Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Würmer bei Welpen

Empfohlene Beiträge

Ich weiß nicht woher du diesen Welpen hast. Auf jeden Fall nicht von einem seriösen Züchter! Ich hab ja sogar den Polenmarkt in verdacht. Dieser Hund ist noch nicht einmal entwurmt worden wenn lange Würmer zu sehen sind! Es gibt eine vielzahl verschiedener Würmer und die kan man in der Regel nicht mit bloßen Auge erkennen. Spulwürmer die so ausgeschieden werden sind ein massiver Befall und auch kein frischer - vermutlich wurde der Welpe schon von der Mutter infeziert.

Die Würmer sind jetzt erst mal draußen aber sicher können Reste Eier Larven noch drin sein deswegen wiederhole die Entwurmung unbedingt in 14 tg und 4 Wochen. erst danach würde ich die Infektionsgefahr als gering einstufen. Wende dich bitte an deinen Kinderarzt. Dieser wird gegebenenfalls in vier Wochen eine Stuhlprobe untersuchen und entsprechende Präperate verabreichen falls es nötig ist.

Da eine solche Verwurmung mich übles Ahnen läßt sollten auch die Impfungen vom Tierarzt überprüft werden. Ausländischen Impfpässen ist leider nich zu trauen und man muß von Fälschungen ausgehen. Oft wissen diese Händler nicht mal welcher Impfpass zu welchen Hund zuzuordnen ist. Ist der Hund Gechippt? Wenn nicht bitte nachholen.

Generell hoffe ich das der Tierarzt nicht nur eine Entwurmung mitgegeben hat sondern das kleine etwas auf Herz und Nieren durchgecheckt hat mit Blutproben, Lunge, Herz Blick auf die Ohren , Augen, Schleimheute...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann ist dein Wissen zurzeit nicht gut ausgeprägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

??? Das war doch gar kein Angriff...!?

Du hast eine Frage und hier wird geantwortet,man braucht da echt nicht so hochzufahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Welpe ist von einem Deutschen Züchter mit Deutschem Impfpass !

Das ist der Züchter nicht gut war/ist, weiß ich jetzt auch.

in Polen kauft man keine Hunde, sowas unterstützt man nicht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Dino Baby

Es gibt Leute die holen Welpen aus dem Ausland und mischen sie in ihrem eigenen Wurf mitunter. Kann also wirklich alles möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhhh.. naja gut, das ich beschissen wurde, weiß ich seit Gestern,

können wir zur eigentlichen Frage zurück kommen?

ich kann jetzt nicht rückgängig machen das ich ihn unter anderen Umständen gekauft habe.

Also durch die Larven ist die Infektionsgefahr erst gering wenn ich die 2te Kur am Montag mache ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wann und wie oft Du jetzt entwurmen musst ist abhängig vom verordneten Mittel. Deshalb halte Dich an die Ratschläge des Tierarztes.

Da Entwurmung immer nur die zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Würmer abtötet, der Hund aber bereits einen Tag später aus der Umwelt neue Wurmeier aufgenommen haben und somit erneuter Wurmbefall vorhanden sein kann, solltest Du neben der Entwurmerei des Hundes Dein Kind zur entsprechenden Hygiene erziehen - also immer nach dem Hundestreicheln Hände waschen und vor allem vor dem Essen und bevor die Kinderhände zum Mund gehen. Lieber einmal mehr als zu wenig.

Ist die Entwurmung nach Meinung des Tierarztes abgeschlossen, so kannst Du von da an regelmässig ( und je nach Geldbeutel) Kotproben von 3 Tagen aufsammeln und auf Wurmbefall untersuchen lassen. Dann bist Du sicher, dass Dein Hund zur Zeit der Kotprobennahme wurmfrei war oder eben ihn auf die gefundenen Würmer entwurmen lassen.

Hätte ich ein Kleinkind im Haus würde ich dies anfangs mindestens alle 2 - 3 Monate machen, später mindestens halbjährlich.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, der 1 Absatz hätte gereicht.

Als ob ich nicht darauf achte, wenn ich mir einen Hund kaufe, dass er Sauber ist wenn ich ein kleines Kind habe.

Also sone versteckten Vorwürfe kann sie/er/es sich knicken.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505608

Dann schreib in Zukunft dabei, welche Dinge man bei einer Antwort an dich nicht ansprechen darf.

Oder noch einfacher: Frag am besten nichts mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist richtig wenn du dir als Mutter ( und Tierbesitzer ) Gedanken machst, dennoch kommst du etwas "übereifrig" rüber.

Dass ein Welpe Würmer hat ist ganz normal. Nach mehrmaliger und vor allem im richtigen Abstand wiederholter Entwurmung beim Züchter, sollten die Welpen allerdings vor Abgabe wurmfrei sein. Dennoch gibt es immer mal welche, wo sich noch einige Würmer gehalten haben. Sei es, weil im falschen Rhythmus entwurmt wurde, oder auch z.B. mit immer dem gleichen Mittel ( Resistenzen ) oder sonstiges.

Das ist aber auch mit Kleinkind kein Grund zur Panik. Deinem Kind begegnen sowohl im Haus als auch ausserhalb genug andere unsichtbare Gefahren, die evt. sogar mehr Auswirkung haben können.

Aber auch diese sind zum Teil wichtig, damit ein Kind ein stabiles Immunsystem aufbauen kann.

Den ersten Schritt hast du mit der Entwurmung schon getan. So wie du es beschreibst, waren das wohl Spulwürmer, die auch klassisch in eigentlich jedem Welpen vorkommen. Bei Spulwürmern ist das Risiko einer Infektion auf Menschen relativ gering. Die Eier haben ausserhalb eines Wirtskörpers nur kurze Lebensdauer, eine Aufnahme muss Oral erfolgen. Achte drauf, dass dein Kind nach dem Hund streicheln oder abgeleckt werden, leicht feucht an Händen und Gesicht abgewischt wird. Das reicht eigentlich schon. Nimm für die nächste Entwurmung einen anderen Wirkstoff, somit besteht kaum ein Risiko betreffs Resistenz der Würmer. Der Zyklus bei Spulwürmern beträgt etwa 14 Tage, das ist der Entwurmungshythmus. Normalerweise sollte bei der nächsten Entwurmung alles erwischt sein, spätestens nach der dritten Behandlung. Du kannst zusätzliche Kotproben untersuchen lassen, halte ich aber nicht für zwingend erforderlich. Auch kannst du - falls du ganz unsicher bist - von euerm Haus- oder Kinderarzt Stuhlproben deines Kindes untersuchen lassen. Vielleicht beruhigt dich das auch etwas mehr. Für Kinder selbst hat sich immer "Helmex" bewährt. Ein Antiparasitikum aus dem Humanbereich, sehr gut verträglich und fast nebenwirkungsfrei. Vom Geschmack auch für kleinere Kinder interessant ( bischen nach Vanille).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wann und wie oft Du jetzt entwurmen musst ist abhängig vom verordneten Mittel. Deshalb halte Dich an die Ratschläge des Tierarztes.

Da Entwurmung immer nur die zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Würmer abtötet, der Hund aber bereits einen Tag später aus der Umwelt neue Wurmeier aufgenommen und somit eineuter Wurmbeall vorhanden sein kann, solltest Du neben der Entwurmerei des Hundes Dein Kind zur entsprechenden Hygiene erziehen - also immer nach dem Hundestreicheln Hände waschen und vor allem vor dem Essen und bevor die Kinderhände zum Mund gehen. Lieber einmal mehr als zu wenig.

Ist die Entwurmung nach Meinung des Tierarztes abgeschlossen, so kannst Du von da an regelmässig ( und je nach Geldbeutel) Kotproben von 3 Tagen aufsammeln und auf Wurmbefall untersuchen lassen. Dann bist Du sicher, dass Dein Hund zur Zeit der Kotprobennahme wurmfrei war oder eben ihn auf die gefundenen Würmer entwurmen lassen.

Hätte ich ein Kleinkind im Haus würde ich dies anfangs mindestens alle 2 - 3 Monate machen, später mindestens halbjährlich.

LG Heike
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505625

Endlich mal ein gut gemeinter und gut beschriebener Rat !!!

:danke !!

Also die Hygene erziehe ich bei meinem Sohn von anfang an, sprich, nach Tierkontakt jeglicher Art, immer Hände waschen und vor dem Essen sowieso.

Ich habe den Hund seit 2 Tagen und seit Gestern weiß ich erst das er Würmer hat, schien wohl die 1 Kur gewesen zu sein, denn bei'm Kauf war der Kot i.O.

Ich bin wie gesagt, seit Gestern mit meinem Sohn bei meiner Mutter und mein Mann ist bei dem Hund, habe ständig das Sakrotan in der Hand. Liebe Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.