Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
BarbaraLinz83

Hundewelpe aus Ungarn

Empfohlene Beiträge

Hallo! :winken:

Habe mich hier angemeldet da mein LG und ich uns entschieden haben

einen Welpen (5Monate) aus Ungarn zu retten.

Spielen schon länger mit dem Gedanken uns einen Hund zu holen,

und jetzt hab ich ihn gesehen, und habe sofort gewusst das dieser kleine Mischling

zu unserer Familie gehört!!

Nun da ich selbst noch nie einen Hund hatte wollte ich mal ein paar Dinge fragen,

ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich!!

- wie gewöhnt man einem Welpen an das er Laut gibt wenn er mal raus muss??

Wir haben eine Wohnung und müssen halt mit ihm runter gehen... wenns denn soweit ist!!

- wir haben 2 Katzen aus dem Tierheim! Hat jemand Erfahrung damit wie man das am Besten angeht, damit es für Katz und Hund nicht allzu schockierend ist??

Bitte um eure Erfahrungsberichte!! :klatsch:

Danke und viele liebe Grüße aus Linz!

Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und willkommen hier!

Ist der Welpe schon bei dir?

Wegen der Sauberkeitserziehung findest du hier sicher genügend Tipps, wenn du das in die Suche eingibst.

Aber mal ganz kurz: du gehst mit dem Hund oft raus, nach dem Fressen, Schlafen, Spielen, auch nachts mal rausgehen. Wenn sich der Hund draussen löst, dann lobst du ihn ganz toll. Wenn er drinnen was macht, darfst nicht schimpfen. Ich hab es kommentarlos weggewischt. Laut geben meine nicht, wenn sie müssen, aber sie hupfen dann vor mir rum, starren mich an und ich merk schon, wenns soweit ist. Das Julchen hat sich immer um sich gedreht und ein Plätzchen gesucht, mir Vorliebe auf dem Teppichboden :( . Man braucht halt Geduld und bei manchen Hunden gehts schneller, bei manchen langsamer.

Mit Katzen hab ich keine Erfahrung. Kennen deine Katzen Hunde? Wie reagieren sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Forum

und direkt ein kleiner Hinweis - mit 5 Monaten hast du keinen Welpen mehr sondern einen Junghund

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei ganz kleinen Welpen kann man sie auch in einen Karton oder ähnliches tun,

also so das er nachts über erstmal nicht rumtippeln kann sondern nur sein Bett hat.

So haben wir unseren das beigebracht, sehr großen Umzugskarton genommen und ein süper gemütliches Bett drauß gemacht.

Da Hunde eigentlich nicht in ihr Bett machen melden sie sich dann durch fiepen , kratzen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dani - Ein Hundemann aus Ungarn

      Ich lese ja schon seit einiger Zeit mit aber habe irgendwie das Gefühl, nicht richtig ins Forum reinzufinden.  Also dachte ich, ich eröffne für meine Knutschkugel mal einen eigenen Fotofred, vielleicht gelingt es mir so besser.    Unser Dickerchen ist jetzt fast 2 Jahre bei uns. Zwei Jahre, in denen sich unser Leben komplett umgekrempelt hat. Im positiven Sinne.  Wir haben uns nach langem Überlegen und viel Vorbereitung für eine Wundertüte aus einem ungarischen Tierheim entschieden. Ein Jahr habe ich mich auf alles, was schief gehen könnte, vorbereitet, gelesen, Hundetrainer und Schulen kontaktiert, mich mit dem Verein ausgetauscht und mir anderen Ungarnhundebesitzern, damit ich auf alle Eventualitäten vorbereiten sein konnte.  Dann kam der Tag der großen Reise und ich bekam kalte Füße...was hab ich mir da nur angetan, das schaffe ich bestimmt nicht... und als der Transporter aufging hüpfte mir dieses Häufchen Hund entgegen
        Er schaute mich an, als ob er fragen würde, "Du bist jetzt also mein Frauchen?!" sprang mir in die Arme und war mein Hund. So selbstverständlich, als wäre es das einfachste der Welt, als hätte er nicht gerade eine mehrere 1000km Reise hinter sich, als wäre seine Vergangenheit einfach Vergangenheit und ab diesem Moment nicht mehr wichtig. Ich habe mit allem gerechnet, war auf alles vorbereitet, nur auf diesen Hund nicht. Er zeigte weder Ängste noch Aggressionen oder sonstiges Verhalten, mit dem ich schon fast fest gerechnet hätte. Es war wirklich wie, als wenn er sagen würde, auf dich habe ich gewartet, dir folge ich jetzt.    Er ist einfach freundlich zu allen Menschen, auch meinen Sohn hat er sofort akzeptiert und ist mittlerweile der Hit der zweiten Klasse unserer Grundschule. Alle kennen Dani. Für meinen Sohn, der Autist ist, ist das ein ganz großes Glück, weil er durch seinen Hund schneller soziale Kontakte findet. Dani baut Brücken. Und so ist mein Sohn beim Bringen und Abholen im Mittelpunkt des Interesses und mächtig stolz auf seinen Hund- :-)    Keine Sekunde wollen wir mehr auf ihn verzichten, ohne ihn gehen wir nirgends hin, er darf überall dabei sein. Ohne Hund fühle ich mich mittlerweile richtig nackt, irgendwie fehlt dann etwas.   
         

      in Hundefotos & Videos

    • Habe zwei Katzen und mein Hundewelpe hat Würmer

      Hallo Leuts   Ich habe mir gestern einen Welpen gekauft, der beim 2ten Mal erbrechen eingekringelte Würmer erbrochen hat. Bin schnellsten möglich mit ihr zur Tierklinik gefahren und habe sie sofort behandeln lassen. Nun ist es so weil sie ja noch 8Tage ist und die Tierärztin gesagt hat ich soll Hund und Katze fernhalten. Weiß ich nicht in wiefern sich Hund und Katze gegenseitig anstecken können.  Ich würde mich über antworten freuen 

      in Hundekrankheiten

    • Wolfswelpe und Hundewelpe spielen miteinander- zu süß :)!

      Ich habe grade eben dieses Video vorgeschlagen bekommen und finde es wirklich zu süß :)! In der Beschreibung stand etwas in die Richtung, dass die beiden wohl fast gleich alt sind und man sie  (also die Wölfin) dazugesetzt hat um ihr eine Chance zu geben mit einem anderen Welpen groß zu werden. Warum das nötig ist und man den Welpen nicht einfach noch ein wenig länger bei seinen Geschwistern lassen wollte/konnte (9 Wochen ist die Kleine wohl) habe ich nicht gefunden.  Jetzt stelle ich mir die Frage, was passiert wenn ein Wolf, der wirklich unter Hunden groß wird macht wenn er wieder in ein Wolfsrudel kommt. Kommt es in so einem Fall zu Verständigunsproblemen, wenn z.B. nur Hunde mit Schlappohren um den Wolf herum lebten und er deshalb die Körpersprache nicht korrekt gelernt hat? Oder stellt das kein Problem dar und ein Hund wäre theoretisch wenn man es richtig macht sogar in ein Wolfsrudel integrierbar? Dass Hündinnen von Wolfsrüden gedeckt werden kommt ja hin und wieder vor, aber können sie auch ein Teil eines Rudels werden?  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hilfe - Hundewelpe wird nicht zurück gegeben an uns!

      Hallo ihr lieben Dosenöffner,    ich brauche mal einen dringenden Rat.  Haben unseren Labrador mit 12 Wochen an vermeintlich gute Hände und versprochenen guten Kontakt abgeben müssen. Jetzt hatte ich Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag da sie den Auflagen nicht Folge leisten wollte. Schriftlich ist es jetzt bei Ihr mit Einwurf eingegangen. Sie hatte nun eine Frist von 3 Tagen den Hund auszuhändigen. Dies ist jedoch nicht erfolgt. Da der Kaufvertrag nun ungültig ist und die Familie noch in Besitz meines Hund, was kann ich rechtlich machen?  Kann ich mit der Polizei dort hin und den Hund holen?  Ist ja nun wieder gottseidank nein Eigentum oder macht das wenig Sinn?  Hat noch jemand einen Tipp, damit das ganze schnell verläuft und der Hund dort schnell raus kommt?  VIELEN DANK FUR ALLEA WAS ZURUCK KOMMT 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundewelpe mache ich Fehler ?

      Hallo,   ich habe mir vor 11 Tagen eine kleine französische bulldoge Gekauft. Es ist ein Rüde.  Seit er hier ist gehe ich alle zwei Stunden mit ihm raus. Leider bringt das nichts.  Ich lobe und gebe Leckerli wenn er draußen sein Geschäft gemacht hat. Trotzdem nach fünf Minuten in der  Wohnung entleert er sich. Ich weiß ,dass das nicht von heute auf morgen geht.... Wir sind lange genug draußen.   Ich ermahne mit einem nein und gehe dann nochmal raus.  So hatte ich es weiter versucht. Aber nun , nach 5 Sekunden draußen setzt er sich hin und rührt sich kein Stück mehr.  Alle Versuche ihn zu locken oder gleich auf die Wiese setzen ist wirklich vergebens.   Er beißt in die leine und legt sich hin.  Wenn wir wieder rein gehen entleert er sich sofort auf Teppiche Laminat sogar auf sein Plätzchen.   Es ist zum haare raufen. Ich ermahne.. Aber er beißt mir dann im Finger und lässt nicht mehr ab.  Hab gehört ,dass es hilft anfangs eine Zeitung oder ein Handtuch in die Ecke mit seinen Geschäft zu legen. Damit er Wenn er nur in die Wohnung macht dahin geht. Aber sobald ich es versuche kommt er und nimmt alles auseinander.  Mahnen nein sagen oder ihn beiseite schieben Bringt nichts er beisst sich fest in egal was. Oft beißt er in meinen Füßen oder Händen auch schon im Gesicht.  Er lässt kaum ab. Ich denke das er spielen will.. Aber so geht das nicht. Sobald die Tür von meinen Sohn das zimmer auf ist, rennt er rein und macht ein Geschäft. Egal ob wir vor 2 Minuten draußen waren.... Etwas beibringen ist sehr schwer. Wenn ich mit Leckerli komme dann springt er zu dem hin .. Dann lege ich es weg und versuche erneut. Dabei hat er mir in den Hals gebissen.  Er beisst generell überall rein. Ihn davon abhalten ist so schwer. Egal wie icg nein sage oder in lasse und nur davon weg nehme.. Dann sucht er sich das nächste. Meistens Füße .  Was sauer weh tut. Spielsachen hat er genug was ich ihn auch in so welchen Situationen anbiete., immer wieder.  ... Ich liebe diesen hund aber es scheint als ist er noch so verspielt und will einfach nicht aufhören.  Und ja... Natürlich spiele ich mit ihm.. hauptsächlich mit seinen Sachen da er sich sonst in die Finger verbeisst.  Mein Sohn muss seine Tür nun immer zu machen... ich kann nirgends mehr hingehen weil er alles Ankauf und in die Wohnung macht. Einkaufen brauche ich nicht dran zu denken alleine kann er noch nicht.   Dringend brauche ich Hilfe. . Hab mir viel von Besitzern angehört oder auch im Internet.  Sobald ich versuche ist die Hölle los. Gestern läuft mein Sohn an ihm vorbei .. Schon beißt er im Fuß .. sodass er schreit und blutet.. Aber der Hund lässt kaum ab. Nicht mal das hatte ihn erschrocken.   Ich musste in sein Mund packen .und so bekam ich den Fuß frei. Sobald das geschehen war und ich doll gemeckert hatte rannte er los und riss etwas von der Wäscheleine und riss daran Rum.    hauen mach ich nicht und werde ich auch nicht ! Aber so geht es einfach nicht weiter...  Brauche sehr dringend Hilfe.  Er macht alles kaputt und entleert sich wo er nur will....    Was soll ich nun tun ? 

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.