Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
Manderine123

Hund planscht nur

Empfohlene Beiträge

Hallo,

unsere Hündin plantscht im Wasser nur, sie lässt sich sozusagen da treiben wo sie noch stehen kann.

Gerne würde ich aber auch im Sommer mal mit ihr richtig schwimmen gehen.

Wenn ich ein Stock zu weit ins Wasser werfe, dann bellt sie den an und bleibt am Rand, genauso wenn ein anderer Hund im Wasser spielt.

Wisst ihr einen Rat wie man einen Hund an das Schwimmen trainieren kann?

LG :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vom Seepferdchen bis zum Freischwimmer in 3 Wochenenden: Motivationsobjekt nehmen, selbst ins Wasser gehen und abwarten. ;)

Kleine Schritte machen. Gibt aber auch Hunde, die einfach nicht gerne schwimmen.

Nicht überfordern, nach einem Erfolgserlebniss - wenn auch noch so klein - abbrechen und eine Pause einlegen, spielen... Wird schon. Hat bei meiner Schissbux auch geklappt. Und jetzt springt sie in jeden Tümpel :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Stock nicht gleich weit reinwerfen, sondern immer ein ganz kleines Stückchen weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi du,

bist du den selbst schonmal losgeschwommen. Ist Sie dann auch am Rand stehen geblieben? Wenn Sie sich unsicher ist kannst du ihr eine Schwimmweste anziehen und jeder Schritt weiter vom Rand entfernt wird dann Toll belohnt. Ich habe für Bato ein kleines aufblasbares Schlauchboot geholt, da er am Anfang nur ganz kurz mitwollte im Wasser. Er lag dann lieber auf dem Boot und ich durfte ihn ziehen. Dieses Jahr probieren wir es weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Nicht jeder Hund mag Wasser bzw. Schwimmen. Meine ging die ersten 3 Jahre auch nur bis zum Bauch rein, obwohl ihr das im Sommer bestimmt gut tun würde.

Im Frühjahr ist sie dann auf einmal immer weiter rein und ist ganz kurz geschwommen.

Man sollte meinen, dass ein Neufundländer der ja auch extra Schwimmhäute hat, gerne schwimmt. Tja, meine nur ab und zu. Und ich akzeptiere das so.

Bitte zwing deinen Hund nicht dazu. Vielleicht kommt es irgendwann von selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere geht freiwillig auch nicht Schwimmen - es sei denn, man wirft einen Stock rein, da ist nur noch purer Instinkt - hinterher...[sMILIE][/sMILIE]

Von sich aus geht sie auch nur bis zum Bauch rein und kühlt sich so ab.

Interessanterweise aber, wenn wir schwimmen gehen, mag sie es gar nicht, alleine am Rand zu bleiben. Da geht sie von sich aus hinterher!

HAbe manchmal das Gefühl, sie will auf uns aufpassen, weil es ihr selbst nicht geheuer ist und sie Angst um uns hat...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du es schon einmal im Spiel zusammen mit einem anderen Hund versucht? So hat Perry seine Leidenschaft für Wasser entdeckt.

Stöckchen rein, Nachbarshund rein, Perry hinterher und... konnte schwimmen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein anderer Hund im Wasser schwimmt, dann bellt sie den nur wütend an weil sie das auch gerne machen möchte, leider aber ein kleiner Schisser ist. So ist das große Klappe und nichts dahinter :D

Ich möchte sie nicht zwingen, aber so ein kleiner Schupser ist bestimmt nicht schlimm. Wenn ich anfange den Stock immer weiter zu werfen, dann schätzt sie ein wie weit der Stock ist und wann er im tiefen Wasser liegt und dann bellt sie halt wieder rum oder wartet so lange bis der Stock ans Land gespült wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisschen Schubsen schadet nicht, finde ich!

Elmo ist anfangs auch nur geplanscht, als mein Freund mit drin war und ihn mal in das tiefere Wasser geschubst hat (auch mit Hundekumpel zusammen, der wie wild schon schwamm) ist er auch losgeschwommen. Es ist halt eine Überwindung wenn erst mal der Boden unter den Füßen weg ist.

Zwei-Dreimal musste noch geholfen werden und dann war es für ihn mit Kumpel ein Riesen Spass auch gemeinsam nach Stöckchen zu schwimmen und er hat ihm immer versucht die Stöckchen während dem Schwimmen zu klauen.

Das war an einem Mini-See.

An dem größeren See bei uns ging es relativ schnell einmal bin ich noch mit rein gegangen. Noch zwei weitere Hunde haben so auch am großen See das schwimmen gelernt mit schubsen und hatten dann ihren Spass. Selbst ne Hundetrainerin war erstaunt, aber glücklich, dass ihr Hund nach Jahren ohne Schwimmen wieder gerne schwamm. Waren letztes Jahre dann regelmäßig mit unseren 2 Rüden zusammen dort schwimmen...

LG und *daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würds auch probieren, selber ins Wasser zu gehen und den Hund dann zu locken. Schubsen würd ich ihn nun wieder nicht, wenn er sich erschreckt und richtig Angst kriegt, geht er vielleicht nie wieder ins Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.