Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Halten der Leine beim "Bei Fuß Gehen"

Empfohlene Beiträge

Ihr Lieben,

ich habe mal eine vielleicht blöde Frage:

In der Hundeschule lerne ich, daß ich beim Fußgehen die Leine in der rechten Hand halte wenn der Hund links geht. Korrekturen mache ich dann mir der linken Hand und lasse sofort wieder los. Irgendwie leuchtet mir das aber nicht ein, warum das so ist. Denn im Alltag habe ich die Leine in der linken Hand und lasse Jacki im Fuß gehen - klappt auch wunderbar.

Könnt ihr mir das verständlich erklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gute Frage.. ursprünglich glaub ,weil man mit der linken hand nicht (nur) korrigiert sondern eigentlich das Leckerchen in der linken Hand hält (dem Hund über die Nase)..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gute Frage.. ursprünglich glaub ,weil man mit der linken hand nicht (nur) korrigiert sondern eigentlich das Leckerchen in der linken Hand hält (dem Hund über die Nase)..
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71165&goto=1507340

Genau so kenne ich das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Art der Leinenhaltung hat bei Luna und Stjerne auch nie funktioniert, Stjerne stand dann immer vor mir, nach dem Motto: Die Leine ist auf der anderen Seite, also ich dann auch.

Habe mir angewöhnt, die Leckerchen mit rechts zu geben, zumal ich links oft den Clicker zusätzlich zur Leine halte.

Ich denke, dass jeder Hundehalter die für ihn und seinen Hund beste Methode auswählen sollte. Er/Sie geht mit dem Hund täglich spazieren und nicht der Hundetrainer. Sorry, wenn ich jetzt jemandem auf die Füße getreten haben sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir jedenfalls nicht. In der Hundeschule gibt es eh keine Leckerchen, von daher...

Muß irgendeine Vorschrift gemäß einer Prüfungsverordnung sein, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
In der Hundeschule gibt es eh keine Leckerchen, von daher...

Das finde ich aber traurig. Wie belohnt ihr? Oder gilt das Motto "Keine Strafe ist Lob genug"???

Muß irgendeine Vorschrift gemäß einer Prüfungsverordnung sein, denke ich.

Laut VDH-Prüfungsordnung muss die Leine bei der Leinenführigkeit in der linken Hand gehalten werden.

LG Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wir halten in der Hundeschule die Leine auch rechts , da wir am Anfang der Ausbildung unseren Hunden mit Leckerlies helfen und beides in einer Hand ginge wohl schlecht und wenn man die Leckerlies rechts hält, dann kommen viele Hunde vorne schräg vor die Beine . Du verstehst wie ich das meine ?

Würde aber auch gerne wissen wie ihr dann die Hunde in eurer HUndeschule bestätigt wenns da keine Leckerlies gibt.

LG Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei BH-Prüfungen muss man die Leine in der linken Hand halten, zumindest wurde da bei mir streng drauf geachtet.

Im Training hatte ich sie aber auch immer in der rechten, eben weil man da besser korrigieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gelobt wird mit Stimme, Knuddeln etc. und bei "massiven Verstössen" darf es ein Brüll zur Strafe sein. Geprüglet oder sowas wird dort definitiv nicht - sonst wäre ich nicht dabei.

Ich frage beim nächsten Training nochmal nach, warum das so ist. Ich hatte schonmal gefragt, aber wieder total vergessen, weil es mir anfangs völlig egal war... Werde halt nicht jünger... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich habe Einzelstunde (natürlich mit Julchen! :winken: ), weil e arbeitstechnisch nicht anders möglich ist. Wir halten die Leine in der rechten Hand mit Clicker, links das Leckerli; sofern rechts die Straße ist, sonst andersherum!

Jule bekommt auch ausreichend Leckerli von der HundeschuleTrainerin, deshalb füttere ich sie vorher nie. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.