Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ayla25

Heut war ein richtig toller Tag für mich ....

Empfohlene Beiträge

Hey liebe User!

Ich habe heute wirklich einen ganz besonderen Tag gehabt und dachte ich erzähl euch mal von unserem Erlebnis!

Also ....

Wir haben Ayla im Juli des letzten Jahres aus dem Tierheim geholt. Es handelt sich um ein ganz kleines Tierheim, was wirklich - auch nach der Vermittlung - immer im regen Kontakt zu den "Ehemaligen" und deren Familien steht.

Heute gab es ein großes Tierheimfest!

Ein solches Fest wird mehrere Male im Jahr gefeirt, alle Ex-Insassen werden dazu eingeladen, es gibt einen Flohmarkt und wahnsinnig viel zu Essen, außerdem werden die aktuellen Tierheimbewohner vorgestellt und man kann sich mit den Betreuern über die Tiere unterhalten.

Als wir gerade also 2 Min auf dem Vorplatz des Tierheims standen und uns Bon´s kauften, kam drei furchtbar aufgeregte Frauen auf uns zu. Die Eine erkannte ich sofort: Es war Ayla´s damalig Gassi-Gängerin (die auch die TH-Leitung inne hat) die sich wirklich einen Ast abgefreut hat - Ayla auch, Attacke Knutschen mit Zunge war angesagt -. Die anderen zwei Frauen waren mir ganz unbekannt. Auf einmal brach eine der Beiden in Tränen aus. Es stellte sich heraus das diese zwei Damen Aylas Retterinnen gewesen sind. Sie haben Ayla aus Griechenland nach Deutschland einfliegen lassen, obwohl man ihnen damals davon abriet (Zu Groß, zu alt, zu wild, unverträglich mit Hunden etc)

Sie ließen damals nicht locker und glaubten an unsere Maus. Ebenso haben sie uns erzählt das Ayla 9 Welpen geworfen hat. Leider hatte nur eins überlebt (die anderen sind bei einem schweren Gewitter auf einem Feld ertrunken - durch Aylas fiepsen wurde ein bauer auf sie aufmerksam und rettete die Hunde damals). Der Knaller ist aber, das dieses eine Baby auch in Deutschland ein zu Hause gefunden hat. Die Frauen waren so gerührt das Ayla sich so super entwickelt hat, sie ist einfach ein Schatz. Wir haben gleich E-Mail Adressen ausgetauscht und die Vermittlerinnen versprachen sich zu melden (mit Babyfotos im Anhang)

Das hat mich alles wahnsinnig berührt heute, die Frauen waren sich einig, auch wenn der Kampf im TS manchmal zermürbend ist, wenn sie dann Beispiele wie das von unserem Hundchen sehen, hat sich der Kampf gelohnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du warst heute am Helenenhof??

Vielleicht hab ich Dich ja sogar gesehen ;)

Das ist eine richtig schöne Geschichte, ich freu mich sehr für Dich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie toll! Ja genau!

Ist dein Hund auch dort gewesen!?

Um wie viel Uhr wart ihr dort!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt total klasse :klatsch::klatsch:

Ich kann die Dame, die sie gerettet hat sehr gut verstehen und gut nachvollziehen, das sie sich so gefreut hat.

Das wird ihr für ihre Arbeit im TS wieder neuen Mut geben.

Ich kann mir gut vorstellen, das diesen Menschen oft die Motivation ausgeht.

Durch solche Erlebnisse, werden sie niemals müde, weiter zu machen.

Toll :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, wie schön, Deine Geschichte.

Eine große Rührung und Aufregung und ein Gefühl der Dankbarkeit meinerseits, dass ich die Hunde bekommen habe, erlebe ich jedes Mal, wenn ich mit den Vermittlungsorgas von meinen Hunden spreche (telefoniere) oder maile. Ich bin mit allen noch über Jahre in Kontakt und freue mich besonders an deren Freude.

Die Vermittlung von Tieren ist oft schwierig, frustrierend und nicht immer kostendeckend, so dass eine positive Rückmeldung für die Menschen dort sicher wichtig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: BLACKY, 1 Jahre, Mischling - ein toller, mittelgroßer Familienhund

      BLACKY: Mischling, Rüde, geb.: 10/2016, Gewicht: 14,8 kg , Höhe: 46 cm   BLACKY wurde gefunden. Da er sehr gepflegt aussah, waren wir uns sicher, dass sich der Besitzer bald melden würde. Doch das tat er nicht. Daher haben wir uns nun entschlossen, ein neues Zuhause für BLACLY zu suchen. Der freundliche Rüde ist ein sehr menschenbezogener Hund. Er genießt die Aufmerksamkeit der Zweibeiner. Auch mit Kindern kommt er sehr gut klar und wird daher auch viel von Familien mit Kindern spazieren geführt. BLACKY hat eine große Leidenschaft: Bälle. Mit ihnen würde er am liebsten den ganzen Tag spielen. Mit anderen Hunden ist er ein Traum. Er zeigt ein tolles Sozialverhalten, versucht sich schon mal gegenüber dominanten Rüden zu behaupten, ordnet sich aber schnell unter. Er tobt ausgelassen mit Artgenossen und kann sicher sehr gut auch als Zweithund leben. Mit Katzen ist der lebenslustige BLACKY leider nicht kompatibel. Er versucht diese zu jagen, wenn sie weg laufen. BLACKY ist ein energiegeladener, lebenslustiger Hund. Seine Lebensfreude ist ansteckend. Er wird seiner neuen Familie sicher viele schöne Stunden bereiten und ihr ein treuer Wegbegleiter sein.   BLACKY ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.                 Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Aixopluc: MAILLOW, 4 Jahre, Mischling - ein toller Hund

      MAILLOW: Mischling, Rüde, geb.: August 2014, Gewicht: 28 kg, Höhe: 62 cm   MAILLOW wurde gefunden. Niemand scheint ihn aber zu vermissen. Daher sucht er nun ein Zuhause bei Menschen, denen er nicht egal ist, wie seinen bisherigen Menschen scheinbar. Der hübsche Rüde ist ein sehr energiegelandener, vitaler Hund, dem tägliche Bewegung und Kopfarbeit sehr wichtig ist. Er würde sich bestimmt auch gut für Hundesport wie Canicross oder Longieren eignen. MAILLOW liebt Menschen, egal ob groß oder klein. Auch Fremden gegenüber begegnet er immer freundlich und fröhlich. Der hübsche Rüde ist sehr gehorsam, muss aber noch viel lernen, denn bisher hat er wohl noch nicht so viel von Grundgehorsam gehört. Mit Hündinnen ist er gut verträglich, wenn diese sozial verträglich sind. Rüden findet er grundsätzlich nicht so toll. Er wirkt so, als habe er noch nicht viele Hunde kennengelernt. Daher wäre ein Zuhause ohne Artgenossen und auch ohne Katzen für ihn sinnvoll. Alleine im Garten sollte seine neue Familie ihn besser nicht lassen. Der hübsche Rüde verfügt über ein ordentliches Springvermögen, so dass auch hohe Zäune für ihn kein Hindernis darstellen. MAILLOW ist ein perfekter Hund, wenn sich seine Menschen ausreichend Zeit nehmen, ihn körperlich und geistig auszulasten. Er wird dies sicher mit absoluter Treue und Loyalität danken.   MAILLOW ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.             Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank keine Lebensgefahr, Oma dabei unter Schock, Tier wird beschlagnahmt, leider mal wieder ein Mensch, gar ein Kind gebissen. Vor einigen Tagen in Wesel im Wald leider parallel auch passiert,   Nun läuft meine Ridgeback Mix Hündin hier auch frei rum. ein Zaun, klar, 90 cm hoch, ein Witz, da es kein Hindernis ist  für einen solchen Hund.   Meine tut aber nix, sie würde nicht weg laufen, schon gar nicht ein Kind beissen oder irgend jemand anderes! Ist das wirklich so? Denkt das nicht jeder Hundehalterbesitzer von seinem Hund?   Sind das immer nur Hunde, die eh schon eine schweirige Vergangeheit haben, oder kann das jedem von uns passieren?   Denke viel an das Kind aber auch an die Eltern, was für ein Schock,  meine Enkelin ist 4, ich möchte mir so etwas nicht wirklich vorstellen, aber das will niemand. Einfach nur traurig, hoffe der Kleinen geht es bald wieder gut, auch seelisch!   Näheres zum Hund und Halter kenne ich aber auch nicht.    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierhei Gießen: ARCO ("Ayo vom Rossebach), 7 Jahre, DSH - ein toller Kerl

      Arco (Deutscher Schäferhund, geboren 13.05.12), oder auch "Ayo vom Rossebach", wie er mit adeligen Namen heißt, musste schweren Herzens bei uns abgegeben werden, da sein Besitzer gesundheitlich nicht mehr in der Lage war, sich um ihn zu kümmern. Schäferhundliebhaber dürften viele rassetypischen Eigenschaften in ihm wieder finden, allem voran die Treue zu seiner Bezugsperson und den Wunsch, auf diese aufzupassen. Bevor er seine Familie akzeptiert, sollte er jedoch konsequent die Hausregeln erklärt bekommen, um diese nicht selbst bestimmen zu wollen. Bisher hatte er kaum Kontakt zu Artgenossen und reagiert besonders an der Leine oder hinter dem Zaun mit starkem Verbellen. Damit er zukünftig souverän mit Artgenossen umgehen kann, wäre Hundeschule für ihn unbedingt ratsam. Die Grundkommandoa sowie alleine bleiben und Autofahren kennt er bereits, die Leinenführigkeit könnte jedoch noch etwas besser funktionieren... Wer gibt dem schwarzen Wolf ein schönes Zuhause?         Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "Custom made" Geschirre hören und besprechen. Da es ja nun mittlerweile viele Hundenähstuben gibt, (selbiges gilt hier auch für Halsbänder) stellt sich mir die Frage, wie sicher sind diese Geschirre, wie sieht es mit der Paßform aus, was sollte man, wenn man sich ein Geschirr anfertigen lässt, beachten (Material, Verarbeitung etc.). Das selbe gilt auch für die Handelsüblichen Geschirre. Welche Erfahrungen habt ihr mit selbigen machen dürfen, auch hier, was muss beachtet werden etc. Auch die unterschiedlichen Geschirr-Arten und deren Verwendung bzw. für welchen Gebrauch selbige benutzt werden/wurden sollen hier aufgelistet werden. Der Gedanke hinter diesem Thema ist, das man hier einen kleinen "Leitfaden" zu der Thematik findet. Gerade für Ersthunde Besitzer könnte dieses Thema evtl. dann hilfreich sein. LG Bine Edit:// Ich werde die Tage Fotos von Natas einstellen auf welchen er ein schlecht sitzendes Geschirr trägt und ein gut sitzendes. Das hilft sicherlich die Thematik zu verdeutlichen. Vielleicht habt ihr auch Bilder in dem Bereich.

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.