Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bine2na2

Wie bekomme ich einen Welpen schnell stubenrein und wie lange dauert es in der Regel?

Empfohlene Beiträge

Meine konnten so mit 16 Wochen durchschlafen, also so 5 Stunden. Tagsüber, wenn sie aktiv sind: Alle 2 - 3 Stunden raus, sonst wird die Wohnung geflutet. Hundebabys trinken mitunter extrem viel....und das pinkeln sie dann auch! Gerade wegen einem so kleinen Kind würde ich extrem darauf achten, dass sie nicht drinnen hinpieselt, schließlich soll die Lütte ja nicht durch die Hinterlassenschaften des Hundes krabbeln, oder?

Sauber waren meine endgültig so mit 7 Monaten, Vorhar hab ich´s öfters gedacht, aber sie haben mich mehrmals eines besseren belehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Bootsmann sind bis zum 7. Monat noch "Unglücke" passiert.

Meist wenn er beim Spielen hochgedreht ist...

Ich kann auch nur unterschreiben, was hier schon geschrieben wurde.

Alle 2 Stunden raus, wenn sie draußen macht: LOBEN, LOBEN, LOBEN!!

Wenns in die Wohnung geht, NICHT SCHIMPFEN!!! kommentarlos wegwischen, mit Reinigungsmittel die Stelle wischen, damit der Geruch nicht bleibt (für den Hund!). Manche hier empfehlen auch, das Urin mit Zewa wegzuwischen und das Zewa dann draußen abzulegen, wo der Hund hinmachen soll...

Bitte, bitte, bitte, nicht auf Mittelalter-Erziehungsmethoden wie "Nase ins Urin drücken" o.ä. zurückgreifen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stell dir einfach mal vor, jemand schreibt in ein Babyforum:

"Hallo Leute,

gestern war die Entbindung. Baby ist gesund und total niedlich. Kann mir mal jemand das mit dem Wickeln erklären? Und wie oft muss ichs eigentlich füttern?"

Dann würdest du dich wahrscheinlich auch fragen, warum derjenige sich nicht vorher informiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
um mir Tipps und Hilfe zu holen und schreibe auch nur was ich denke (und dass darf wohl jeder) und nicht um von ein paar Leuten hier, die wieder alles in den falschen Hals bekommen,
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71749&goto=1522011

Bei mir geht da nix in falschen Hals :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tinnu ich denke mit einer Geburt von einem Baby ist das nicht zu vergleichen. Außerdem habe ich mich vorher informiert ich wollte mir lediglich einfach hier nochmal ein paar Tipps jetzt einholen. Aber ich lass es einfach. Werde mich hier auch wieder abmelden, denn das ist für mich absolut kein Forum wo man Hilfe bekommt sondern ein Mobbing-Forum und das kann ich beim besten Willen nicht gebrauchen. Hab so etwas bescheuertes und abartiges wirklich noch nie in einem Forum erlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was issn abartig daran,wenn du gesagt bekommst das du mit deinem Welpen nunmal auch nachts aller paar Stunden raus musst?

Auch wenn du ein Kleinkind hast.

So ist das nunmal..und normalerweise weiß man sowas auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Völlig OT: Uli, dein neues Avatar ist der HAMMER!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine ist jetzt 18 Wochen und trotzdem noch nicht perfekt stubenrein. Anfangs wollte sie auch garnicht draußen machen... es hat uns viel Mühe und Geduld gekostet bis sie endlich lernte überhaupt draußen zu pinkeln.

Wir gehen immer noch alle 3 Std mit ihr raus. Manchmal sind die Pausen auch länger wenn sie zb schläft. Und manchmal müssen wir nach 1 Std wieder raus... wenn hier Hundebesuch ist oder sonstiges das spannend ist. Dann vergisst* sie schonmal sich zu melden aber mit der Zeit habe ich gelernt es ihr anzusehen... Mein Freund dagegen... merkt es fast nie :kaffee:

Nachts schläft sie in Ihrer Box und in der Regel machen Hunde nicht auf ihre Schlafstätte... unsere ist da ne Ausnahme... die macht es trotzdem manchmal.

Aber nachts hat sie schnell angefangen durchzuschlafen zum Glück und ihre 5-6 Std hält sie jetzt auch aus. Manchmal auch länger... kommt drauf an wieviel sie am Vortag getrunken hat. Und zur Zeit trinkt sie ja viel... bei dem Wetter ja kein Wunder.

Aber eines weiß ich... Stubenreinheit kann einem SEHR viel Geduld abverlangen.

Ich kenn auch Hunde die waren nach 3 Wochen stubenrein... aber da haben die Vorbesitzer schon viel dran gearbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Stubenreinheit hat auch was mit der Qualität der Aufzucht zu tun :)

Sicher hat Dein Züchter Dir doch Infos dazu gegeben, was er in dieser Richtung mit den Welpis gemacht hat oder?

Und das nächtliche rausgehen gehört nunmal dazu ... das hat hier jeder hinter sich, der einen Welpen aufgenommen hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Völlig OT: Uli, dein neues Avatar ist der HAMMER!!!!


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71749&goto=1522039

*schnüff* danke ... ich täts auch gerne sehen, geht nur nicht :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.