Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
LiaLin

Chowie und andere in Not :(

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

Bin gerade total fertig, weil ich heute morgen das las:

http://www.podenco-hilfe-lanzarote.de/html/notfalle_.html

Für 5 der Hunde läuft die Zeit weg :( Ich hab mich total in Guso verguckt, kann aber momentan unmöglich noch einen weiteren Hund aufnehmen :(

Es macht mich einfach fertig, das es so viele Hunde in Not gibt, und man so machtlos ist :(

Ich würde am liebsten alle retten, aber ich weiss, ich kann es nicht und teilweise macht mich das echt fertig :(

Man fühlt sich dann so machtlos, und obwohl ich weiss das es nicht gut ist, kann ich es nicht lassen, jeden Tag zu gucken ob die Hundis vlt. jemand finden ( kann mich mal wer dafür hauen bitte?)

Kennt ihr solche Momente auch, wo ihr gern helfen würdet und nicht könnt?

Vlt. weiss jemand ja von jemandem, der einen Hund sucht?

Sie haben im Moment soo viele :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Lindo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Mir geht es da nicht anders.

Ich verstehe einfach nicht weshalb in so vielen Ländern die Tiere getötet werden.

Warum stecken die das Geld nicht in die Kastrationshilfe, anstatt in Tötungsspritzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weil die meisten Hunde nicht mit der Spritze getötet werden sonder entweder Vergast oder ertränkt.

Das ist wesentlich billiger und Zeitsparender...............sorry wenn ich so offen bin, aber das ist die Realität

Lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann sollen Sie die Perreras den Tierschützern/Tierfreunden überlassen. Da muss der Staat dann kein Geld mehr für ausgeben und dafür einen großen Teil in die Kastration stecken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

mir bricht dabei mein Herz jedesmal, aber wir mache was wir können und retten was möglich ist.

Der tropfen auf den Heisen Stein

aber wie heist es auch so schön der Stete Tropfen Hölt den Stein

Lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann sollen Sie die Perreras den Tierschützern/Tierfreunden überlassen. Da muss der Staat dann kein Geld mehr für ausgeben und dafür einen großen Teil in die Kastration stecken!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71129&goto=1505936

klar da sind wir uns auf jeden Fall einig.

Aber so ist es eben nicht. Wir können nur kämpfen..........

lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp... du hast recht Sasa. Ich freu mich schon, wenn ich irgendwann mal das Haus mit Garten habe.. dann kann ich noch eine Seele retten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist einfach nur traurig :(

Leider habe ich das mit dem ertränken auch schon gehört und gewisse Leute sind ja sogar noch zu faul um überhaupt den Hund wohin zu bringen und hängen ihn auf, setzen ihn irgentwo in der Pampa aus usw :(

Das bricht mir das Herz, warum sind Menschen nur so grausam :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weil wir es so gelernt haben...............das würden dir viele nun sagen.

Weil wir den wert eines lebens nicht mehr schätzen können. ganz einfach und simpel

Solange wir aufeinander angewiesen waren gab es keine Altenheime und solange wir die Hunde, Katzen, Pferde und die ganzen Tiere brauchten zum Überleben waren wir freundlich und gut zu Ihnen. heute wo die Tiere vermehrt als freizeitgetaltung dienen sind sie eben ein Teil unserer Gesellschaft. Da wir eine Wegwerfgesellschaft sind, verhalten wir uns mit den Mitgeschöpfen eben auch so :(:(:(

Lg Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: KIA, 8 Jahre, Chow-Chow - durch und durch Chowie

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 01.09.2013 Geschlecht: Hündin Rasse: Chow-Chow Alter: geb. 07/2005 Kastriert: ja Größe: 50 cm Farbe: schwarz E-Mail / Telefon: Ilona Fischer, Tel.: 02858 836854 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloausgartrop@t-online.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: KIA, Chow-Chow-Hündin, Geb.: 07/2005, Gewicht: 23 kg, Höhe: 50 cm Der Chow-Chow ist laut Zuchtziel ein zurückhaltender, ruhiger Hund. Er ist seinem Besitzer und Freund treu ergeben. Meist ist er sehr selbstbewusst und Fremden gegenüber distanziert. KIA hat sich den Standard wohl gut durchgelesen. Die hübsche Prinzessin ist trotz des plüschigen Fells, in welches man seine Finger gerne eintauchen lassen möchte, leider kein bischen verschmust. Im Tierheim möchte sie einfach nicht verwöhnt werden. Ihre neue Familie sollte dies akzeptieren. Wenn Kia sie dann in ihr Herz geschlossen hat, wird sie bestimmt auch lernen, die Nähe zu genießen. KIA lebt bei uns mit Odin zusammen und mit ihm hat sie auch eine wirklich tolle Freundschaft. Andere Hunde sind nicht so ihr Ding. Sie wäre sicherlich in ihrem neuen Zuhause lieber die alleinige Prinzessin. Ausgiebige Spaziergänge sind ihr heilig. Neugierig erschnuppert sie die Umgebung und geht sie gut an der Leine. Dass Chow-Chows gute Wächter sind, hat sie aber nicht wirklich verstanden. Bei uns im Zwinger ist sie sehr ruhig, bellt fast nie und liegt lange Zeit genüsslich in der Sonne. Welche aktive Familie möchte der Freund und der kleinen Prinzessin KIA werden? KIA ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 02858 836854 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloausgartrop@t-online.de Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astrid.weber123@googlemail.com Rebecca Brock, Tel.: 0212 22629619 , Handy: 0172 3290732 , Mail: oeggel82@googlemail.com Kontakt Spanien: Irene Serra , Tel.: (0034) 938729525 (ab 20 Uhr) , Handy: (0034) 619784581 , Mail: ireneserravilalta@hotmail.com Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • 2 Jahre altes, männliches, Chowie-Sahnehäubchen

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 06.08.2012 Geschlecht: Rüde Rasse: Chow-Chow Alter: 2 Jahre Kastriert: ja Größe: 50 Farbe: schwarz E-Mail / Telefon: 02642-3238 oder rotraut.ueding@chowinnot.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Arthus, kastrierter Rüde, 2 Jahre alt. Menschenbezogenes Sahnehäubchen sucht dringend ein Zuhause Arthus hatten wir vor ca. einer Woche schon einmal als Notfall auf der Internetseite www.chowinnot.de gezeigt. Und es wunderte niemanden, dass dieser schöne Rüde schnell passende Interessenten gefunden hatte. Diese machten sich auf den weiten Weg vom Norden Deutschlands bis in die Schweiz um dann dort die alte Regel, dass man niemals Geschwister im Rudel halten sollte, bestätigt zu finden. Denn die Interessenten hatten vor Jahren einen Wurfbruder von Arthus aufgenommen. Und diese beiden vertrugen sich überhaupt nicht. So suchen wir denn für Arthus immer noch festen Platz. Und zwar dringend. Denn Arthus hat im jugendlichen Überschwang eine Nachbarin freudestrahlend begrüßt, diese das als Angriff gesehen und den 'Überfall' den schweizer Behörden gemeldet. Diese reagieren bekanntermaßen extrem konsequent und die Ordnungshüter haben nun die Auflage gemacht, dass Arthus nur noch mit Maulkorb laufen darf und wenn er in ca. drei Wochen die Prüfung zum Gebrauchshund nicht besteht, eingezogen und eingeschläfert wird. Schon als Welpe kam Arthus in sein Zuhause, wurde liebevoll aufgezogen und weiß sich zu benehmen. Er ist freundlich und menschenbezogen. Kann eine Weile alleine bleiben, fährt gut im Auto mit, kurz, ihm ist nichts fremd. Infos und Anfragen bitte an: Rotraut Ueding, Tel.Nr.:02642 - 32 38 oder rotraut.ueding@chowinnot.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Chowie-Notfall - Deadline Ende Mai

      Vielleicht findet sich hier im Forum ein Chow-Chow-Liebhaber? Guso, ca. 8 Jahre alter Chowie, sitzt in der Tötung in Lanzarote. Guso ist ein ganz lieber ca. 8 Jahre alter Hundemann der seinem Besitzer nun zu alt geworden ist. http://www.podenco-hilfe-lanzarote.de/html/notfalle_.html

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.