Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bine2na2

Wie bekomme ich einen Welpen schnell stubenrein und wie lange dauert es in der Regel?

Empfohlene Beiträge

Lupinchen es ist nicht abartig und unverschämt wenn jemand schreibt dass man alle 2 Stunden raus muss sondern so Sätze wie von Tinnu: "Hallo Leute, gestern war die Entbindung. Baby ist gesund und total niedlich. Kann mir mal jemand das mit dem Wickeln erklären? Und wie oft muss ichs eigentlich füttern?" oder Sätze wie von dir: Warum musste es denn unbedingt ein Welpe sein,wenn dir solche einfachen Aufgaben schon zu viel sind? (denn ich hab nie gesagt dass es mir zu viel ist, ich war lediglich überrascht) Oder Sätze wie von UliH: Wenn meine Hunde jemals meinen würden, es würde ihnen schlecht bei mir gehen, dann sollen sie solche Threads lesen.

DASS ist abartig und vorallem echt unangebracht und unverschämt. Sowas kann man sich auch sparen...

So und jetzt bin ich raus aus diesem Mobbing-Scheiß. Echt furchtbar wie manche Leute drauf sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Stubenreinheit hat auch was mit der Qualität der Aufzucht zu tun :)

Und das nächtliche rausgehen gehört nunmal dazu ... das hat hier jeder hinter sich, der einen Welpen aufgenommen hat :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71749&goto=1522043

Richtig... Wir waren ja froh das wir uns anfangs abwechselnd den Wecker stellen konnten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war lediglich der Versuch deutlich zu machen, warum hier einige denken "Warum informieren Menschen sich nicht bevor sie sich einen Welpen anschaffen?"

So habe ich es verstanden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum ist das abartig?

Dein Hund ist noch ein Baby. In jedem noch so günstigen Hundebuch steht das Welpen alle 2-3 Stunden und öfter pieseln müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß echt nicht warum Du Dich angegriffen fühlst Bine. Das sind alles berechtigte Fragen und Einwände, und der Vergleich mit dem Babyforum von Tjorven ist auch nicht verkehrt.

Du hast gefragt wie Du den Welpen stubenrein bekommst, hast mehrfach zur Antwort bekommen das Du oft, genauer alle 2-3 Stunden mit ihr raus musst. Jetzt fällst Du aus allen Wolken und regst Dich darüber auf. Das muss man nicht verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Sennyo ist ja auch gut wenn es so ist....ich bin nun mal alleine und kann mich mit meinem Mann nicht abwechseln weil er morgens um 5 schon auf die Arbeit muss und erst nachmittags heim kommt. Daher bin ich halt alleine wo immer aufstehen müsste und da war ich halt grad etwas geschockt,weil ich noch eine kleine Tochter wie gesagt habe die dann Tagsüber wieder sehr viel Aufmerksamkeit fordert usw. und ich eigentlich auch etwas Schlaf halt brauche (was MENSCHLICH ist) und ich glaub da darf man doch auch mal geschockt sein und muss nicht gleich herunter gemacht werden...

Man wie oft noch!! Ich reg mich nicht darüber auf dass mir gesagt wurde dass ich alle 2-3 Stunden raus muss sondern über manch überflüssige Kommentare :wall::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ich meine es aber ernst...und nicht auf die böse Tour, aber mit Kritik musst du bei solchen Aussagen rechnen.

Ich sage ja nicht ,dass ihr euch gar keinen Hund holen solltet..

Aber wenn du mit deiner Tochter schon zu tun hast (was ich verstehen kann - mein kleiner Bruder war auch mal 5 Monate), dann hätte ich mir nie im Leben noch einen Welpen geholt.

Die sind doch mindestens nochmal genauso anstrengend.

Ich weiß ja nicht ob du alleinerziehend bist oder den Lebensgefährte auch Aufgaben übernhemen kann.

Edith:

grade gelesen das dein mann frühs ausm haus ist.

Das ist natürlich noch ungünstiger.

Wie habt ihr euch das leben mit einem Kleinenkind UND einem Welpen denn vorgestellt,wenn du alles alleine machen musst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube einige hier (mich eingeschlossen) fragen sich halt wirklich, warum man sich unter den von dir geschilderten Lebensverhältnissen (Baby, alleine...) noch einen Welpen dazuholt.

Ein Welpe ist WIE ein kleines Kind, fordert unheimlich viel Aufmerksamkeit, Beschäftigung etc.

Ich würde mir persönlich nicht zutrauen, ein Baby und einen Welpen gleichzeitig sinnvoll und artgerecht (böses Wort :D ) aufzuziehen...

Das hier auch mal Kritik geäußert wird... gut, damit muss man klar kommen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man wie oft noch!! Ich reg mich nicht darüber auf dass mir gesagt wurde dass ich alle 2-3 Stunden raus muss sondern über manch überflüssige Kommentare :wall::motz:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=71749&goto=1522058

Wer fragt, muss auch mit Antworten rechnen, und auch mit Antworten, die ihm nicht so gut schmecken ;)

Jeder darf hier seine Meinung sagen, solang sie sachlich und nicht beleidigend ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Tochter war 4 Monate alt, ich hatte 2 ausgewachsene Hunde, darunter einen Am Bull Rüden und zusätzlich noch eine 3 Monate alte Aussi Pflegehündin und ich hab es auch hin gekriegt, mit alle 2 Stunden raus gehen. Ich bin alleinerziehend und habe auch niemanden der auf die kleine aufpasst. Man kann es sich schon schwer machen *kopfschüttel*

Fakt ist ein Welpen muss nun mal alle 2 Stunden raus und zusätzlich würde ich nicht wollen dass mein Kind permanent durch Pfützen krabbelt, also unterm Strich bleibt nichts anderes übrig als Zähne zam beißen und raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.