Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bega

Aggressives in die Leine beißen

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=justify][/ALIGN]

Hallo,

wir sind mit unserer Riesenschanuzerhündin, unkastriert, die jetzt 14 Monate alt ist, zur Zeit ziemlich ratlos.

Wir, meine Ehefrau und ich, machen jeden Tag einen grösseren Spaziergang von ca. 75-90 Minuten Länge. Der Hund kann hier auf dem Land teilweise frei laufen und sich austoben, teilweise muss er an der Leine gehen, wobei er mit Leckerchen für das "Fussgehen" und verbalem Lob belohnt wird.

Jetzt passiert manchmal folgendes: ohne irgendwelche Anzeichen beisst der Hund urplötzlich in die Leine, zerrt wie verrückt, knurrt, bellt und droht. Ich nehme die Leine dann sehr kurz, schimpfe und verbiete das unerwünschte Verhalten.

Zur Vorgeschichte: Ich kann seit einer OP erst seit Anfang April wieder die Gänge begleiten. Vorher war meine Frau meist mit einer Freundin und deren 2 Hunden ein bis zwei Mal pro Woche unterwegs.

Was uns besonders irritiert, ist die Unvorhersehbarkeit der Attacken. Gerade noch geht der Hund mustergültig bei Fuss, dann geht es los.

Kann uns jemand helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich hört sich das so an, als ob der Hund zuwenig Action hat und die sich mit dem Spielchen dann selbst verschafft. Spielt ihr auch miteinander?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur auslaufen reicht einem jungen Hund (auch einem älteren) nicht. Die brauchen auch arbeit für den Kopf: Suchspiele, UO, egal was, etwas was dem Hund liegt und woran er Spaß hat.

Das Zergeln hat (in der Regel) mit Agressivität nichts zu tun, sondern ist ein Zeichen von Triebstau, Streß, der abreagiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure Antworten. Mit Spielen und Suchen haben wir tatsächlich in letzter Zeit kaum noch etwas unternommen. Vorher, als ich selbst noch nicht so fit war für längere Gänge hatten wir in diesem Bereich viel mehr getan. Wir haben schon heute beides versucht in einem ausgewogenerem Verhältnis. Wir hoffen das beste.

Bega

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.