Jump to content
Hundeforum Der Hund
Johannah

Blutung nach Läufigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Meine Huendin ist seit dem 1.Mai laeufig, alles verlief bisher normal soweit ich das beurteilen kann (erste Laeufigkeit). Es roch nur etwas unangenehm und sie blutete stark (fuer meine Begriffe) ansonsten alles normal und unauffaellig - sie ist fit und wirkt froehlich, frisst normal u.s.w.

Jetzt kam nach der helleren, sehr waessrigen Blutung wieder einige Tropfen dunkles, rostbraunes Blut - und es rieht immer noch unangenehm. Ich habe nun gelesen, dass das ev. ein Anzeichen fuer eine Gebaermutterentzuendung oder Vereiterung sein kann.

In einer Stunde habe ich einen Termin beim Tierarzt und lasse es abchecken.

Hat Jemand vll aehnliche Erfahrungen gemacht?

Herzlichen Dank fuers lesen uns antworten!

Johannah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde def. den Tierarzt abwarten was der sagt!

Hoffe das alles ok ist!

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank fuer die schnelle Antwort. Hoffentlich ist nix!! Aber sowas kann man doch schnell wieder in den Griff bekommen, oder? Oh man :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Johanna,

das kann Alles oder Nichts sein. Sowas lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Gut das du zum Tierarzt gehst.

Berichte bitte was er gesagt hat. Ich drück die Daumen das es nix schlimmes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Geh schnellsten mit der Kleinen zum Tierarzt. Bei meiner Grizzly war es bei der ersten Läufigkeit gleich eine vereiterte Gebärmutterentzündung und Bauchfellentzündung - und das ist lebensgefährlich für den Hund, wenn man damit zulange abwartet.

Also, nichts wie ab zum Tierarzt!

Ich drück Dir die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben,

also ich bin grad zurueck vom Tierarzt. Sie hat Bauch abgetastet, Fieber gemessen und meinte keine Anzeichen fuer eine Entzuendung. Das waere altes, sich zersetzendes Blut.

Sie meinte, ich solle die Kleine weiter gut beobachten, schauen, ob sie vermehrt frisst, fiebrig wird, Schmerzen hat ... koennte auch nach 4 Wochen passieren.

Ist das eigentlich normal, dass sie fuer die 5 Minuten untersuchen soviel berechnen (15 Euro)?

Ich hoffe es bleibt alles gesund!

Johannah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut das du nun weißt das es wohl nix schlimmes ist. Achte auch drauf ob sie vermehrt Wasser trinkt.

Ja, die Rechnung ist völlig im Rahmen. Für eine Untersuchung ist das noch recht günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das eigentlich normal, dass sie fuer die 5 Minuten untersuchen soviel berechnen (15 Euro)?

Ich hoffe es bleibt alles gesund!

Johannah
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71121&goto=1505887

Ja. Und damit war der Tierarzt noch günstig.

Untersuchung und Beratung wird pauschal berechnet ( GOT ) und nicht nach Zeitaufwand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok gut mal zu wissen, dass das normal und ok ist!

Danke fuer eure Antworten und den Beistand!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

UInd für dir nächste Zeit beobachtest Du Deiner Hündin und misst gelegentlich Temperatur. Ab 39,3 hätte sie Fieber - dann sofort zum Tierarzt.

Damit die Gebärmutter sich gut reinigt und auch wieder zusammen zieht, kannst Du Deinem Hund Metrovetsan verabreichen 3 x 5 Tropfen beim kleinen Hund und beim großen Hund 3 x 10 Tropfen täglich.

Alles Gute!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.