Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Erwerbsminderungs- und Altersrente auch bei Obdachlosigkeit?

Empfohlene Beiträge

Mir stellen sich einige Fragen dazu, die ich einfach mal weitergebe - vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus:

Bekommt man im Falle von Obdachlosigkeit weiterhin Erwerbsminderungs- und/oder Altersrente?

Denn man hat dann ja keine Meldeadresse mehr - wie ist es dann um ein Bankkonto bestellt?

Ferner: Gibt es nach wie Postfächer? Eben wegen der fortfallenden Meldeadresse wäre die Erreichbarkeit ja wichtig, vor allem im oben genannten Falle.

Kennt sich jemand damit aus?

Eiky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Einzige Möglichkeit die ich sehe das der Jenige das Geld an eine(n) Treuhänder(in) auszahlen läßt und von diesem/dieser in bar erhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt doch Anlaufstellen: Odachlosenheim, Sozialämter mit ihren Unterposten und irgend einer wird da sicherlich kompetent Aussagen treffen können.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumal Sozialämter und Co dafür da sind Obdachlosigkeit zu vermeiden,

wird dort sicher Hilfe zu finden sein.

Viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erwerbsminderungsrente bei Obdachlosigkeit und Postfächer?

      Im Grunde ist mit der Überschrift schon alles gefragt - vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus: Wird auch im Falle von Obdachlosigkeit die Erwerbsminderungsrente weitergezahlt; wie behält man auch ohne Heimadresse sein Bankkonte und gibt es auch heute noch Postfächer für das Zustellen der unumgänglichen amtlichen Briefe? LG Eiky

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.