Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Martin Rütter - Jetzt im HR3 Radio

Empfohlene Beiträge

Der Titel sagt alles.

Herr Rütter ist heute Gast des Tages bei Bärbel Schäfer.

Vielleicht für einige Hessen ganz interessant, die wie ich den Sonntag faul im Bett verbringen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Zwei Stunden Rütter sind vorbei und ich dachte ich fasse einfach mal kurz zusammen was dabei rum gekommen ist. :)

Wie nicht anders zu erwarten, ging es natürlich erstmal um Probleme.

Für Rütter liegen die meisten Probleme in der falschen Rassewahl, inkompetenten Züchtern die Welpenkäufer kaum oder schlecht beraten, nicht geschultes Tierheimpersonal und Halter die ihre Hunde falsch und einfach gar nicht lesen.

Seiner Meinung nach ist ein Hundeführerschein eine gute Idee, genauso müssen aber auch Züchter und Tierheimmitarbeiter (bzw Hundevermittler) geschult werden, um für den Menschen den passenden Hund auswählen zu können.

In vielen Fällen würden Hunde schlicht unterschätzt. Als Beispiel führte er zB den Jack Russel Terrier und den Border Collie auf, um besser zu verdeutlichen wie individuell die Bedürfnisse der einzelnen Rassen sind - und das ebenfalls große charakterliche Unterschiede innerhalb dieser Rasse auftreten.

Viele Hunde würde zum leichtfertig angeschafft.

Viele Beißunfälle werden unbewusst von Menschen forciert, die es "gut meinen", aber leider alles falsch machen - viele der Unfälle wären vermeidbar.

Er nannte als Vergleich den Angelschein, den man machen müsste um diesem Hobby in den Gewässern nachzugehen. Und angeln sei keine direkte Bedrohung für Menschen - im Gegensatz zur Hundehaltung, die aber jeder einfach so betreiben kann. Dort müsse man ansetzen.

Er bemängelte das viele Menschen den Weg ins Tierheim scheuen, da dort "nur gestörte Hunde" anzutreffen seien.

Diese Annahme sei so pauschalisiert falsch, auch unter Rassehunden aus einer Zucht gäbe es "gestörte Hunde".

Seit einigen Jahren nimmt die Anzahl der Hunde mit Angstproblemen in seiner Hundeschule zu. Das sei sehr auffällig und auch durch schlechte Sozialisierung/Prägung beim Züchter zu begründen.

Er sei froh das die "spirituelle und esotherische Phase" der Hundeerziehung langsam wieder am abklingen sei.

Noch vor einigen Jahren war es Trend, den Hund niemals zu maßregeln und ihn in Watte zu packen.

Genauso würde er es aber begrüßen wenn endlich Stachler und ähnliches aus den Hundeschulen und Vereinen verschwinden würden.

Er erzählte ein wenig aus seinem Leben. Das seine Eltern nie Hunde haben wollten, da sie Tiere für überflüssig halten.

Sie wollten das er Fußballspieler wird oder einen anerkannten Beruf erlernt.

Trotzdem brach er sein Sportstudium ab und widmete sich ganz den Hunden.

Geprägt wurde er wohl von seiner Tante, die es schaffte in kürzester Zeit einen braven Hund zu einem nervösen Schnapper zu machen.

Das faszinierte ihn und er beschäftigte sich mit dem hündischen Verhalten um die Fehler zu finden.

Er betonte das er in seinen Sendungen ganz bewusst einfache und alltägliche Fälle zeigt.

Er möchte das Menschen sehen das Arbeit mit dem Hund Spaß machen kann und einfache Arten der Auslastung zeigen, die man fast gefahrlos nachmachen kann.

Leider käme es in seiner Arbeit nicht selten vor, das die Menschen nicht bereit sind mit dem Hund zu arbeiten, sich zu informieren.

Als Abschluß antwortete auf die Frage welches Futter er seinem Hund füttern würde. Er gab an das sie Trockenfutter bekäme, aber auch immer wieder das was vom kochen abfällt (Nudeln, Reis, Fleisch, Gemüse etc).

Beim Trockenfutter Kauf sollte darauf geachtet werden dass das Futter einen hohen Fleischanteil aufweise, es solle sich an den Bedürfnissen des Hundes als Fleischfresser orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ,

erstmal dankeschön für die Zusammenfassung ! :klatsch:

aber alles wenig "neu" - oder ?

Stutzig machen mich jedoch die häufiger werdenden Rufe des M.R. nach dem Hundeführerschein.

Ist da etwa Geld zu verdienen...?

Ob ein Hundeführerschein die Lösung darstellt, bezweifle ich..

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich habe gerade mal auf der HP von H3 nachgesehen.

Die bieten auch ein Potcast der Sendungen von Frau Schäfer an. Das Gespräch mit Martin Rütter ist noch nicht dabei, aber es wird sicher bald freigeschaltet.

Ich lade mir oft solche Interviews auf meinen MP3 Player. Dann kann ich mir das in Ruhe anhören, z.B. beim Bügeln ;)

Falls es jemanden interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Zusammenfassung :)

Ich habe es leider zu spät gelesen, aber vielleicht wird es ja noch

freigeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Teile davon gehört auf dem Weg zur Rennbahn und zurück.

Im Bett liegen um die Uhrzeit, ts ts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Bett liegen um die Uhrzeit, ts ts.

Ey...es war Sonntag und ich hatte kinderfrei :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.