Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shakira

Sie mag nicht fressen ... dann doch wieder?

Empfohlene Beiträge

Hallihallo!!!

Unsere Shakira mag ihr Futter wohl nicht mehr so gerne - naja eigentlich doch :???

Morgens mag sie anscheinden nicht so gerne fressen ... da ich früh arbeite , war mein Mann der Meinung ihr anderes Futter dabei mischen zu müssen.

Er hat ihr Dosenfutter zu ihrem Trockenfutter gemischt.

Ich fand die Idee gar nicht gut - denn so wird sie nur noch wählerrischer! (Meine Meinung)

Sie hat ihr Trockenfutter abends ja gegessen - ohne Zusatz von anderem Futter. Aber nun natürlich auch nicht mehr so gerne ....

Aber Menne meint : Sie muss doch was im Bauch haben, sie kann doch nicht die ganze Zeit hungrig durch die Gegend laufen. Dann sucht sie draussen nach Essbaren - das tat sie dann auch.

Dann haben wir das Futter mal stehen lassen - sie hat dann mittags etwas gefuttert, aber auch nur etwas.

und nun abends hat sie mehr Appettit - und futtert meistens alles :???

Mag sie nun das Futter nicht und frisst es abends nur aus Hunger?

Oder ist sie einfach eine Spätfresserin?

Oder soll ich anderes Futter versuchen?

Aber eigentlich habe ich es schon mal versucht, sie frisst es dann die erste Woche gerne und dann fängt das Spielchen wieder von vorne an.

Was würdet Ihr tun?

Futter morgens komplett weglassen? Und abend anbieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Das machen hunde gerne, sie erziehen ihre Menschen. Madam hat gemerkt

wenn sie nicht frißt gibts was besseres. da lohnt sich das warten. Mal

sehen wie gut eure Nerven sind. Ihrer Meinung nach werdet ihr das schon

noch lernen ;) .

Spaß beiseite, stellt ihr das Futter hin, frißt sie nicht nach 10 Minuten

wieder weg nehmen und zur nächsten Mahlzeit wieder anbieten.

Keine Leckerli zwischendurch geben.

Mäkelige Fresser werden so nicht geboren sondern von ihren Besitzern

dazu gemacht.

Also durchhalten.

LG Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich hat Sabine sicher recht, aber Fernando ist auch ein "Spätfresser" und hat mich damit am Anfang fast in den Wahnsinn getrieben. Er kriegt jetzt etwas Trockenfutter in seinen Napf und das bleibt stehen. Abends gibt es dann eine Fleischmahlzeit, die er immer sofort frisst. Es kann sein, dass er das Trockenfutter den ganzen Tag nicht anrührt und es dann erst nachts frisst. Vom psychologischen Standpunkt aus, ist das für mich die beste Lösung. Ich hatte nämlich immer Angst, dass mir der Hund verhungert! ;) Der angenehme Nebeneffekt bei Fernando war der, dass er fast sofort aufgehört hat, Essbares zu stehlen und die ständigen Betteleien gab es plötzlich auch nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Shakira sehe ich das richtig euer Sorgenkind ist ein Afghane ?

Ich würde einfach das Trockenfutter stehen lassen,nicht wegnehmen,geht irgendwann von ganz allein ans Futter. Könnte sein das der Hund so die Zeit überbrückt bis ihr wieder zuhause seid,kommt ja so nicht raus.

Es kann auch sein das der Hund so seinen Energiehaushalt regelt.

Unser Gorden macht im 8-10 Tage zyklus dann eine Futterpause,für 1Tag,danach frist er wieder ganz normal.

Wir haben 2 Hunde und der Futternapf steht den ganzen Tag da.Unsere Hunde gehen Fressen wann sie wollen und wir kümmern uns nicht darum wieviel jeder frist das regeln die von ganz allein.

Hunde kennen von Natur aus keine festen Futterzeiten und können damit auch Überfordert sein.

Gruß

Michael und die Wuffelbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist denn dein Hund?

Ich würde sie mal Tierärztlich durchchecken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Amun ist da nicht anders,morgens fressen - ein absolutes nogo. Mittlerweile hat er sich zu einem "Nachtfresser" entwickelt.

Allerdings ist mir aufgefallen,dass er hauptsächlich dann nicht fressen mag oder nur sehr wenig frisst wenn es draußen sehr warm ist. Könnte das auch bei Shakira so sein?

Sibal hingegen ist es (noch) egal wann er frisst - der ist wie eine siebenköpfige Raupe. *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal ist es einfach so, dass der Hund nicht einen gleichbleibenden Hunger hat. Wenn er Trockenfutter abends frisst, ist das mrogens noch nicht fertig verdaut - ich denke, er ist einfach noch satt. Auf keinen Fall würde ich daraus schließen, dass es ihm nicht schmeckt und schon gar nicht wechseln. Nimm es einfach hin.

Hat er früher schon Dosenfutter dazu bekommen? Wenn nein, wer hat das bei Euch eingekauft und wozu, wenn nicht zum Fressen? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.