Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Schönes Wetter, Hanni und unser Auto

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

seit Sonntag ist auch hier in Köln der Frühling eingekehrt. Vielleicht machen sich bei Hanni auch die Frühlingsgefühle breit, auf jeden Fall ist sie gestern nachmittag in der Werkstatt "verschwunden". Mein Mann hat in der Halle und auf dem Gelände gerufen, aber keine Hanni kam angesaust. Als er anfing, sich Gedanken zu machen, sah er zufällig den "Kölner Dom" (= Hannis aufgestellte Ohren) im Auto auf der Rückbank. Merkwürdig war nur, dass die Türen und die Ladeklappe unseres Geländewagens zu waren... aber das Fenster auf der Fahrerseite war auf... sie ist doch wohl nicht... :??? doch, sie ist, wie die Krallenspuren im Lack und auf dem Fenstergummi deutlich zeigen... mal eben durch das offene Fenster ins Auto... :heul: da versteh einer den Hund. Wahrscheinlich hatte sie die Nase voll und wollte nach Hause. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anne,

kann es vielleicht sein daß Hanni zuviel Komissar Rex geguckt hat? Der machte das doch auch ständig. :D

Ist natürlich ärgerlich mit den Lackschäden, aber wer denkt denn schon daran daß der Hund durch´s Fenster ins Auto springt, könnte ich mir bei Shari auch absolut nicht vorstellen daß sie mal irgendwann auf diese Idee kommt. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist mal ein ausgewachsener Schäferhund-Rüde ungespitzt ins offene Beifahrerfenster geflogen. Ohne Lackschäden... Ich war für MINUTEN sprachlos!

Und mein Bär ist bei meinem Polo oben mal zum Open-Air-Dach rausgehopst wegen einem läufigen Mädchen. Also GEHEN tut da viel...

Hätte gerne ein Foto von dem unschuldigen Gesicht von Hanni gesehen :) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Kenay könnten alle Türen weit offen stehen, er würde das Auto niemalsnie freiwillig betreten :Oo !!

Hätte Hannis Gesicht auch zu gerne gesehen, nächstes Mal sollte sie ihre Lauscher besser einklappen :D , dein Mann hätte sie bestimmt nie gefunden :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn Hanni eins richtig gut kann, dann ist das unschuldig gucken. Sie hat mir heute im Vorbeigehen meinen Kuchenrest vom Teller genommen, echt, ich hatte den Teller auf dem Schoß, sie geht an mir vorbei, ich guck ihr nach und wunder mich, warum sie auf einmal schmatzt, da seh ich den leeren Teller auf meinem Schoß... auch da hätte ich gerne eine Kamera dabei gehabt, wie treu sie mich ansah und gaaaaaanz langsam den Kuchen aus der Schnauze fallen ließ...

GsD ist unser Auto zu 85% ein Arbeitsauto, da sind Lackschäden zwar nicht "nicht schlimm", aber auch nicht sooooooo extrem ärgerlich wie an einem "guten" Auto. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na wenn die Autotüren so hundeunfreundlich gemacht sind, das sie sich nicht von 4Beinern öffnen lassen... sei doch froh das dein Hundie selbst Probleme lösen kann... :P:D

Bei Kenay könnten alle Türen weit offen stehen, er würde das Auto niemalsnie freiwillig betreten :Oo !!
... könnte das eventuell an deinem Fahrtstil liegen?? :P

Gruß

Dnepr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie hat mir heute im Vorbeigehen meinen Kuchenrest vom Teller genommen, echt, ich hatte den Teller auf dem Schoß

Also Teller auf Schoß bedeutet doch "Der Kuchenrest ist für Dich, mein Hannilein" oder nicht???? Bei uns stehen Teller nämlich eigentlich auf dem Tisch... komisch...

;) Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei Kenay könnten alle Türen weit offen stehen' er würde das Auto niemalsnie freiwillig betreten :Oo !! ... könnte das eventuell an deinem Fahrtstil liegen?? :P

:megagrins :megagrins :megagrins

BRÜLLER, Norbert! :klatsch:

Nun weiss ich auch, warum Kenay letztes Jahr völlig grün im Gesicht in Bochum auf dem Treffen ankam! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*hihihihi*

Shelly flüsterte mir gerade ins Ohr, dass sie Hanni total gut verstehen kann und es genauso gemacht hätte. :klatsch::D

Als ich letztens von einer Runde mit Shelly kam und sah, dass Caren gerade sein Auto ausräumte, ließ ich Shelly schon von weitem von der Leine mit den Worten: "Wo ist Caren?"

Sie tobte sofort los. Caren stand gerade in der Garage. Die hintere Tür vom Auto war offen.

Und was macht Shelly??? Natüüüüürlich.... sie springt ohne Ansatz rein und guckt uns doof an. :D

Wir mussten sie fast rauszerren. Sie wollte partout nicht mehr aussteigen. Vielleicht hätten wir mit ihr zum Tierarzt fahren sollen.... als "Quittung". :P :p :P

Bei Kenay könnten alle Türen weit offen stehen, er würde das Auto niemalsnie freiwillig betreten :Oo !!
... könnte das eventuell an deinem Fahrtstil liegen?? :P

Könnte nicht nur, IST so. :o :o :o

Und ich versteh Kenay da voll und ganz! Bange auch jedesmal um mein Leben, wenn ich mit Bürgit mitfahren muss! a065.gifc080.gif

Bei uns stieg Kenay nämlich freiwillig ins Auto ohne Schieben und Drücken!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

die Mutter einer Freundin hatte früher 3 große Hunde, u.a. einen Bobtail.

Fleurly liebte es in dem VW Käfer der Mutter vor dem Haus zu schlafen.

Das Auto war immer auf und Fleurly lag fast den ganzen Tag in diesem kleinen

Käfer und pennte...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mit?

      in Der erste Hund

    • Hund Hitze Auto

      Hoffentlich habt ihr ein paar Ideen für uns. Wie müssen, leider beide, nächste Woche zum einkaufen fahren. Da sind wir 1-2 Stunden unterwegs und Ajan lernt gerade erst in kleinen Schritten allein zu bleiben. Außerdem entwickelt er manchmal eine junghundtypische Zerstörungswut, also wollen wir ihn mitnehmen. Das Problem ist, dass es nächste Woche bis zu 28 Grad warm wird. Der Parkplatz vor dem Supermarkt liegt in der vollen Sonne. Wir brauchen maximal 20 Minuten zum einkaufen. Können wir das Ajan zumuten bei geöffnetem Fenster?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund allein im Auto

      Hallo zusammen, wir sind eine Gruppe junger Studenten und arbeiten derzeit an einem Projekt das sich mit der Sicherheit von Hunden in Autos beschäftigt.
      Im folgenden Link findet ihr eine gerade mal 1-2 minütige Umfrage zum Thema. https://goo.gl/forms/pKxOGFKde9SjTdBm1
      Mit eurer Unterstützung können wir das Leben unseren felligen Freunde ein Stück sicherer machen.
      Vielen Dank schon mal  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • partielles bellen/fiepen im Auto

      Hallo,   mein fast 4 Monate alter Welpe gibt mir bei einer Sache ein Rätsel auf.."durchdachtes" bellen/fiepen im Auto.   Ich schildere mal 2-3 Situationen wo es immer auftritt:   Weg zur Arbeit, Hund liegt im Kofferraum, sagt nix, steht zwischendurch nur mal auf und guckt aus dem Fenster, legt sich auch wieder hin wenn nichts spannendes ist etc. Also bis dahin alles normal und im Rahmen und er scheint recht entspannt zu sein. Fahre ich aber ins Parkhaus (Anmerkung: ich arbeite in der Innenstadt einer Großstadt und für den Parkplatz zahle ich, daher keine Option woanders zu parken) geht das Gekläffe und Gefiepe los. Er kann vorher noch gelegen haben, aber sobald ich den Bordstein zum Parkhaus überquere springt er auf. Das ganze geht dann solang bis ich einen Parkplatz gefunden habe. Die Intensität scheint tagesformabhängig zu sein. Sobald das Auto dann steht ist wieder Ruhe (da hat er schnell begriffen das ich nicht aussteige wenn er rumhibbelt). Sobald ich das Auto verlassen habe um zum Kofferraum zu gehen geht es wieder los bis ich am Kofferraum angekommen bin.  Dann herrscht wieder Ruhe... auch da, er hat schnell begriffen das nix passiert wenn er nicht ruhig ist.   Da ich während der Bellsequenzen keinen Einfluss auf ihn habe und in beiden Situationen nichts aussitzen kann bin ich ratlos wie ich ihm da helfen kann.   Nächste Situation: Fahrt nach Hause, sobald ich zum Carport rolle geht das Gebelle und Gefiepe wieder los bis ich stehe.. selbe wie im Parkhaus. Auto steht, Hund ist ruhig, ich steige aus, Hund bellt, ich bin am Kofferraum, Hund ruhig..    Gleiches zeigte er auch als er noch auf dem Rücksitz mitgefahren ist, nur konnte ich ihn da ggf. noch ablenken, da ich Reichweite.   Er zeigt dieses Verhalten auch wenn ich durch sehr grünes/waldiges Gebiet fahre und da an einer Ampel stehe. Sobald ich weiterfahre ist auch wieder Ruhe.   Er wird reine Vorfreude sein, u.A. auch natürlich dem Alter geschuldet, aber evtl. hat jemand noch einen Tip was ich tun könnte, damit es sich nicht ritualisiert. Im Parkhaus ist das nämlich etwas ätzend, da ich dort das Fenster runter machen muss um die Schranke zu öffnen und es hallt enorm dort.   Aus dem Parkhaus raus, oder von zu Hause losfahren etc ist kein Problem.   Wohl nur die Vorfreude auf "es passiert was, egal was"   Ansonsten läuft es wirklich tadellos mit ihm.   Jemand eine oder zwei Idee/n?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Eurasier im Auto

      Hi,  mein Beitrag passt zwar nicht in diese Kategorie, doch ich weiß nicht in welche er sonst passen sollte. Also, wir überlegen uns einen Eurasier zu kaufen. Allerdings wissen wir nicht wie wir ihn im Auto absichern sollten. Es gibt zwar Hundesicherheitsgurte aber wir sind zu viert im auto und ein Eurasier ist groß, würde also nicht auf die Rückbank passen wenn wir zu viert unterwegs sind. Dann gibt es noch Autogitter und Hundeboxen. Aber wir haben ein Toyota Auris und der Kofferraum ist nicht besonders groß. Ich weiß nicht ob dieser zu klein für den Eurasier ist. Vielleicht kennt ihr andere Methoden um den Hund im Auto zu sichern. Oder ihr habt selber einen Eurasier und ein Toyota Auris und könnt mir sagen ob der Kofferraum zu klein ist. Danke schon mal im Vorraus. LG Susi

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.