Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Minos Verhalten bei Sichtung von Wild und meine Maßnahmen, wie wir zusammen gegen den Jagdtrieb vorgehen! :)

Empfohlene Beiträge

Na ja Susa, Frage ist eben, bekommt der Hund das hin, wirklich nur auf der Spur zu bleiben und seinen Trieb dann doch zu unterdrücken?

In unserem Fall hat er das zwar geschafft, aber da war ja die Grundlage (im Fall mit dem Reh) eine andere.

Man machts sich glaube ich schon leichter, indem man nicht schickt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

dieses Thema ist zwar schon älter, aber ich greife es trotzdem noch mal auf.

Ich habe Minos im Alter von 5 Monaten bekommen. Damals meinten viele, dass er anhand der Maske eine Deutscher Schäferhund-Mix ist.

Nach etwa einem knappen Jahr bei uns kam dann heraus, dass er Jagdtrieb hat. Nachdem wir Google bemüht haben, fanden wir heraus, dass wohl griechische Bracke in ihm steckt.

Aus diesem Grund habe ich auch dieses Thema mal eingestellt, denn erstens kannte ich mich mit Jagdtrieb damals überhaupt nicht aus und zweitens ist, so denke ich, jeder Hund nochmal wieder anders.

Man soll den Dingens zwar nicht vor dem Abend loben, aber ich denke, Minos und ich haben ein gutes Stück geschafft, seinen Jagdtrieb zu lenken und das hat er mir gestern gezeigt.

Wir kommen mit dem Fahrrad an einem Weg an, wo paralell noch ein Haus mit Sträuchern und Hecke umzäunt steht. Minos war offline.

Jetzt sitzen hier im Augenblick sehr viele junge Kaninchen, die noch völlig naiv sind und sich auch nicht so verstecken oder weglaufen, wie die älteren Gefährten.

Minos sieht eins, rennt 5, 6 m Vollgas von 10 auf 100 und will über die Hecke dem flüchtenden jungen Kaninchen hinterher setzen. Mitten in der Bewegung, also dem Satz über der Hecke kam mein Abbruchsignal und er sackt förmlich über der Hecke zusammen und dreht um.

Normalerweise läuft er im Bogen zurück, wenn er mal ausgelöst hat, aber dieses aprupte reagieren auf mein Kommando, das hatten wir noch nie. :)

Ich arbeite jetzt 2 Jahre lang mit ihm ohne Anleitung, wenn man so will. Unterordnung, Beobachtung, Reaktionszeiten prüfen, indem ich ihn immer mal wieder zwischendurch offline teste.

Manchmal - vor allem im Winter, wenn die Gerüche intensiv sind - habe ich gedacht, du wirst wohl nicht drum herum kommen, ihn streckenweise wieder anzuleinen. Das wäre natürlich auch kein Beinbruch und wird so vielleicht auch noch mal vorkommen, aber Minos fängt an, sich von sich aus auch hinter mir einzuordnen. Er bietet also an, dass ich als Mensch Strecken zuerst begehen kann, wo er dann hinter mir schnüffelt und ruhiger ist.

Er ist jetzt 3 Jahre alt. Wir werden so weiter machen wie bisher und ich denke, wir werden im Laufe der Zeit noch mehr Feinabstimmung bekommen.

So, jetzt steht hier ein halber Roman, aber das wollte ich mir doch eben mal runterschreiben, denn auch ich hatte meine Zweifel, ob wir jemals so weit kommen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Astrid, das hört sich doch wirklich toll an :klatsch::klatsch::klatsch:

Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn unsere Hunde auf ein solches Abbruchsignal so prompt reagieren.

Ist mir mit Spike und einem Reh auch schon gelungen.

Er hat mitten im Sprung gestoppt und kehrt gemacht und ich war unendlich stolz :D

Astrid, da kannst du echt stolz drauf sein :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch echt stolz auf ihn, muss ich schon sagen. :)

Ich hatte ja vorher immer nur Hunde ohne Jagdtrieb und das Thema war absolut neu für mich.

Manches mal habe ich echt gedacht, das kann man gar nicht durchsetzen. Wir haben so viel geübt, teilweise gab es dann auch Rückschläge, aber ich denke, das war dann auch einfach noch das Alter.

Er denkt immer noch gerne nach vorne, aber jetzt lässt er sich auch anleiten und das zeigt mir, dass es ihm schon wichtig ist, was ich sage. ;)

Wenigstens einer, dem das wichtig ist. ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich jemals so weit komme dann lad ich euch alle auf nen Kaffee ein :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das braucht alles ganz viel Zeit, Anna. Nicht entmutigen lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Angst, ich geb nicht auf

Immerhin wird abrufen schon viel besser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super und darauf kannst du weiter aufbauen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow Astrid, das klingt ja super :respekt::respekt:

Dran bleiben muss man wohl sein Leben lang, aber wenn er so gut reagiert, dann habt

ihr wirklich schon Grosses geschafft :sensation

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön, Susa. :kuss:

Ja das denke ich auch, dass man bei ihm dran bleiben muss. Er fragt auch weiter nach.

Allerdings akezptiert er jetzt auch schon, wenn ich sage, das sind meine Hasis, man, was mache ich mich zum Öt. ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.