Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lupinchen

Maus lernt Schwimmen

Empfohlene Beiträge

Naja..oder eher "Maus lernt das Wasser sie nicht auffrisst"

Ich schätze mal,sie hat in Spanien nie Gewässer oder ähliches kennengelernt.

Beim Stadt-Training vor ein paar Monaten hat sie sich ja nicht mal mit den Pfoten ins Wasser getraut während alle andern Hunde um sie herum spaßig umher toben.

Dabei hab ich gesehen, das sie gerne mit rumwetzten wollte.

Wir haben es jetzt mit Clicker das Schwimmtraining angefangen.

Noch ist das eher unheimlich und nicht ganz geheuer, ABER das ist erst die 2. Trainingseinheit und sie geht schon recht weit mit rein.

Ich freue mich ja schon das sie mir da schon ein Stück weit Vertrauen aufbringt (beim Stadtraining damals konnte ich locken soviel ich wollte..)

Hoffe ich baue das so richtig auf - würde mch schon freuen wenn wir dann in nem Monat oder so zusammen plantschen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht aber goldig aus :)

Richtig mutig wie sie sich in die Fluten stürzt :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das hat ne Weile gedauert bis wir so weit waren - bis endlich mal der Bauch im Wasser war, haben wir im 1 Schrit vor-2 Schritte zurück-Takt gearbeitet.

Danach ging es besser.

Der Punkt wo sie keinen Boden mehr unter den Füßen spürt, ist aber immernoch gruselig für sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niedlich ,ich dachte alle Hunde können schwimmen?Es ist immer süss zu sehen wie die kleinen Fortschritte machen. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie *kann* ja schwimmen.

Aber Gewässer hat sie wohl nie kennengelenrt..hat eben Angst vor Wasser, obwohl sie schon gerne rein möchte.

Wir machen noch ne Wasserratte aus ihr ^^.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tolle an einem kleinen Hund ist ja, dass man selbst nicht soweit ins Wasser muss, um ihm Schwimmen beizubringen - die Erfahrung durfte ich auch schon machen :D

Ich finde, sie macht das schon richtig gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können alle Hunde schwimmen?

      Hallo, können eigentlich alle Hunde schwimmen? Oder hat schon mal jemand gehört, daß ein Hund ertrunken ist? Ich war schon ein paar mal bis jetzt mit meiner Emmy am See. Sie steht dann nur bis zum Bauch im Wasser und tollt auch gerne im Wasser rum. Aber richtig geschwommen ist so noch nicht. Irgendwie habe ich auch Angst, daß sie weiter reingeht, weil ich nicht weiß, ob sie wirklich schwimmen kann. Habt Ihr eure Hunde erst mal an der Leine gelassen, um im Notfall eingreifen zu können? Sc

      in Lernverhalten

    • Lernt Euer Hund eher ernst oder eher kasperig?

      Ich hatte bislang immer sehr fröhliche Hunde, die aber, wenn sie Neues gelernt haben, einen durchaus ernsten Arbeitsmodus eingeschaltet haben. Und dann kam Spock. Der hat wirklich aus allem eine Party gemacht, und bislang habe ich gedacht, dass es ein wenig am Alter liegt, dass er fröhlich jauchzend losdüst, das Apportel einsammelt, es erst einmal hoch in die Luft schleudert, aus der Luft fängt und es mir endlich lächelnd in die Hand drückt. Aber nun wird

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • kleinsten Hund so gross wie eine Maus?

      Hallo gibt es einen kleinsten Hund so gross wie eine Maus?

      in Der erste Hund

    • Was der Hund so alles lernt

      Morgen sind es schon zwei Wochen, dass Nives bei uns eingezogen ist. Da habe ich mir einmal Gedanken gemacht, welche "Erziehungsmaßnahmen" sinnvoll sind. Zugegeben, mit leichtem Widerwillen. Da ist mir aufgefallen, was Hundi täglich ganz selbstverständlich und in den Alltag integriert lernt. Er hat gelernt und/oder übt ständig:     Mit zwei ihm fremden Menschen und einem fremden Hund in einer Wohnung zu leben. Ruhe Treppen steigen Lift fahren Draußen seine "Ges

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.