Jump to content
Hundeforum Der Hund
Teufewlin84

Extremer Haarausfall

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Hund ist momentan sehr stark am haaren. Sie ist jetzt mittlerweile 6 Jahre alt und in den letzten Jahren war das mit dem Fellwechsel nicht so extrem, wenn ich sie bürste geht das Fell Büschelweiße aus. Hat jemand eine Ahnung wo dran das liegen könnte und was dagegen hilft?

Vielen Dank schonmal

(Hab die gleiche Frage eben schon gestellt, nur im falschen Themenbereich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

Leider fällt mir zu deiner Frage grad nicht viel ein aber ich schubs das Thema jetzt erst mal hoch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Krankheiten ausgeschlossen sind (Schilddrüse??? wird im normalen Blutbild nicht mit untersucht, muss extra), dann würde ich zuerst übers Futter nachdenken.

Auch, wenn der Wauz das jetztige Futter bereits längere Zeitbekommt und verträgt. Manche Effekte kommen erst nach Monaten/Jahren zu Tage.

Wie hoch ist der Anteil an Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren? Ist Leinöl, Lachsöl oder wenigstens Rapsöl im Futter?

Wie hoch ist der Getreideanteil, besonders Weizen/Weizenkleber/Weizennachmehl/Weizenkleie?

Weizen ist stark Gluten haltig, das führt häufig zu Haut- und Haarproblemen.

Falls es nicht am Futter liegen kann, dann gib mal etwas Leinöl übers Fresschen. Je nach Größe/Gewicht des Hundes 1-2 Teelöffel täglich. Langsam rantasten, damit es nicht zu Durchfall kommt.

Und Bierhefe geben.

Gibt es in Tabl.Form z.B. von Biolabor, 400 Stück ca. 5,- , im Drogeriemarkt oder gut sortiertem Supermarkt im Drogerieregal. Meiner mit ca. 26 kg Gewicht bekommt 4-6 Tabl. pro Tag. Die schmecken garnicht so schlecht, er nimmt sie mit dem Futter oder als Leckerchen, hat also nix mit "Tabletten geben" zutun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz generell: Hier zumindest fällt auf, dass fast ALLE Hunde, ob sie nun Fertigfutter bekommen oder gebarft werden, in diesem Frühjahr einen extrem starken Fellwechsel haben, auch die Kurzhaarigen, bei denen mans sonst nicht so sehr merkt.

Muss an dem extremen Wetter der letzten Monate liegen.

Aus dem Fell meiner Katze kann ich inzwischen ein Kissen machen, da ist es noch ärger :D

Aber es ist sicherlich gut, mit der Ernährung ein bisschen Unterstützung zu geben, damit die Tiere gut und ohne Hautprobs dadurch kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn gesundheitlich alles im grünen Bereich ist, dann würde ich Zink, Biotin und Bierhefe ins Futter mischen.

Beim Fellwechsel ist das eine super unterstützung und fördert das Abhaaren. Zusätzlich tägliches Bürsten mit der richtigen Bürste.

Was ist Gina für ne Rasse oder Mix?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere TÄ hat uns letztes Jahr, als Luna so stark abhaarte und kein Ende fand, dazu geraten Sulfur Globuli zu geben. Siehe da, Luna war rasch durch mit abhaaren und sah wieder richtig super aus. Sprich doch mal mit deinem Tierarzt über homöopathische Mittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde hat Haarausfall an Haaren und tränende, geschwollene Augen.

      Hallo zusammen,  wir haben uns vor ein paar Tagen einen  Zweithund geholt und die beiden sind schon jetzt ein Herz und eine Seele.  Allerdings ist mir gerade eben etwas aufgefallen: Mein Ersthund hat Haarausfall an den Augen, und tränende, angeschwollene Augen. Der Zweithund selbst hat aber nichts.  Kann es vielleicht sein, dass meine Kleine sich bei der Verkäuferin (z.B bei deren Katzen) an irgendetwas angesteckt hat? Vllt Milben oder so?  Werde natürlich morgen so

      in Hundekrankheiten

    • Runder Haarausfall und wunde Stellen

      Hallo zusammen! Dachte ich versuch es einfach mal über diesen Weg da ich so ein breiteres Puplikum um Rat fragen kann. Mein Tierarzt ist momentan ziemlich ratlos und ich am Rande der Verzweifelung. Unsere amerikanische Buldoggen Hündin Amber ist vor über einem Jahr aus dem Tierschutz zu uns gekommen. Sie erfreute sich stets bester Gesundheit. Vor einigen Woche bemerkte ich dann beim Streicheln eine unebene Stelle unter dem Fell. Ich dachte erst an Zecken, aber beim Untersuchen hat

      in Hundekrankheiten

    • Juckreiz und Haarausfall

      Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Schatz hat seit Frühjahr Juckreiz und starken Haarverlust. Großes Blutbild war okay. Eosinophile wegen Allergien waren auf 0. Zu der Zeit war sie auch scheinschwanger. Der TA dachte erst, dass es an äußeren Pollen, Allergien etc. wie Grasmilben liegen könnte. Doch auch später änderte sich nichts an der Problematik. Dann bekam sie Stronghold. 1 Monat vorher gab es Frontline. Das brachte nichts. Es wurde sogar noch schlimmer. Dann sah

      in Hundekrankheiten

    • Haarausfall an einem Ohr

      Weiß jemand, was das sein könnte? Es kam plötzlich.  Natürlich wird er auch dem Tierarzt vorgestellt.    

      in Hundekrankheiten

    • Extremer Angst hund

      Hallo, wir haben einen ca 1 jährigen Dogge- boxer Mischling. Er ist ein extremer Angst hund und fängt jetzt auch an unsere Möbel an zu knabbern. Das ist alles was in seinem Umfeld rum liegt. Allerdings ist das eigentliche Problem die Angst. Er hat besonders Angst vor fremden Menschen. Das geht so weit dass wenn ein Handwerker zu uns kommt und der ihn nur anspricht er anfängt vor Angst los zu pullern. Mit ihm zu laufen ist daher eine große Herausforderung. Er hat mich bereits einmal weg gezogen.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.