Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
chrissy20

Weiß nicht was ich nun tun soll, trimmen oder schneiden?

Empfohlene Beiträge

chrissy20   

Mein kleiner Welpe ist ja ein cairn-terrier Yorki Mix

nun weiß ich nicht weiter

weil carin-terrier trimmt man und yorkis werden geschnitten.

nun hab ich die bedenken das wen ich ihn nur trimme

ihn weh tue weil das Fell auch vom Typ her auch yorki sein kann

was nun?

kann mir da jemand weiter helfen

am liebsten würde ich ja nix machen.

aber überall Wirt geschrieben das man carin trimmen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christina   

Such dir mal aus dem Netz einen guten Hundefriseur und lass dich da beraten, die müssten das wissen.

Bei meinem sehe ich sehr gut, das er getrimmt werden muss, das abgestorbene Haar sieht iwie anders aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schröbi   

Hallo chrissi

genau denselben Rat würde ich dir auch geben! Such dir nen Hundesalon, denn wer soll dir diese Frage besser beantworten als ein Hundefrisör! Insbesondere können die sich das Fell auch genau ansehen!

LG Melanie & Paula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sammy07   

Ich habe einen Westi-Yorki Mix und rate Dir wirklich auch einen guten Hundefriseur zu suchen. Ich habe ihn bisher leider noch nicht gefunden.

Das Trimmen von Hand ist sehr zeitaufwendig und die Friseure bei denen ich bisher war, haben doch immer wieder zur Schermaschine gegriffen. Das macht das Fell total weich und obwohl Sammy sonst nicht gehaart hat, haart er jetzt wie Teufel, weil die Unterwolle nicht herausgezogen wurde.

Für das nächste Trimmen werde ich mich an einen Züchter für Cairns oder Westis wenden, denn die Trimmen ihre Hunde fast immer selbst.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner süßen Fellnase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Evchen   
(bearbeitet)

Verliert der Hund Haare? Bei einem Trimmhund findest du keine Haare in der Wohnung, auf der Kleidung, da die Hunde das Fell nicht von alleine wechseln können.

Die meinsten Hundefriseure trimmen nicht gerne, weil es sehr zeitaufwendig ist. Infolgedessen kann ich mir gut vorstellen, in welche Richtung die Empfehlung gehen wird.

Wie alt ist denn der Hund? In welche Richtung geht er denn mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine S   

Warte doch erst mal ab, wie sich das Haarkleid entwickelt und frage dann

einen Hundefrisör.

Und nein, Yorkies werden nicht geschnitten, das machen nur viele Halter

weil sie keinen Bock aufs regelmäßige kämmen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dandieonline   
Mein kleiner Welpe ist ja ein cairn-terrier Yorki Mix

nun weiß ich nicht weiter

weil carin-terrier trimmt man und yorkis werden geschnitten.

nun hab ich die bedenken das wen ich ihn nur trimme

ihn weh tue weil das Fell auch vom Typ her auch yorki sein kann

was nun?

kann mir da jemand weiter helfen

am liebsten würde ich ja nix machen.

aber überall Wirt geschrieben das man carin trimmen sollte.

Hallo Chrissy,

Hier sind bereits einige Antworten gegeben worden die prinzipiell auch richtig sind. Du schreibst aber auch, dass Du ihn selber trimmen willst, aber Angst hast ihm weh zu tun, andererseits würdest Du allerdings gar nichts machen wollen.

Hier meine Antwort möglichst kurz gefasst:

Ich bin jemand der Terrier fachgerecht trimmen kann, mache das bereits über 26 Jahre und weiß, so glaube ich, wovon ich spreche.

Zunächst einmal kommt es darauf an festzustellen, wie das Haar vererbt hat. War es der YORKIE, dann ist nicht mit Zupftrimming. Ist der der CAIRN, dann sollt er getrimmt werden. Ist es ein MIX von beiden Haararten, dann muss der Fachmann entscheiden und das richtige Mittelding treffen.

Du kannst aber auch alles so lassen wie es wächst und wenn Dir dann die Haare zu lang und strubbelig werden, dann kannst Du schneiden bzw. scheren lassen. Du solltest aber wissen, dass von Natur aus rauhaariges Terrier gezupft werden muss, andernfalls wird es mit jedem Schnitt dünner, verliert seine ursprüngliche Festigkeit, verliert seinen Schutz vor Regen etc. und verliert in jedem Fall seine frischen und klaren Farben.

Wenn Du jemanden zu Rate ziehst sei aber vorsichtig, die Menschen die wirklich etwas von der Sache verstehen, die muss man mit der Lupe suchen.

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mette   

Das mit dem Fell ist immer sone sache bei Mischlingen.

Hab hier selber so einen Problemfall mit Pudel-schauzer fell. Es ist "fleckig" und stellenweiße ständig am verfilzen.

Am Rücken und am Schwanz hat er gröberes Haar. Das Grobe würde ich bevorzugen, aber das Fell wirklich auf die 25-30 cm wachsen lassen is wegen dem lockigen weich pudel Haaren dazwischen fast nich möglich. Bis jetzt bürste ich ihn Täglich durch, wasche alle paar Wochen und nehm für die schwierigen stellen ne spühlung. Im sommer wird er dann aber kurz geschnitten, und ich hab "Bürstpause".

Keine Ahnung was man sonst machen sollte. Ich würde nur gerne das bischen grobe Fell behalten und nicht durchs Abschneiden zerstören.

Kann man sowas wie die Vergrobung des Fells irgendwie beeinflussen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Einen Welpen würde ich noch GAR NIX machen, wart mal, bis sein Fell zu dem eines Jungdhunds wechselt und DANN geh zu einem guten Hundefriseur und lass Dich beraten. Duchbürsten und ihn mit verschiedenen Gerätschaften sanft und behutsam vertraut machen, reicht doch einstweilen komplett, warum muss das kleine Kerlchen jetzt, im Welpenalter schon traktiert werden, nur weil sichs der eitle Mensch einbildet???

Auch wenn mein Großer zwei Stunden Grooming tadellos und ohne Streß durchsteht, heißt das nicht, dass das für einen Welpen nicht eine immense Anstrengung und auch sTreß bedeutet!

liebe Grüße

Gini, Rodin & Primo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Kann man sowas wie die Vergrobung des Fells irgendwie beeinflussen?

Ich würde ihn a) nicht so oft baden, damit zerstörst Du ziemlich die natürliche Struktur des Fells, egal ob an den gröberen oder auch weicheren Stellen und ausserdem nimmst Du ihm damit seine "Wasserdichte", das Fett des Unterfells ist sehr wichtig. Und zuviel Baden schadet auch der Haut, sie wird angreifbarer für Allergien und andere Schäden!

Das sind die Leute, die dann im Winter, oder auch schon, sobald es kühler wird, Hundemäntel zu brauchen meinen!*kopfschüttel*.

Laß das Baden, ausser er wälzt sich in Ungustiösem, bürste ihn täglich und zieh mit einem Verfilzungsschneider die Filzknoten raus. Punkt, aus amen.

Wie sich Fell naturgemäss entwickelt, ist genetisch fixiert, man kann es weder in der Dichte, noch in der Länge, noch in der Struktur wirklich verändern, aber ... man kann es schädigen, kaputtmachen, durch falsches Futter, falsche "Pflege", falsche Haltung!

liebe Grüße

Gini, Rodin und Primo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×