Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Teechen92

Schleim im Hals

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben! Lese nun schon einige Zeit mit und nun habe ich selber mal eine Frage!

Ich hoffe ihr könnt mir Weiter helfen,

Mein Hund (Zwergpinscher 3 jahre alt) hat seid einer woche Viel Schleim im Hals ich war letzte Woche schon beim Tierarzt der hat gesagt ich solle im ACC geben , leider hat das nicht geholfen! So über den Tag geht es da muss er kaum "Husten" aber wenn er zum beispiel geschlafen hat ist es danach ganz schlimm dann versucht er immer den Schleim auszuwürgen was ihm aber leider nicht so richtig gelinkt!Er tut mir so Leid und ich weis nicht was ich machen soll! waren bei 2 Tierärzten die wir hier in der nähe haben beide sagten mir ich solle ihm ACC geben ,jedoch besser gewurden ist es nicht! Fressen tut er soweit normal eigtl auch Trinken und wenn wir draußen sind ist er auch normal, nur halt wenn er ruht dann ist es danach sehr schlimm!

Habt ihr vielleicht eine Idee was ich machen könnte`?

Er hatte auch Kamillentee statts Wasser bekommen!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns.

Was für eine Diagnose wurde denn gestellt?

Ich würde ihm zusätzlich noch Spitzwegerichhustensaft geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnelle antwort:-)

Und danke für die liebe begrüßung!

Gibt es den in der Apotheke so zukaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den bekommst du bei Aldi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach echt!Klasse=)

Nur erstmal ein aldi finden hier in der nähe:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Lidl hab ich den glaub ich auch schon gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Stative, Hals-/Handschlaufen und Co

      Mal eine Frage dazu,  welche Stative nutzt ihr und warum?  Handschlaufe oder Halsschlaufe,  vielleicht auch nackig?   Ich selber suche derzeit eine Handschlaufe,  der man auch vertrauen kann.  Habt ihr da Empfehlungen?  Viele der auf Amazon Angebotenen,  erscheinen mir nicht vertrauenswürdig...

      in Hardware

    • Hund erbricht Blut mit Schleim - TA sagt Schonkost, was tun?

      Hallo,   anbei ein Bild von dem was unser Junghund Marley heute morgen erbrochen hatte. So groß wie ein Autoschlüssel. Einmalig. Davor hatte er Galle erbrochen. Gestern vor dem fressen - aber nach dem Spaziergang hatte er Gras mit anderen undefinierbaren Dingen erbrochen und gestern roch es nach Kot.   Er kann ganz normal Kot absetzen. Hat dabei keinerlei Probleme. Kot ist normal, dort ist kein Blut dabei, es ist auch nicht mit Schleim überzogen, nur das ganze Gras was er frisst kommt eben auch dort mit raus.   Er frisst ja leider immer noch alles. Gras, Holz, Kot - nicht immer sind wir schnell genug mit unsrem Abbruchkommando. Manchmal riecht es scheinbar auch einfach zu lecker, als das er auf unser Abbruchkommando hören würde.   Ansonsten ist er fit, will spielen usw.!!! Ist auch nicht unruhig oder sonstiges. Nach Anruf beim TA wurde uns gesagt, wir sollten ihm Schonkost geben, als mal wieder.   Er bekam heute morgen auf die schnelle Hühnchenfleisch welches wir überbrüht haben. Sonst nix mit dabei.   Weil bis wir Kartoffeln gekocht hätten und diese ausgekühlt wären, hätte er bis jetzt noch kein fressen gehabt. Hunger bzw Appetitt hat er wie immer sehr großen.   Bisher hat er auch sein essen ansonsten drinnen behalten - und pennt derzeit seelenruhig. TA meinte nur, sollte er nochmals erbrechen mit Blut drinnen, dann sollten wir eben zu ihr kommen heute Nachmittag. Oder aber wenn er morgen früh nochmals erbricht. Ich weiß es halt nicht, mein Mann ist ebenso ratlos.  

      in Hundekrankheiten

    • Mein Senior hat Schmerzen im Hals/ Schulterbereich

      Hallo ihr lieben :-(   ich möchte im Voraus sagen, das ich um halb 12 mit ihm einen Termin beim Ta habe. Aber ich bin so besorgt :-(   Also, es fing alles gestern morgen an, Uso ( 14 Jahre alter Cairnie) saß aufn Sofa und kratze sich leicht das Ohr! Davor war alles in Ordnung! Dann sprang er aufeinmal auf , vom Sofa runter fiepte und hielt den Kopf leicht schief! Ich massierte ihn dann , was er sehr genoss , vor allem am Hals und zwischen den Schultern ! Dann ging es wieder! Er hatte dabei keinerlei Störungen, kein augenflackern, keine Gleichgewichtsstörungen nichts. Er frass auch sein Leckerlie setzt normal kot ab und auch pipi mit Bein heben alles wie immer.  Aber ist seitdem öfters mit dem Kopf schief unterwegs und es wirkt so als hätte er auch schmerzen ..    er mag Wärme gerade sehr, wenn wir spazieren gehen gehts fast die ganze runde gut kurz vor Ende dann wieder der Kopf schief. Er würde sogar ausm Auto hüpfen wenn er dürfte. Die breite Gartentreppe runter aber meidet er..   letzte nacht lag lag er ganz normal in seinem Hundebett , das gleich spiel , fiepte aufeinanmal los, Köpfchen schief ich massierte ihn es beruhigte sich wieder. Dennoch da muss irgendwas sein, ob er sich einen Nerv eingeklemmt haben könnte?   nach wie vor hat er alles ohne Störungen von Gleichgewicht o.ä sich fressunlust liegt nicht vor!  Es tut mir so leid für meinen alten Mann so kenne ich ihn gar nicht :-( und er ist ja nicht mehr der jüngste, ich habe immer so ne Angst :-(   will einfach nir etwas beistand , Danke :-(    lg Antje mit Uso und Pebbles

      in Hundekrankheiten

    • Mein Lino(ca. 10) hustet schlimm und stößt weißen Schleim aus

      Hallo, seit neustem hat unser Lino (Beauceron) einen grauenvollen Husten und stößt eine weiße schleimige Masse aus... Das klingt vielleicht im ersten Moment nicht so schlimm, aber er ist halt schon wie gesagt ca. 10-12 Jahre alt (long story short: ist aus Frankreich von einer "Tötungsstation" in ein Tierheim Nähe Stuttgart gerettet worden, und bis auf den vorherigen Name ist nicht viel bekannt). Wir waren bis jetzt seit er mit ca. 4 Jahren von uns adoptiert wurde echt selten beim Tierarzt (1-2 alle 3 Jahre), da er bis eben jetzt immer in bester Gesundheit war. Wenn jemandem dieser Fall schon einmal passiert/zu Ohren gekommen ist, fände ich es schön wenn er uns aushelfen könnte... Ein großes Dankeschön schon mal im Voraus  MaxundLino

      in Vorstellung

    • Microchip wandert von Hals links --> Schulter rechts ?!?

      Vor 3 Tagen habe ich einen kleinen Knubbel an der rechten Schulter meiner Hündin entdeckt. Zuerst dachte ich mir nichts dabei. Mittlerweile wurde dieser Knubbel immer besser sicht- und fühlbar. Nun meinte jemand, dass sei sicherlich der Transponder. Diese Aussage macht mich doch etwas stutzig... Kann es wirklich sein, dass der Transponder von der linken Halsseite wo er ja implantiert wurde, nach rechts zur Schulter wandert? Kennt sich jemand damit aus? Und falls es der Transponder ist, muss ich mir da irgendwelche gesundheitstechnische Gedanken machen? Oder handelt es sich um etwas ganz anderes?    

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.