Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mach mir große Sorgen um unseren 14-jährigen Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo, erst mal an Alle.

Seit über 14 Jahren lebt unser Husky Nimo bei uns.

Seit ein paar Monaten ist er inkontinent.

Sonst gings im trotz seinem hohen Alter immer sehr gut. Aber seit Donnerstag Abend steht er nicht mehr auf und liegt und nur noch auf seiner Decke. Weder zum Essen oder Trinken richtet er sich auf, wir müssen ihm aufhelfen und festhalten.

Er ist bei uns seit er ein Welpe ist und ich bin mit ihm aufgewachsen. Ich mach mir voll die Sorgen, das er uns bald verlässt.

Haben seit nem Jahr noch eine Labrador Hündin, die mir in den letzten Tagen viel Kraft gibt. Wir wussten alle das unser Nimo nicht für immer bei uns ist, aber mir tut das so weh ihn so zu sehen. Schmerzen hat er meiner Meinung nach nicht und beim Tierarzt waren wir auch nicht, weil meine Eltern der Meinung sind, es bringt eh nichts mehr.

Ich weiss einfach nicht was ich tun soll wenn er uns verlässt. Er ist mein ein und alles. Wäre es besser wir lassen ihn gehn? :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallihallo :winken: ,

ich würde, trotz der Meinung der Eltern, zum Tierarzt. Man sollte kein Tier unnötig leiden lassen und wenn keine Hoffnung mehr da ist, dann auch die Verantwortung übernehmen und das Tier erlösen. Uns wurden damals auch eine Woche "geschenkt" in denen wir Abschied nehmen konnten, aber eben so, dass das Tier sich nicht gequält oder gelitten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Willkommen im Forum.

Was Du da schreibst, erinnert mich sehr an meinen letzten Hund.

Er kam im Alter auch nicht mehr hoch und wurde inkontinent. Das kann ein Zeichen davon sein, dass der Nervenkanal im Bereich der Lendenwirbelsäule bei im "durch" ist. Cauda Equina nennt man diese Krankheit.

Und ja, sie haben dabei keine Schmerzen, können aber eben den Takt der Hinterbeine nicht mehr wirklich koordinieren und auch die Organfunktionen.

Moritz hat damals selbst entschieden, dass er nicht mehr leben wollte. Er zeigte uns sehr deutlich, in dem er nicht mehr aufstehen und essen wollte, dass er nun gerne erlöst werden möchte. Die Schmerzen, die dieser Gang mit sich bringt, die Zweifel, ob die Entscheidung richtig war, sind riesig. Gar keine Frage.

Dennoch, ich bin der Meinung, dass ein Tier, welches uns so viele Jahre durch Freud und Leid begleitet hat, ein würdiges Ende verdient hat und nicht unnötig leiden sollte. Vermutlich ist bei Euch die Zeit des Abschieds gekommen, bitte mache sie ihm nicht so schwer.

Wünsche Dir/Euch ganz viel kraft für die bevor stehende, schwere Zeit und Eurem Senior eine gute Reise.

Alles Liebe

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns.

Ich würde auf jeden Fall mit dem Hund zum Tierarzt gehen. Ihr könnt doch nicht einfach abwarten bis er stirbt.

Manchmales gibt auch die Möglichkeit das der Tierarzt zu euch nach Hause kommt. Ruft einfach mal an und schildert die Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sehen denn deine Eltern als Alternative zum TA-Besuch? Verhungern lassen? Ich wäre mir nicht so sicher, dass er keine Schmerzen hat (oder ihm, sollte er z.B. ein Nieren- oder Leberversagen haben, ganz schrecklich übel ist), vielleicht ist er nur schon zu schwach, um Schmerzen anzuzeigen.

Wie alt bist Du? Kannst Du nicht selbst entscheiden, Deinen Hund zum Tierarzt zu bringen und wenn es denn gar nicht anders gehen sollte auch erlösen zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Edit: Habe den Betreff etwas ergänzt und das Thema in eine passendere Rubrik verschoben :) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

geht auf jeden Fall mit Eurem Hund zum Tierarzt. Ich denke Deine Eltern können nicht wirklich einschätzen ob man noch etwas tun kann oder nicht. Auch wenn es dem Ende zu geht, so kann man Schmerzen behandeln und ihm die letzen Wochen/ Monate verschönern.

Mein Hund ist 15 und auch inkontinent gelgentlich. Er kann auch oft nicht gut aufstehen wegen seiner Athrose, Hüfte etc. und braucht Hilfe (Motivation) beim Treppen laufen. Er wird nicht mehr jung, aber ich versuche dennoch ihm das Leben schöner zu machen.

Rede mal mit Deinen Eltern, ein Tierarzt sollte Euren Nimo auf jeden Fall untersuchen.

LG und alles Gute,

Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tierarzt waren wir auch nicht, weil meine Eltern der Meinung sind, es bringt eh nichts mehr.

Bei allem Respekt: Gehts noch?

Der Hund gehört zum Tierarzt. Punkt. Entweder man kann ihm noch etwas helfen und ihm einige Wochen / Monate / Jahre Lebensqualität schenken. Oder man kann ihm helfen und ihn erlösen und einschläfern.

Ihn einfach nur so dahinvegetieren zu lassen bis sich die Sache von selbst erledigt ist assozial.

Und beurteilen kann es auch nur der Arzt. Tut mir leid, dass ich so deutlich werde, aber sowas will einfach nicht in meinen Kopf.

:wall::wall::wall:

EDIT:

PS. Da kannst Du natürlich erstmal nix für, aber wasche Deinen Eltern bitte mal den KOPF!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besonders schön, sind solche "Themen" wenn man sich dann einen Kopf um den Hund macht und NULL Rückmeldung kommt :(

Ich hoffe sehr, dass Ihr inzwischen beim Tierarzt gewesen seid :(

Ich hoffe, dass ist alles ein schlechter Scherz à la "95" hier :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass es ein schlechter Scherz ist, hoffe ich auch...

Wenn es ernst gemeint ist, kann ich die Haltung auch nicht verstehen.

Bei alten Hunden kann der Tierarzt in vielen Fällen "Erleichterung" für den Hund verschaffen. Damit meine ich nicht, dass ein Hund um jeden Preis am Leben erhalten wird. Aber wenn man weiß, woran der schlechte Zustand des Hundes liegt, kann vielleicht doch was getan werden - vielleicht braucht er "nur" Herztabletten oder hat vielleicht irgendwo Schmerzen, gegen die man was tun kann. Wie gesagt, es geht nicht darum, einen Hund mit Hightech-Medizin möglichst lange am Leben zu erhalten, aber gegen viele Alterswehwehchen kann man was tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...