Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dingerichs

Kraulen oder nicht Kraulen

Empfohlene Beiträge

An alle Hundetrainer und alle, die mir noch helfen können.

Ich beobachte immer wieder, daß Hunde sich gern an bestimmten Körperstellen streicheln lassen und den Körper zurechtdrehen, damit Mensch auch bestimmt trifft.

Soll ich dem nachgeben, wenn mein Dicker mir immer wieder sein Hinterteil zum Krabbeln hinhält? Manchmal hebt er sogar sein Bein, damit ich richtig gut an die Ecke zwischen Oberschenkel und Tallie komme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martina,

im Prinzip spricht Nichts dagegen den Hund weiter zu kraulen, wenn er dir einen bestimmten Körperteil hindreht.

Ich würde allerdings nicht immer daraufeingehen, wenn dein Hund dich animiert ihn zu kraulen, sondern selber bestimmen wann du ihn kraulen willst!

Ich kraule/streichel meine Hunde auch meist da wo sie es am Liebsten haben...allerdings dann wann ich will!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

warum nicht? Du hast doch auch Deine Lieblingsstellen.. wo Du gerne

gekrault oder angefaßt werden möchtest.

Warum soll also Dein Dicker nicht auch darauf hinweisen, wo er es gerne mag.

Ich sehe da kein Problem.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denke auch das mußt du für dich entscheiden, wenn du gerade Lust hast ihn zu kraulen, dann kraul ihn, auch an den Stellen an denen er es gerne hat. :)

Wenn du aber mal keine Lust hast lass´ ihn einfach stehen und ignorier ihn, er sollte nicht immer bestimmen wann er mal Lust auf eine *Krauleinheit* hat. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich denke auch, solange er Dich damit nicht ständig belästigt, ist es ok.

Mein Senior z.B. hat schon immer die Angewohnheit zwischen meinen Beinen durchzugehen und dann mit seinem Hinterteil an meinen Beinen stehenzubleiben, und mir dann seine Rutenwurzel :D zum Kraulen anbietet. Manchmal kraul ich ihn dann und manchmal halt nicht.

Übrigens macht er das bei jedem der bei uns zu Besuch kommt. Erstmal sind die Leute immer ein bischen verwundert, aber wer ihn kennt, weiß Bescheid ;)

Es ist eine seiner liebenswerten Macken, mit der ich seit über 11 Jahren glücklich lebe :D

Also nicht immer alles so eng sehen.

LG Nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Martina,

das "Hintern-Kraulen" kenne ich von Shelly nur zu gut und auch von sehr vielen anderen Hunden. Da mögen es viele Hunde am liebsten, auch wenn man vielleicht denkt, das heißt was "negatives", wenn sie einem den Hintern zudrehen. Aber im Gegenteil.. habe mal gelesen, dass das "gut" ist.

Shelly ist eh nicht so der Kuschelhund. Und WENN sie dann mal von sich aus kommt, dann kraule ich sie auch. Und sie dreht sich auch immer so hin, dass ihr Hintern unter meiner Hand ist.

Sie macht das auch ganz geschickt. :D Schiebt beim Kommen meine Hand über ihren Kopf und läuft solange weiter bis ich an ihrem Hintern bin. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komme auch gerade vom "Kraulen". Habe mit meinen Zweien auf dem Boden gesessen (die Dritte schläft schon im Körbchen). Mein Briard hat fast auf dem Schoß gelegen und mein Neufi eng an meine Beine geschmiegt und wehe, beide Hände haben nicht gleichzeitig gekrault, dann gab es schon böse Blicke!

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kyra hat es auch gerne am Hinterteil.Ich hab mal gehört das die Stelle bei Hunden durch das wedeln der Rute verspannt ist aber ob da was dran ist weiß ich nicht.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aias läßt sich auch am Liebsten das Hinterteil kraulen.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aha, der Beitrag mutiert zum Bekenntnis der Po-Kraul-Fetischisten ;) . Ich hab auch so einen und wir sagen dann immer "wer will denn den Po?". Wenn mann dann aufhört zu streicheln, dann kommt er wieder mit dem Köpfchen an und versucht es noch mal, sich mit der Zeit wieder unauffällig so zu drehen, dass man doch wieder hinten ist. :) Aber wenn er es so toll findet, dann machen wir ihm auch die Freude ab und an.

Bei Besuch wird das ganz extrem ausgenutzt, weil die sich nicht durchsetzen ;) . Guckst Du hier:

amr5jzqdr6jl8vtyq.jpg

Ich kraule meinen Hund sonst fast immer, wenn er kommt. Er fordert es aber auch nicht so massiv ein und ich freue mich, wenn er meine Nähe sucht. Hätte ich einen sehr fordernden Hund, würde ich es öfter ignorieren und überwiegend dann kraulen, wenn MIR danach ist und ICH es beginne. Einfach nach Lust und Laune das tun, wonach es einem ist. Es soll ja beiden angenehm sein.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...