Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Monkey

Kater frisst nicht und bricht. Daumen drücken!

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Wie manche ja wissen, haben wir den Kater meines verstorbenen Onkels vorrübergehend aufgenommen.

Gizmo hat von Anfang an 2-3 x täglich gebrochen, fraß aber am Anfang noch, die TÄ meinte, dass käme vom Stress den er hatte mit gestorbenem Herrchen, zwei Tagen Tierheimaufenthalt und dann den neuen Tieren bei uns. Wäre ja auch nicht weiter verwunderlich. Gizmo hatte kein Fieber, wurde kastriert und überstand das alles ohne Probleme.

Nun fing unser eigener Kater auch mit dem übergeben an, mehrmals täglich. Wir haben die beiden nun erstmal getrennt, Gizmo bewohnt wieder den Flur, Wolverine mit den Hunden das Wohnzimmer. Was auch immer es ist, auf Hunde und Menschen scheint es nicht überzugehen.

Wir waren heute morgen beim TA, die Kater haben nochmal eine Entwurmung bekommen (wobei beide erst welche hatten) und jeder eine Aufbauspritze, müssen die nächsten Tage verschiedene Medikamente nehmen und Wolverine darf nicht raus. Aufbaufutter haben sie auch mitbekommen, allerdings rühren es beide nicht an, wo gerade Wolverine doch so ein Vielfraß ist und wirklich alles frisst.

Ich habe direkt erstmal alles desinfiziert, ich hoffe das wird die Tage besser.

Unsere TÄ sagt, dass es durchaus auch sein kann, dass der Kater aus dem TH Magen-Darm eingeschleppt hat, ist jedoch auch möglich, dass wenn er in den drei Tagen die er dort in der Wohnung saß Kontakt zu der Leiche hatte, dass da irgendwelche Bakterien übergesprungen sind *grusel*.

Jetzt wird das ganze beobachtet und wenn sich nichts ändert, ist Mittwoch der nächste Termin. Oder eben schon eher, falls es schlimmer werden sollte.

Wir brauchen bitte alle Daumen :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke euch ganz fest die Daumen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier wird auch alles gedrückt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück auch die Daumen

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke =) .

Momentan schlafen sie beide. Ohman.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolverine macht es einem unmöglich die Tabletten zu geben. Die Spritze war kein Problem, das konnte man ihm ja gut in den Mund träufeln, aber die halbe Tablette krieg ich nicht rein. Er spuckt sie immer wieder aus.

Und wie ich die Kleine geben soll und dann noch wissen kann ob sie drin ist...keine Ahnung. Die ist so groß wie nen kleines Pfefferkorn.

Im Allgemeinen geht es Wolverine schlecht, er ist wahnsinnig dünn geworden, sitzt nur rum und will nichtmal raus. Also er darf ja eh nicht, aber er fragt noch nichtmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tablette in Wasser auflösen und mittels einer Spritze (ohne Kanüle) ins Maul spritzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tablette in Wasser auflösen und mittels einer Spritze (ohne Kanüle) ins Maul spritzen
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=70832&goto=1498954

Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Allerdings hab ich beim googeln nach den Medikamten herausgefunden, dass die große Halbe sich nicht auflösen lässt *seufz*. Die schmilzt nur bei so und so viel grad :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hilft nur die Brachial Methode. Kater am Nackenfell packen, Maul auf, Tablette möglichst weit nach hinten ins Maul und zuhalten bis er schluckt.

Hört sich brutal an, aber was nützt es, wenn die Medizin rein muß und es anders nicht funktioniert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.