Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lessa

Unser Neuer ist da - Jerry

Empfohlene Beiträge

Hallo,

manche von euch erinnern sich vielleicht noch, dass ich Mitte April man nach Namensvorschlägen für einen Rüden gefragt hatte. Damals hieß er noch Crono, ist ca. 6 jahre alt, saß in einem spanischen Tierheim und wir waren kurz davor, ihn bei uns aufzunehmen.

Nun, der große Junge heißt jetzt Jerry und lebt seit dem 2.5. bei uns :D An diesem Tag kam er direkt aus Spanien hier an und wir haben ihn in der Nähe von München abgeholt. Einige von euch haben ja bereits Hunde gesehen, die frisch aus einem spanischen TH kamen, aber wir bisher noch nicht. Entsprechend traurig und emotional waren unsere ersten Eindrücke von den Hunden, die da aus ihren Boxen gelassen wurden. Viele der Hunde waren extrem mager und vor allem die, welche ein bisschen mehr Fell hatten, waren in einem traurigen Zustand. So auch unserer, dem das alte Fell in Fetzen herunter hing und der vor lauter Juckreiz kaum mal ein paar Schritte laufen konnte. Das waren aber wirklich zum Glück nur Äußerlichkeiten, denn Crono, für den uns gleich auf der Fahrt nachhause der Name "Jerry" einfiel, ist ein ausgesprochen lieber und ausgeglichener Hund.

Die Zusammenführung mit unserer Hündin verlief völlig problemlos. Außerdem war er von ersten Tag an sauber. Es gab nicht mal das eigentlich obligatorische erste Markieren in Haus. Er ist so freundlich vertrauensvoll zu uns und nachgiebig gegenüber unserer Maja, dass es noch keine einzige "schwierige" Situation gab. Klar, wir alle, inklusive Maja müssen uns nun etwas umstellen, aber wir betrachten das eher als eine Art von "Abenteuer" oder als Herausforderung.

Inzwischen ist der Alltag eingekehrt und auch Maja zeigt wieder ihre übliche Relaxtheit. Also hat sie wohl kapiert, dass der neue nicht wieder geht und das sich das Leben etwas geändert hat. Sie ist auch tatsächlich wieder etwas aktiver und aufmerksamer geworden, was der alten Dame wahrlich nicht schaden kann.

Eine größere Sache haben wir noch vor uns, denn Jerry ist Dirofilaria-positiv (Herzwürmer). Das ist keine schöne Angelegenheit und die Behandlung ist nicht ganz ohne. Wir werden das in den kommenden zwei, drei Wochen in Angriff nehmen und hoffen, dass er es gut übersteht.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich von der Tierhilfe verbindet e. V., über die wir Jerry bekommen haben, einen bisher sehr guten Eindruck habe. Die Diagnose Dirofilaria erfuhren wir, bevor Jerry ankam und wir hatten noch Zeit, uns zu überlegen, ob wir ihn auch tatsächlich nehmen wollen. Unser Tierarzt war beeindruckt von dem umfangreichen Laborbefund, den wir mitbekommen haben und auch jetzt besteht noch ein regelmäßger Kontakt und der Verein unterstützt uns sogar bei der nicht ganz billigen Behandlung, die wir noch vor uns haben. Das nur mal so, falls sich hier noch jemand mit dem Gedanken trägt, einen Auslandshund zu adoptieren.

LG, Lessa mit Maja & Jerry

post-11342-1406417908,76_thumb.jpg

post-11342-1406417908,79_thumb.jpg

post-11342-1406417908,81_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spontan !!!

Herzlichen Glückwunsch zu Euerer Entscheidung!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr hübscher Junge! Herzlichen Glückwunsch!!!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, ich erinner mich noch an das erste Thema. Ich find es sooo toll das Du ihn trotz seiner Herzwürmer genommen hast.

Er hat einen Herzzereissenden Blick. Ich hoffe das er alles übersteht damit er endlich auch die guten Seiten im Leben kennenlernt...

Ich drücke Dich ganz fest und wünsche euch alles Gute mit eurem neuen Jerry ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön, dass ihr ihn trotz der Herzwürmer aufgenommen habt!

Ich wünsch ihm alles gute bei euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:respekt: und viiiel Spaß mit Jerry!!! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön für die guten Wünsche :)

Ja, der Große ist ein echter Schatz und im Moment wünsche ich mir nichts mehr, als dass wir diese Herzwurm-Sache schon hinter uns hätten. Aber das wird schon werden!

Ansonsten kann auch ich nur sagen, wie absolut erstaunlich es ist, dass sich viele dieser Hunde, die in ihrem Leben schon so einiges und sicher nicht nur gutes, mitgemacht haben, ihren freundlichen und offenen Charakter bewahrt haben. Wir sind jedenfalls froh, ihn hier zu haben und für alles weitere gilt: Der Weg ist das Ziel! ;)

LG, Angela mit Maja & Jerry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, Ich find das auch echt toll das du ihn zu dir genommen hast! Ein süßer Kerl ^^

(und mal so neben bei, du kommst auch aus Markneukirchen? :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angela,

ich kenne eine Podenca, die diese Behandlung durchmachen musste. Sie hat es gut überstanden und ist jetzt gesund und munter.

Wenn es möglich war, sie wochenlang ruhig zu halten, wird das bei Jerry sicher auch gelingen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es ganz toll das Ihr Ihn bei euch aufgenommen habt trotz der Wurmgeschichte.

Nur ist es für mich als selbst Tierschützer und vermittler von Hunden aus Spanien(mallorca) selbstverständlich das wenn ein Hund einen Befund hat das man als Orga die Kosten trägt und das wenn der Hund Krank Vermittelt wird ein Umfangreicher Laborbefund vorliegt.

Bei uns kommen alle hundis auf Pflegestellen und kein Hund der Krank ist wird Vermittelt, sondern wir sind sehr aktiv und haben ein Kleines Privates TH auf Mallorca (das nicht mehr töten lässt und deshalb keine Unterstützung mehr von den Gemeinden bekommt) dort sind die Hunde die krank sind und werden gesund gepflegt oder bekommen Ihr Alterssitz dort.

ich wünsche euch sehr viel Spaß mit dem Süßen.

lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.