Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Enjoy

Tränenflüssigkeit und Verfärbung unter den Augen

Empfohlene Beiträge

So, hurra, hab dann auch gleich mal eine Frage zu unserem Neuzugang, wie es sich gehört :D

Also, er hat unterm Auge alles versaut. Da er sehr hell ist, färbt seine Tränenflüssigkeit das Fell unterm Auge ein.

Ich habe auch mal irgendwo gelesen, warum das so ist.

Auch habe ich gelesen, dass es da wohl etwas gegen gibt?

Wird auch gern bei Rein weißen Hunden, wie Malteser etc. genommen...

Kennt sich da jemand mit aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur aus Erfahrung mit meinen beiden Wuschels sagen, dass all die "Wundermittelchen" rein gar nichts nützen! Habe so ungefähr die gesamte Palette durch, die es gibt...

Wichtig ist, die "Augenpopel" zu entfernen und die Augen mit einem Tuch abzuwischen.

Ansonsten würde ich abklären lassen, ob er nicht eine Bindehautentzündung o.ä. hat.

Kenne es von vielen langhaarigen Rassen, wie Malteser, Havaneser, Löwchen, dass sie gerne Tränenspuren haben....die einen haben es mehr, die anderen weniger.

Am besten ist es, sich mit den unschönen Strähnen abzufinden...es hilft eh kein Mittel dagegen;)

Bei den Ausstellungsmaltesern wird oft und gerne mit Bleichmitteln gearbeitet...finde ich persönlich nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund - allerdings braun - schwarz ;) - neigt auch extrem dazu. Ich wische ihm nach Bedarf 1 -2 x täglich die Augen mit einem weichen Tempo und einfach warmem Wasser aus und schon ist das Problem kaum mehr gegeben (was bei meinem echt ne Menge heißen will...).

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab die enormen Verkrustungen von meinem Pflegi mehrfach mit lauwarmen Kamillentee eingeweicht und abgepoppelt (nicht ins Auge kommen lassen, nur drumherum)

Jetzt täglich mit Babyöltüchern den (reichlich vorhandenen) Augenausfluß entfernen und immer drauf achten, dass die Haare um die Augen kurz genug sind um das Auge nicht zusätzlich zu reizen.

Gebleicht wurde es davon nicht, aber es sind auch keine größeren verkustungen mehr da, seit sie täglich gepflegt wird färbt es auch nicht mehr so enorm ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde der Ursache auf den Grund gehen und nicht nur die Symptome entfernen.

Meist liegt es daran, das der Tränenkanal verstopft oder gar nicht angelegt ist. Das würde ich mal Tierärztlich abklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Muck, ich denke dass es eben bei der Rasse was mit dem Tränenkanal zu tun hat--- Da kann man aber meines Wissens nach nicht viel gegen machen. Einige Rassen haben dieses Problem, andere eben nicht.

Zum Tierarzt gehen wir ohnehin, aber es hätte ja sein können, dass jemand ein Mittel weiß, gegen die Verfärbungen. Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maus hat das ja auch ziemlich doll.

Sie hat allerdings keinerlei Entzündungen..und die Augen ansich sind komischerweise immer klar und garnicht matschig.

Wird halt täglich saubergemacht und haare weggeschnitten so gut wie es geht.

Hab davon gehört, das man verstopfte Tränenkanäle freistechen lassen kann..aber eher mit mäßigen Erfolg bzw Wirkungsdauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Ich kenne das Problem, Lindo hat das auch recht extrem..

Bei ihm ist es einfach übermässige Produktion der Tränenflüssigkeit und laut Tierarzt kann man da nicht viel machen.

Ich wische das jeden Tag mit einem Tempo ab und wenn es draussen windig ist, mache ich ihm Tropfen in die Augen, damit sie nicht so tränen..

Aber du wirst dich wohl damit abfinden müssen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Die Tränenflüssigkeit von Hunden hat leider diese Wirkung auf weißes/helles Fell :( Als Butch eine Warze am Auge hatte und deswegen stark tränte, hat er auch solche Stellen unter den Augen gehabt - das ging etwas weg, als wir die Warze entfernen ließen. Und auch dann nur deswegen, weil er eben nicht wieder neu tränte und somit die Haare nach dem Ausfallen wieder fein weiß wachsen konnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhm, also kann ich mir sämtliche Wundermittel aus Fre*** pf und Co. sparen..... Die Augen tränen halt bei ihm nicht dauernd, sind auch nicht Entzündet oder so... aber wie Lemmy schon sagte, bei weißem Fell hat es diese Wirkung.

Und ausgerechnet um die Augen hat Jerry eigentlich weiße Ringe... sieht man halt nur nicht mehr dank der Tränen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.