Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Whyona

Longieren mit Markierungshütchen?

Empfohlene Beiträge

Hab per Suchfunktion grad nix gefunden, dass meine Frage beantworten würde.

Ich würde gerne mit dem Longieren anfangen. Habe schon ne Menge gelesen und mir DVDs angesehen. Es ist hier aber nicht so einfach mit den Wiesen, und wenn man schon drauf kann, haben die einen nicht so freude, wenn man da auch noch was in die Erde steckt.

Ich habe mir überlegt es mit so Markierungshütchen zu versuchen. Gibt es hier jemanden der mit Markierungshütchen longiert? Ist das sehr viel schwieriger dem Hund zu vermitteln als mit Band?

Soll ich anfangs lieber den Kreis etwas kleiner machen, so dass nur kleine Lücken zwischen den Hütchen sind und dann den Kreis nach und nach vergrössern?

Danke schon mal für eure Hilfe

lg

nathalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du nur mit Hütchen, aber komplett ohne Band longieren willst, würd ich die Hütchen schon sehr eng aneinanderstellen.

Ober eben Band zwischen den Hütchen spannen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich ich ich!!! =)=)=)

Allerdings habe ich das Ganze "klassisch" aufgebaut und erst als Finn ohne Band, aber mit Heringen im Boden gelaufen ist, hab ich auf Huetchen umgestellt... ganz ohne Band stell ich mir das schwer vor... ich hatte das Gefuehl, dass es ihm schwer gefallen ist die Grenze zu akzeptieren...

relativ direkt nach den Huetchen kam das komplette frei longieren ohne alles...

deswegen: lieber erstmal die Huetchen mit Flatterband verbinden!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab grad letzte Woche einen Versuchskreis gestellt :) . Schwerere Hütchen und Flatterband locker mit Wäschklammern befestigt. Sah gut aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, einen einlongierten Hund mit Hütchen, ohne Band zu longieren, ist dann ein Leichtes.

Aber das für´s Einlongieren brauchts schon eine klare Grenze, denk ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nathalie,

wenn Du keinen Kreis stecken möchtest oder darfst, dann kannst Du alternativ erst einmal üben den Hund um einen oder zwei Hütchen laufen zu lassen.

Du nimmst dann wenn es funktioniert immer ein Hütchen mehr dazu. Mit der Zeit erhöhst Du den Abstand der Hütchen und hast nach ein paar Übungseinheiten dann auch einen größeren Abstand erarbeitet. Die Kreisform kannst Du ja dann langsam mit einbauen.

Das ist natürlich Zeitaufwendiger macht aber vielleicht auch großen Spass da es eine Aufgabe ist die Ihr gemeinsam erarbeitet. Und gemeinsam Spass zu haben mit der Premisse der Auslastung des Hundes ist das doch einfach eine tolle Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eben, das geht ganz schnell! wenn man ein bisschen dran bleibt, dann versteht der Hund rucki-zucki, worum es geht...

und dann reichen die huetchen ganz ohne Flatterband als Markierung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke erst mal für eure Tipps.

Hatte ja noch ein paar pylonen zu Hause und hab ein wenig gebalstelt. Ich hab oben jeweils einen Schlitz reingemacht, damit ich das Band dran machen kann.

Ausserdem habe ich die Pylonen so zurecht gemacht, dass ich noch was in den Hohlraum geben kann um sie zu beschweren, damit, sollte Whyona drankommen, mir nicht grad der ganze Kreis zusammenbricht.

Dann kann ich das Band irgendwann abbauen und nur noch die Pylonen stellen.

Freu mich schon auf unsere ersten Versuche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich hatte ein ähnliches Problem, nämlich kein eigenes Grundstück. Ich habe mir

jetzt im Baumarkt lange Schrauben mit einer runden Öse am Ende gekauft. Weiß

nicht wie die Dinger heißen. Durch die Öse kann man das Band prima spannen.

Die Schrauben stecke ich in den Boden, das gibt keine Löcher, sieht man nach dem

rausziehen nichts von. Und viel zu schleppen ist auch nicht.

Kosten mit Band ca. 15,-- für neun Schrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.