Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Würmer bei Welpen

Empfohlene Beiträge

Ich bin nun erstmal bei'm Kinderarzt, kann nicht solange warten :Oo

Bis Heute Abend, lese dann eure Beiträge und :danke an die, die gute Ratschläge hatten und haben werden. Liebe Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Abgabe von Welpen unter 8 Lebenswochen ist in BRD nicht zulässig ( TSchG ).

Edit: Hupps, hat schon jemand geschrieben, Sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also nur um dich gleich zu warnen es wird wohl bald neue Kritik hageln denn das Pedigree hat nicht gerade den besten ruf......

Ich habe es meiner Hündin auch gegeben uns wurde aber empfohlen als Welpe so viel wie möglich zu wechseln und auszuprobieren, damit der Hund stabil vom Magen her wird und alles Verträgt....

Wir haben oft das Futter gewechselt immer von Sack zu Sack langsam umgestellt,

von Pedigree über Eukanuba über Wolfsblut und Platinum,..usw

Ich bin nun bei Teilbarfen hängen geblieben, sie bekommt morgens Trockenfutter und abends Fleisch ( roh ).

Unser Sohn mit 16 Monaten spielt immer mmit Laika und kuschelt zu ihr ,....

Meine Tochter ist jetzt 9 als sie in dem Alter war hatte unsere alte Hündin Welpen (7) und Sie saß immer in er Wurfkiste, sie hat keine Würmer bekommen obwohl die Welpen auch würmer hatten habe aber regelmäßig entwurmt.....und jedesmal ein anderes Mittel benutzt....

Das kann ich dir noch zu diesem Thema sagen....

Also nichts wie Heim mit Euch

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann doch passieren Gerhard ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also erstmal, stellt man sich vor, wenn man neu in eine Gemeinschaft kommt wie dieses Forum dazu geht es hier entlang ;)

http://www.polar-chat.de/board_15.html

Wenn man fragt, muss man mit Antworten rechnen, auch mit Antworten, die einem vielleicht nicht schmecken.

Bissige Bemerkungen kann man sich sparen.

Jeder der hier geantwortet hat wollte helfen, war nett und sachlich!

Auf Deine Frage hast Du nun ja reichlich Antworten bekommen, die hätte Dir sicher auch Dein Tierarzt geben können ;) aber auch bei dem musst Du damit rechnen, dass er Dir sagt, dass Du den Welpen vermutlich von unseriösen Menschen gekauft hast.

Würmer bedeuten nicht, dass man mit Kind direkt ausziehen muss :Oo

Ich hoffe und wünsche Euch und dem Welpi, dass Ihr Euch was viele andere Dinge der Welpenaufzucht besser informiert habt.

Alles gute, und vielleicht überdenkst Du Dein Auftreten hier noch einmal :)

Dies ist keine Gemeinschaft die hier nur auf Deine Frage gewartet hat um sich dann auch noch von der Seite anmachen zu lassen.

Sondern eine Gemeinschaft des gegenseitigen Helfens.

Bei der Auswahl Deines Futters sieht mal leider, dass Ihr Euch nicht wirklich informiert habt :( schade.

Unter acht Wochen darf auch kein Hund in Deutschland von der Hündin getrennt werden dies verstösst gegen das Tierschutzgesetz.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505664

liesst du auch?

ich habe mir den Hund VORGESTERN gekauft,

GESTERN habe ich erst erfahren das er 7Wochen und nicht 13Wochen alt ist !

Nun hat er Welpenfutter bekommen, und wirds weiter kriegen, er hats gut vertragen und wird davon nicht sterben.

Ich überdenke garnichts, ich habe eine Frage gestellt, die FETT geschrieben war und diese Frage wurde dort kein bisschen beantwortet, sondern nur ein versteckter Vorwurf "mir wäre es wichtig das er Hund blabla mit dem Kind blabla" .. ich achte schon drauf, dass mein Sohn nicht mit Krankheiten in verbindung kommt, als ob ich meinen Sohn gefährden würde und nicht auf sowas achte, aber wenn man beschissen wird, kann man dafür nichts, oder soll ich den Hund jetzt einfach weiter schieben weil ich beschissen wurde?

ist jetzt nunmal passiert, ich gehe kein Risiko ein, dass mein Sohn infiziert wird und deshalb bin ich ausgezogen, wenn die InFektionsgefahr vorbei ist, ziehe ich wieder ein.

Aber ich habe nicht geschrieben "was sagt ihr dazu das ich ausgezogen bin?" oder "muss ich darauf achten das der Hund keine krankheiten hat wenn ich ein Kind habe?"

die Frage war: Wielange ist die Infektionsgefahr bei kleinen kindern !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also nur um dich gleich zu warnen es wird wohl bald neue Kritik hageln denn das Pedigree hat nicht gerade den besten ruf......

Ich habe es meiner Hündin auch gegeben uns wurde aber empfohlen als Welpe so viel wie möglich zu wechseln und auszuprobieren, damit der Hund stabil vom Magen her wird und alles Verträgt....

Wir haben oft das Futter gewechselt immer von Sack zu Sack langsam umgestellt,

von Pedigree über Eukanuba über Wolfsblut und Platinum,..usw

Ich bin nun bei Teilbarfen hängen geblieben, sie bekommt morgens Trockenfutter und abends Fleisch ( roh ).

Unser Sohn mit 16 Monaten spielt immer mmit Laika und kuschelt zu ihr ,....

Meine Tochter ist jetzt 9 als sie in dem Alter war hatte unsere alte Hündin Welpen (7) und Sie saß immer in er Wurfkiste, sie hat keine Würmer bekommen obwohl die Welpen auch würmer hatten habe aber regelmäßig entwurmt.....und jedesmal ein anderes Mittel benutzt....

Das kann ich dir noch zu diesem Thema sagen....

Also nichts wie Heim mit Euch

Liebe Grüße


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505671

Also mir wurde geraten da sie erst 7Wochen ist, nicht viel zuwechseln, da sie sonst nur Magenprobleme bekommt, durchfall, kotzerei usw... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich lese ich :)

Vielen Dank für gegenteilige Unterstellung.

Wärst Du verantwortungsvoll würdest Du den "Züchter" dem Veterinäramt melden. Weil er gegen das Tierschutzgesetz verstösst.

Das Leben ist kein Ponyhof, wer fragt muss mit Antworten rechnen auch mit solchen die einem nicht schmecken ;)

Edit: Und da Du eh nicht weisst, was der "Züchter" gefüttert hat kannst Du jedes Futter das qualitativ gut es füttern ;) Hat also mit umstellen nichts zu tun ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine Abgabe von Welpen unter 8 Lebenswochen ist in BRD nicht zulässig ( TSchG ).

Edit: Hupps, hat schon jemand geschrieben, Sorry.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505669

Ja ich find es auch nicht gut, dass ich jetzt einen 7Wochen alten Welpen zuhause habe, aber nun habe ich ihn, jetzt versuch ich ihn hoch zupeppeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ dinobaby

Sorry komm erst mal runter - du hast gefragt!

Du widersprichst dich sehr! Du hast darauf geachtet das der Hund gesund ist. Ok, aber warum ist der Hund dann so massiv verwurmt? Du warst mit dem Tier nach Übernahme beim Tierarzt und das hast du gut gemacht.

Ja du wurdest beschissen. Gut erkannt! Falls der Hund Papiere hat wende dich bitte an den Zuchtverband.

Außerdem suche dir einen Anwalt und klage die TA-Kosten ein mache zudem eine Wertmindurung geltend. Sichere die Beweise! Warum? Weil du noch nicht weißt was da noch kommt. Von Mangelerscheinungen bis zu ernsten Erkrankungen.

Außerdem halte nochmal mit deinem Tierarzt Rücksprache ob eine neue Grundimmunisierung ratsam wäre. Eventuell solltest du auch eine Titerbestimmung machen lassen. Da ja ganz offenbar die Angaben im Impfpass nicht wahrheitsgemäß sind.

Und stell bitte die Flasche S....n zurück in den Schrank ;-) und geh wieder nach Hause ;-) der Hund hat nicht die Pest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Natürlich lese ich :)

Vielen Dank für gegenteilige Unterstellung.

Wärst Du verantwortungsvoll würdest Du den "Züchter" dem Veterinäramt melden. Weil er gegen das Tierschutzgesetz verstösst.

Das Leben ist kein Ponyhof, wer fragt muss mit Antworten rechnen auch mit solchen die einem nicht schmecken ;)

Edit: Und da Du eh nicht weisst, was der "Züchter" gefüttert hat kannst Du jedes Futter das qualitativ gut es füttern ;) Hat also mit umstellen nichts zu tun ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71116&goto=1505675

Ja wie gesagt, ich habe eine Frage gestellt, und auf die wurde nicht geantworet.

Ich habe nicht geschrieben und um Rat gefrragt was ihr dazu sagt, dass ich einen Sohn und einen Hund habe ;) sondern WIELANGE DIE INFEKTIONSGEFAHR IST.

aber was solls, du checkst das sowieso nicht.

Die erste Nahrung die der Hund bei mir bekommen hat, war Pedigree Welpen-Futter, der Tierarzt hat mir geraten nicht um zustellen, da er erst 7Wochen alt ist und die Nebenwirkungen erbrechen und durchfall ist. Also höre ich mal auf einen Professionellen Rat und nicht auf dich.

Adios :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.