dort ab, wo ich gerade arbeite. - wenn sie sich doch nur IMMER so an mir orientieren würde, wäre Gassigehen im Wald einfacher...

8. hab kein Rudel

9. spielen ja, aber nur ruhige Spiele (Hütchenspiele etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, meine Neugierde ist schon ein wenig befriedigt...interessant, wie unterschiedlich das gehändelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, das finde ich auch interessant.

Ich fang mal an:

1. Morgens: ich begrüße ihn, weil er ein Langschläfer ist, im Gegensatz zu mir.

2. Nach dem Morgenspaziergang schiebt er sich sein Frühstück rein, danach schlappt er die Treppe hoch ins Zimmer von Max, da legt er sich dann noch mit ins Bett, bis der Junior aufstehen muss.

Meinen Mann begrüßt er dann, wenn er kommt, um Max entgültig aus dem Bett zu werfen.

3. Unterschiedlich

4. Da wir abends meist in unterschiedlichen Räumen sind, muss Hund sich aufteilen: mal beim einen, mal beim anderen. Im Garten (und da sind wir die meiste Zeit im Moment) liegt er gerne etwas entfernt von uns, da kann er Nachbars Hühner besser beobachten.

5. Ja, Sid liebt jeden, sobald er bei uns im Hof ist

6. Sid muss immer kurz ins Haus, wenn ich bzw. mein Mann nach Hause kommen, weil wir mit dem Auto in den Hof fahren müssen zum Parken. Sid ist da dann meist, weil mein Sohn schon zuhause ist und mit Sid im Garten/Hof spielt. Sid kommt dann angerannt und stellt sich (ohne große Begrüßung) an die Haustür. Ich lass ihn dann rein, mach's Hoftor auf, Auto rein, Hoftor zu, Haustür auf und dann ist erst mal Begrüßung angesagt.

7. nein, nicht immer. Wenn's ihm z.B. zu warm ist, dann legt er sich gerne in die Diele auf die Fliesen

8. Einzelhund

9. nein, gespielt/getobt wird draussen, zur Not, wenn's Wetter ganz schlecht sein sollte, haben wir eine Scheune zum Austoben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett?

Nein

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten?

Ja

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt?

Nein, das würde ich nicht erlauben. Wieso auch?

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)?

Nein, das Wohnzimmer ist ein hundefreier Raum. Die Hunde hängen gemeinsam in ihrem Zimmer ab.

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch ?

Wenn ich es erlaube, ja.

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

Ganz leise und sehr ruhig, ja. Ansonsten pusht es meine zu sehr.

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

Asta und Muck würden am liebsten an mir kletten. Würde unserer Beziehung aber nicht gut tun.

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

Sie dürfen aneinander herum knabbern, tatzeln. Gerauft wird hier nicht und getobt auch nicht. Ich mag meine Möbel zu gern.

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung?

Nein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Warum auch immer, machte ich mir heute Morgen unter der Dusche so meine Gedanken um Freunde, Bekannte und Verwandte und deren Leben/Umgang mit Hunden.

Gemeint ist damit nicht, wieviel Auslauf bekommt der Hund, sondern eher so ganz alltägliche Sachen wie:

1. Begrüssen euch eure Hunde morgens am Bett?

Jap, tut er. :D Meist legt er sich noch dazu und will kuscheln. Nachts ist es ihm zur Zeit zu warm, aber auf seine alten Tage mochte er diesen Winter auch gerne mal die ganze Nacht im Bett schlafen. Und der macht sich breit!!!

2. Begrüssen eure Hunde, (Ehe)- Partner und/oder Kinder morgens gesondert, wenn diese den Raum betreten?

Bei mir wären das wohl meine Mitbewohner. Ja, manchmal tut er das, manchmal nicht. Ist so launenabhängig.

3. Kommen eure Hunde mit zur Tür, wenn´s klingelt?

Er würde gerne, aber da er immer so ein Theater macht, entscheide ich je nachdem, wer vor der Tür steht, ob er mit darf oder nicht.

4. Liegen eure Hunde immer abends mit im selben Raum wie ihr (z.B. wenn ihr TV seht, sind sie immer dabei)?

Jap, immer.

Edit: Außer wenn es suuuuuper heiß ist, dann liegt er lieber im kühlen Flur oder Keller statt da, wo ich gerade bin.

5. Begrüssen/beschnüffeln eure Hunde immer den Besuch?

Jap, Hundchen liebt Besuch. Er denkt wohl, die kommen alle zu ihm. :D Aber er darf erst nach Erlaubnis von mir schnüffeln und begrüßen.

Manchmal klappt das allerdings nicht so gut. Psssst.

6. Begrüsst ihr eure Hunde, wenn ihr nach Hause kommt?

Ja, ich freue mich ja immer, wenn ich ihn wiederhabe! :D

7. Suchen eure Hunde immer eure Nähe (also immer irgendwo an/vor den Füßen oder neben dem Stuhl etc.)

Ja, meistens.

8. Wenn ihr ein Rudel habt....dürfen eure Hunde in der Wohnung/Haus miteinander spielen/raufen/toben?

Nein. Schlechte Erfahrungen... Hundchen fühlt sich schnell bedrängt und wenn dann kein Platz zum ausweichen ist, gibt's Ärger.

9. Spielt/rauft/tobt ihr mit euren Hunden in der Wohnung?

Selten. Wir spielen öfter Suchspiele in der Wohnung, aber Action war seit eh und je draußen und drinnen ist Ruhe. Mir ist das so lieber.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70780&goto=1496635

Ich überlege gerade, was ich noch so schreiben könnte..

Also mein Hund kam grundsätzlich so gut wie überall mit hin. Er liebt es, in Gesellschaft zu sein und von allen betüddelt zu werde. Auch heute noch. Leider ist es hier viel komplizierter als zu Hause, seinen Hund irgendwo mit hinzubringen. :( Außerdem schafft er kaum noch die Strecke zur Bushaltestelle, da es über Betonplatten da hin geht und er arge Probleme mit zu harten Böden hat. So kann ich ihn nicht mehr so oft mitnehmen, wie ich gern würde, aber ich bin auch recht viel zu Hause bei ihm. Mich stört das nicht, ich wollte ihn ja haben und muss mich eben um ihn kümmern. Das tue ich auch seit bald 11 Jahren gern. :)

Wir haben so unsere Regeln, die für ihn seit der Welpenzeit gelten (nicht am Tisch betteln, nicht drängeln, ursprünglich auch mal nicht ins Bett usw.). So nach und nach konnten wir das ein bisschen lockerer sehen und je nachdem, wie gut er die grundlegenden Regeln akzeptiert hatte, konnte ich mir auch erlauben, davon Ausnahmen zu machen (es "fällt" mal ein Stück Brot vom Tisch, aber nur, solange er nicht bettelt, er darf mit ins Bett, aber nur, wenn ich es sage etc.). Schnuffi ist ja ein Hund, der viel und lange ausgetestet hat und bis vor ein, zwei Jahren kamen diese Phasen auch immer mal wieder. Wenn er meinte, er muss mal versuchen, ob er die Regeln nicht doch ein bisschen biegen kann, gabs wieder Konsequenzen. Kein Bett, kein Zeug vom Tisch, kein nix. :) - Oder meintest Du sowas nicht damit, wie wir alle so mit unseren Schnuffels zusammenleben?

Ich habe unsere Aktivitäten meistens danach ausgesucht, dass Schnuffi auch dabei sein konnte. Lieber draußen grillen, als Party in einer lauten Kneipe. Am Wochenende lieber Fahrrad- als Discotour usw. Heute müssen wir uns da ein bisschen einschränken, da Schnuffi halt nicht mehr so gut zu Fuß ist. Aber dann fahren wir am WE auch lieber mal ins Moor oder an den See als abends groß wegzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, doch Ivy genau so etwas meinte ich mit dem "leben mit den Hunden".

Hier wird immer der Fokus auf die Probleme gelegt... und mich interessierte ganz allgemein, wie solch "nichtigkeiten" gehändelt werden....Und ich finde es sehr interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.