Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bouncy

Brauner Urin

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

ich mach mir grad ein bisschen Sorgen um meine 15,5 Jahre alte Dame. In der Suche hab ich hierüber leider nix gefunden und vielleicht hat jemand eine Idee?

Meine Hündin hat seit gestern (da ist es mir zum ersten Mal aufgefallen, weil sie reingemacht hat) braunen Urin (sieht richtig dunkel aus), der sehr stark riecht. In einer Lache war auch ein Blutfetzen mit drin. Morgen geh ich zum Tierarzt und lass es untersuchen. Könnte es von den Nieren kommen? So ist sie eigentlich fit (bis auf die normalen Alterserscheinungen). Frisst gut und nimmt noch rege am Leben teil. Vor einiger Zeit ist mir auch aufgefallen, dass sie wie ne Art klebrigen Ausfluss hat (was von der Gebärmutter her nicht sein kann, weil sie kastriert ist).

Edit: Was mir grad noch einfallen ist. Sie ist ziemlich dünn geworden, obwohl sie gut frisst (seither hab ich das auf das Alter geschoben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, damit würde ich auch auf alle Fälle lieber zum Tierarzt gehen!!! Sicher ist Sicher! Könnte gut sein, dass es von den Nierchen kommt, aber ich hoffe für dich, dass es vielleicht nur ne einfache Blasenentzündung ist. Und mit Blutfetzen ist nicht zu spaßen.

Also lieber zum Doc!!! :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wünsche dir alles gute morgen, hoffentlich ist es nichts schlimmes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar, ich geh auf jeden Fall zum TA. Mich macht das nur verrückt, weil ich im I-Net irgendwie so gar nix dazu finde. Auch wenn es Mutmassungen sind, so kann ich mich wenigstens schon drauf einstellen, was mich erwartet... :-( An ne Blasenentzündung glaub ich eher nicht (was mich aber "freuen" würde, wenn es nur das wäre).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, auf jeden Fall zum TA!!! Alles Gute für Deine Fellnase. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das könnte auf Nieren oder Leberschäden hinweiden. Gut das du zum Tierarzt gehst. Ich drück die Daumen das es nix schlimmes ist.

Berichte bitte was der Tierarzt gesagt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube leider auch eher weniger an eine Blasenentzündung, aber ich habe für euch noch die Hoffnung. tippe auch eher auf Niere oder Leber.Bilirubin im Urin, würde auf Leber hinweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde da aus der Ferne (!) mal auf eine Niereninsuffizienz schließen. Die Gewichtsabnahme, der konzentrierte Urin (bei einer Blasenentzündung wäre er eher heller(mit evt Blutbeimengungen) als normal) und das Blut!

Bitte laß nicht nur ein normales Blutbild, sondern auch einen Nierenfunktionstest machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollte ein Urintest gemacht werden, würde ich ihn auch einschicken lassen und auf Kristalle/Struvitsteine/Nierengrieß untersuchen lassen. Vielleicht fängst Du morgens auf Eurer Runde etwas Urin auf und nimmst ihn gleich mit. Ich mache das immer mit einer größeren Plastikdose, da hat Frau eine größere Treff- Auffangsicherheit. ;)

Hier werden alle Daumen und Pfoten für Euch gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
7 Ich mache das immer mit einer größeren Plastikdose, da hat Frau eine größere Treff- Auffangsicherheit. ;)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71058&goto=1504316

Flache Marmeladengläse oder ähnliches sind auch gut geeignet, die kann man da zuschrauben für den Rest des Spazierganges ;)

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann keinen Koht und Urin absetzen

      Mein kleiner Schitzu hat seit Gestern einen harten Bauch und kann nicht Kothen und Urinieren

      in Hundekrankheiten

    • Vorschläge? Reiniger, Urin. Was hilft wirklich?

      Brauche einen Reiniger für die Wohnung damit der Hinterbliebene Geruch nicht zum drüberpinkeln animiert.  Bis jetzt habe ich die Vorschläge Essig und Pfefferminz Öl.  Was sagt ihr dazu? Oder kennt ihr bessere Reiniger? 

      in Plauderecke

    • Schleimigesblut im Urin bei Hündin

      Hallo und guten Tag   Es geht um meine Hündin ist jetzt 11 1/2 monate alt und unkastriert. Sie hatte ihre erste Läufigkeit vor 2 wochen. Sie ist ganz normal viel Spielen, Fressen auch normal (barfen), und das Trinkverhalten auch unverändert. Seit nun ca 1 woche hat sie beim Wasserlassen am Schluss 3-4 tropfen Blut im Urin. War dann gestern beim TA und es wurde eine Urinprobe gemacht und festgestellt das der ph-wert zu hoch ist 7-8, aber keine Kristalle. Habe dann Uricad Paste und Metacam bekommen. Und jetzt habe ich beim Gassi gehen gesehen das sie blutigen schleim im Urin hatte. Muss morgen nochmal eine Probe vorbei bringen für Laborauswertung.  Jetzt die Frage muss ich mir ernsthaft Sorgen machen um mein Mädchen. Oder ist es normal das sich da was löst durch die Paste bzw durch das mehr pipi machen? Ich danke euch jetzt schon mal für eure Hilfe 

      in Gesundheit

    • Probleme beim Urin absetzen

      Hallo ihr lieben,  Mein alter Junge macht mir wieder mal Sorgen...  Seit ein paar Tagen beobachte ich, dass er merkwürdig Urin absetzt. Früher war es immer ein normaler Strahl, es ist es aber manchmal ein sprenkeln. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, es kommt eben nicht im Strahl sondern spritzt in alle Richtungen als ob man auf einen Wasserhahn den Finger hält. Das ist aber nicht immer sondern nur manchmal. Er putzt sich dann auch mit Vorliebe unten, aber ich kann nichts sehen was unnormal aussieht. Auch der Urin riecht normal...  Klar fahre ich nächste Woche zum Tierarzt, aber vielleicht habt ihr ja eine Idee was ihm fehlen könnte...  Paar aktuelle Infos zu seinen Krankheiten : Herz und Wasser in der Lunge wird mit vetmedin und upcard versorgt  Schilddrüse mit forthyron Gelenke mit synoquin efa Blase(undicht) caniphedrin Und er bekommt noch karsivan wodurch er wieder richtig fit ist Ergänzung: er ist seit Jahren kastriert und die letzten Blutwerte wurden Weihnachten gemacht und warten super Danke vorab für eure Ideen und Gedanken! 

      in Hundekrankheiten

    • Uratkristalle im Urin

      Dies ist ein Thema, welches insbesondere Dalmatiner (und noch wenige andere Hunderassen) betrifft. Daher bin ich mir nicht so recht im Klaren - soll ich nun unter "Hundekrankheiten" oder "Dalmatiner" fragen... Nun ja, ich probiere es mal hier:   Enya hatte im heutigen Harnsediment Uratkristalle. Letztes Mal, vor ca. 6 Monaten, nur einige wenige, dieses Mal leider deutlich mehr. Der TA sprach sogar von "einem Bodensatz". Der pH Wert des Urins ist/war so um die 6,0, im sauren Bereich also.   Dalmatiner scheiden aufgrund einer speziellen genetischen Disposition viel mehr Harnsäure aus als andere Hunde. Was zur Kristall-, Gries, Steinbildung führen kann. Gegen dieses Phänomen achtet man bei der Fütterung auf die Purine (so wie die menschlichen Gichtkranken es auch tun sollten ). Ich tue das bei Enyas Rohernährung auch, aber dennoch hat sie Uratkristalle im Harn.   Hat jemand unter euch Erfahrung mit diesem Thema und/oder  kann etwas Hilfreiches beisteuern?

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.