Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Enie

Nur noch am Kläffen

Empfohlene Beiträge

Meine Hündin (5) macht mich in letzter zeit total verrückt , wir schlafen oben und die Hunde unten wenn wir zu Bett gehen , ist sie ständig am kläffen ob da nun ein geräusch ist oder auch nicht sie kläfft ... es ist teilweise so das ich aufstehen muß und zu ihr runter gehe damit sie aufhört .

Auch wenn wir andere Hunde treffen kläfft sie , bei bestimmten Personen ist es auch so , aber ich habe das gefühl das es immer schlimmer wird , somst war es immer ein kurzes wuff aber irgendwie steigert sich das seit einigen monaten .

Ich habe das anbellen aber nie als agression bei ihr gesehen weil sie sich mit jedem Hund versteht und auch zu allen Menschen hin möchte um gestreichelt zu werden , vor ein paar tagen hat sie mit einem Hund gespielt und ist ständig zu der anderen Besitzerin gelaufen und hat sie angesprungen , echt peinlich ich habe sie dann angeleint .

Ich muß sagen ich war nie besonderst hart in der erziehung da sie immer leib war , da sie auch einen angeborenen Herzfehler hat und als Welpe schon ehr einem 10 jährigen Hund ähnelte ist das einzigste was sie kann sitz platz und hieer ... bei überanstrengung kippt sie um , und eigendlich schläft sie 20 stunden am tag ;-) .

Kann mir einer erklären warum sie ständig kläfft was hat das zu bedeuten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann das nur vermuten, aber ich denke, dass sie immer Vieles durfte und deswegen eine geringe Frustrationsschwelle hat, ihre Ungeduld, ihren Unmut oder ihre Forderungen durch das Bellen unterstreichen möchte. Auch das Anspringen von anderen Hundebesitzern ist in der Hundesprache ein ungezogenes und distanzloses Verhalten.

Hunde brauchen keine besonders strenge Erziehung, aber ein Einhalten von Regeln des Zusammenlebens sind auch für sie wichtig. Beginne doch einmal, sie insofern einzuschränken, dass Du sie zurückrufst, wahlweise sie an die Leine muss, wenn sie versucht, andere Menschen anzuspringen. Sie muss verstehen lernen, was höfliches Verhalten ist, und das musst Du ihr sagen. Du kannst auch zuhause ihr kleine Aufgaben stellen, ihr etwas abverlangen, z. b. sie auf einen Platz schicken, wo sie bleiben muss o. ä.

Auch wenn sie munter herumkläfft, würde ich, statt "Aus" zu sagen, etwas von ihr verlangen, was sie dann tun muss. Weil sie noch nicht sehr viel kann, versuche doch, ihr etwas beizubringen, vielleicht Pfötchen geben, was Du mittels Belohnung versuchst. Oder mache Futtersuchspiele drinnen oder draußen, verstecke kleine Leckerchen an schwierigen Stellen, die sie dann suchen darf. Vielleicht braucht sie nicht nur einen Rahmen, sondern auch etwas mehr Beschäftigung, damit sie auch zufriedener und ausgelastet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube du triffst es auf den Punkt , ich mache mit meinem Rüden einiges an suchspielen ich habe auch Inteligentes Hundespielzeug , aber meine Hündin kapiert die leichtesten sachen nicht .

Aber ich werde mal sehen was ich mit ihr machen kann .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, dass sie durch das Bellen nach Dir ruft. Sie hat Erfolg damit - Du kommst. Folglich treibt sie es auf die Spitze. Das Bellen vermehrt sich.

Lass ihr doch nachts mal das Radio leise laufen. Vielleicht beruhigt sie das. Oder über Babyphone zurufen, dass sie Ruhe zu geben hat.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, dann mache vielleicht etwas, wo sie Erfolg haben kann, z. B. ganz leckeres Futter suchen, vielleicht Käsewürfel oder kleine Fleischwurststückchen, und immer, wenn sie eines findet, freust Du Dich mit ihr schlapp. Das wird ihr gefallen.

Die Schilddrüsenuntersuchung ist auch eine Idee, wenn nichts ist, umso besser. Bekommt sie denn Herztabletten?

Könnte es denn sein, dass sie eventuell scheinschwanger ist oder ist sie kastriert? Das wäre auch noch eine Idee für ihr Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Radio ist hier fast 24 std am tag an , ohne kann ich nicht .

Ich werde dann doch nochmal mit suchspielen anfangen , und ein wenig konsequenter mit ihr sein .

Nein Herztabletten bekommt sie nicht , nach mehreren versuchen mit Tabletten auch die Mini Katzen dosis brachte nur verschlechterung . Sie lebt ganz gut ohne Tabletten sollte es ihr aber schlechter gehen muß der Kardiologe sich was einfallen lassen . Scheinschwanger oder so ist sie auch nicht , ich glaube ich muß wirklich konsequenter werden ... sie wird halt auch von unseren Kindern sowie von uns verhätschelt .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.