Jump to content
Hundeforum Der Hund
BBG

"Bei Fuß" mit Kleinhund - Was kann ich besser machen?

Empfohlene Beiträge

Ich find es auch spitze. Das was mein Hundetrainer nun beanstanden würde. Hände unten lassen und Leckerlies aus der Hand. Am besten in die Hosentasche und kein Beutel, sodass sie immer in Erwartungshaltung ist und nicht von vorne rein denkt du hast keine dabei wenn der Beutel weg ist.

Bei der BH darfst du den Beutel nicht umhaben und es wird auch beanstanden wenn du die Hände so oben hast. Es wird als zusätzliche Hilfe gewertet.

Bei der Kehrtwende würde ich dir noch empfehlen ihr direkt nachdem sie um dich rum gelaufen ist ganz dicht an dir ein Leckerlie geben, damit sie lernt bei der Kehrtwende näher an dir dran zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super macht sie das.

Ich schließ mich Manu an und rate auch auf deine Arme zu achten. Wenn du sie nicht so weit nach vorne hältst, dann versucht sie dich auch nicht zu überholen. Versuchs mal.

Ich hab jetzt die ganze Zeit aufs Sitz beim anhalten und Platz aus dem Lauf gewartet...kommt das noch?

Bitte wieder mit Video. Das sieht so toll aus, wenn auch kleine Hunde sowas gut können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

öhm. also ich finde überhaupt nicht, dass sie es nicht "soooo" gut macht. Ich finde das macht sie sehr gut.

Es gibt natürlich immer Dinge an denen man feilen kann (aber nicht muss). ich hab das nur auf die schnelle gesehen. Was mir aufgefallen ist:

1. Bei der Kehrtwende scheint sie etwas hinterherzuhinken. Da kannst du diese vielleicht etwas langsamer in kleinen Schritten machen.

2. Ansonsten scheinst sie manchmal etwas vorzupreschen, was meiner Meinung nach an deiner Armhaltung liegt. Du hältst Sie nach vorne und das leckerlie recht. (zumindest sieht es so aus)

Es wirkt als würder die Kleine verzweifelt um die Ecke gucken wollen um es zu sehen.

Lass die arme doch mal runterhängen oder zumindest näher an den Körper und das Leckerlie links. Das sollte eigentlich helfen. Dann langsam die LEckerlies weglassen aus dem Sichtbereich.

Aber Dein Trainer ist gaga, wenn er meint, dass sie schlecht läuft. Sogar den großen Hund beachtet sie nicht. Ich finde es gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erstmal vielen lieben Dank für die ganzen Tipps (diese Informationsflut muss ich jetzt ersteinmal verarbeiten).

Und herzlichen Dank für das Lob.

Wir haben wirklich hart an uns gearbeitet. Bonita wird im Oktober ja schon 3 Jahre alt und wir üben ja auch noch nicht lange. Aber so langsam entwickelt sie sich von einem verhaltensauffälligen kleinen "Mistvieh" (was natürlich alleine unsere Schuld war) zu einem richtig super Hund :D

Ok, ich merke schon, meine Armhaltung ist nicht so super.

Das das als Führhilfe gewertet wird wusste ich nicht (sind doch nur meine Hände, die hab ich nunmal). Aber mir kam es tatsächlich leichter vor sie so zu lenken, vor allem bei Recht- und Linkswendungen.

Ich werd ab jetzt aber einfach mal die Arme unten lassen.

Wenn ich die Kehrtwende und meine Schritte allgemein langsamer mach, wirkt das dann nicht zu zögerlich?

Oder ist es ok wenn man sein Tempo an die größe des Hundes anpasst?

Und Mensch ihr merkt ja auch alles. Dachte ich konnte gut verstecken, dass die rechte Hand die Leckerlie-Hand ist :o

Aber ganz ohne Leckerlie schaffen wirs noch nicht.

Clicker benutz ich nicht, dem traut sie nicht. Konnte sie auf das Ding nicht trainieren weil sie dann einfach auf Leckerlies verzichtet wenns geklickt hat (obwohl sie sooooo verfressen ist).

Sitz und Platz aus der Bewegung "konnte" sie schon ganz gut.

Nur so langsam schleicht sich hier der Fehlerteufel ein.

Wenn ich "Sitz" sage setzt sie sich zwar sofort schön, aber legt sich nach ca. 2 Sekunden hin.

Ich glaub sie kann beides nicht mehr auseinander halten.

Was kann ich dagegen tun?

Werd auch hiervon mal Videos machen.

Zum Trainer: Ich glaube er kann mit kleinen Hunden nicht wirklich was anfangen (Hallo Vorurteile, da seid ihr ja wieder). Aber er ist sehr kompetent (sowie auch alle anderen Trainer dieser Hundeschule) und wir werden ihn einfach vom Gegenteil überzeugen. :so

Also, danke nochmal für die Hilfe. Werde mich eure Ratschläge zu Herzen nehmen, dann kommt natürlich wieder ein Video und ihr könnt mich schimpfen wenn ichs nicht richtig umsetze ;)

LG

Karina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde für einen kleinen Hund macht sie das super :) Einen kleinen Fehler finde ich aber. Wenn du die Richtung änderst muss der Hund soweit ich weiß einfach weiter an der Seite, an der er immer läuft, laufen. Also wenn du umdrehen willst dann machst du einen kleinen Bogen linksrum oder rechtsrum und dann muss sie an deinem Bein oder eher Fuß weiter "kleben" bleiben. :)

Aber finde ich wirklich toll, dass du deinem Hund das "Fuß" gehen beibringst obwohl er so klein ist. Habe ich noch nie gesehen :D Die Hundehalter die ich kenne (mit einem kleinen Hund) lassen die machen was sie wollen weil sie denken: der ist klein der darf das ...

Noch weiterhin viel Erfolg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie sich hinlegt kommentarlos zu ihr sie in den sitz bringen und nochmals weglaufen. Erst wenn sie sitzen geblieben ist gibt es wenn du wieder in Grundstellung bist ein Leckerlie und belohnst sie mit z.B feines SITZ. Benutze das Wort ruhig nochmals in der Belohnung.

Ich arbeite auch nur mit Leckerlie. Bato ist ca. 30-35 cm groß. Ich bücke mich einfach während der Kehrtwendung bzw. direkt danach.

Ich würde die Geschwindigkeit beibehalten. Bato hat als ich das mit langsamer Laufen versucht hat sich ständig hingesetzt. Ich würde sie wirklich grad beim Üben am Anfang stärker motivieren.

Das Problem bei deiner Armhaltung ist halt, dass sie deswegen etwas weit vorne läuft. Aber das liegt wie gesagt, nicht an der Größe des Hundes sondern das das Leckerlie soweit vorne ist. (Meine Freundin hat ein Border sie hatte die gleiche Armhaltung - sie lief immer zu weit vorne und hat Grundstellung zu weit vorne gemacht).

Du kannst ja mit Leckerlie üben. Tu sie aber in deine Hosen oder Jackentasche, damit sie nicht lernt es gibt nur welche wenn die Tasche dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde dass er das echt prima macht. Bei kleineren Hunden ist es in der tat schwieriger als bei Großen. Ich habe momentan meinen ersten kleinen Hund zum Begleithundetraining und dass Problem ist einfach dass kleinere Hunde einen kürzeren Kröper haben und so einen schlechter angucken können wenn sie nicht einen Schritt weiter vorraus sind. Das ganze wird dann meistens noch durch dicke Kleidung verstärkt.

Dein Problem ist was ich sehe deine Arme und der Beutel. Im Leitfaden für eine Obedienceprüfung steht dass beide Arme harmonisch geschwungen werden sollte. Klar machen viele nicht sieht aber auch besser aus. Besser ist es wenn du das Leckerchen in der linken Hand hälst und den rechten Arm schonmal normal beim gehen schwingst.

Das Lecker in der linken Hand baust du am besten ab wenn du von Training zu Training den Arm ein wenig mehr schwingst. Allem in allem gehst du sehr zögerlich. Vorallem bei der Kehrtwendung. Diese solltest du umbedingt schneller machen. Nicht warten sondern einfach drehen. Wirst du langsamer wird dein Hund auch langsamer( hast du ihn ja beim training so beigebracht ;)) Dreh dich flotter und locke den Hund auf der anderen Seite mit einem Lecker schneller um dich herum :) Sonst muss ich sagen sieht es wirklich sehr schön aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Danke an alle die noch Tipps gegeben haben.

Hab gestern noch schnell ein Video von Sitz und Platz aus der Bewegung gemacht.

Die Kamerafrau hat aber schon sehr nah an Bonnie gezoomt, sodass man sich nicht wirklich ein Gesamtbild machen kann. Aber trozdem, vielleicht ist es ja ganz nett anzusehen.

(Ahhh, das Einbinden klappt immer noch nicht. Was mach ich da nur falsch?)

Liebe Grüße

Karina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hihi,

läufst du immer mit Stöckelschuhe ;)

Also ich finde das sieht doch ganz gut aus.

Du solltest versuchen einen größeren Platz zu finden. Da der Weg zum Abrufen recht kurz ist. Außerdem solltest du etwas länger warten mit dem Abrufen

Ich habe jetzt nicht ganz gesehen wie nah sie, beim Vorsitzen, an dir dran ist. Für mich sah es noch ein wenig zu weit weg aus. Aber das kann wegen der Kamera täuschen. Ansonsten geht sie sehr schnell runter ist überhaupt nicht zögerlich - super. Und sie ist echt super konzentriert.

Aber auch diesmal waren die Arme nicht unten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ja ich lauf nach der Arbeit schon ab und zu mit Stöckelschuhen, aber in der Regel sind mir Turnschuhe lieber ;)

Ich hab mir Mühe gegeben die Hände unten zu lassen. Weiß aber nicht wie sehr es mir gelungen ist und wie es ausgesehen hat.

Das nächste mal muss die Kamerafrau wieder ein bisschen weiter weg :o

LG

Karina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: POLI, 1 Jahr, Mix - ein freundlicher Kleinhund

      POLI: Mischling, Rüde, geb.: 01.2015, Gewicht: 6,7 kg , Höhe: 37 cm   POLI ist ein kleiner Traumhund. Es gibt nichts und niemanden, den er nicht leiden kann. Der kleine Rüde kommt aus Südspanien und lebte dort als einer von 63 Hunden bei einer Frau, die diese von der Straße aufgelesen hatte und die sich dann bei ihr vermehrt haben. Aus Kostengründen fütterte sie diesen nur Nudeln und bat nun um Hilfe, da sie die Hunde nicht weiter finanzieren konnte. POLI ist Menschen gegenüber sehr liebevol

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Wie beruhige ich bellenden Kleinhund?

      Hallo! Wir haben zwei Hunde, der große ist ca. 50 cm h und 17 kg schwer, 8 Jahre alt und seit Januar bei uns. Kastrierte Hündin, gut erzogen, etwas unsicherer Typ, da sie bisher wenig kannte. Dann die Kleine, 3,5 kg schwer, fast vier Jahre alt, Mutter Yorkshire, Vater unbekannt, seit dem vierten Monat bei uns, ebenfalls kastriert. Den kleinen Hund zu erziehen, war im Vergleich zur Erziehung von größeren Hunden echt eine Herausforderung - sie macht gerne einen auf Clown - wir haben aber mittle

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten Kleinhund mir nicht verständlich

      Hallo, heute habe ich eine Frage zu einem kleinen Hund, dessen Vehalten ich nicht verstehe. Vielleicht kann mir einer sagen, welche Intention dieser Hund durch sein Verhalten verfolgt. Es geht um den Dackel-Yorkie-Mix meiner Freundin. Sobald er andere Hunde sieht - und ob groß oder klein - ist ihr dabei völlig schnuppe, fängt sie an zu knurren und wild zu bellen und rennt so auf den anderen Hund zu. Bei dem fremden Hund angekommen jedoch, schmeißt sie sich sofort auf den Rücken und wedelt mit

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Will mir einen Kleinhund anschaffen, aber weiß nicht wo

      Guten Abend?! Ich will mir ein klein Hund anschaffen,aber finde nicht so recht keinen? Kennt ihr vielleicht seiten wo man hunde verkauft werden??? Danke

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Betreuung für Kleinhund in Regensburg

      Hallo, liebe Hundefreunde, ich suche für meinen Hund eine Betreuung für 1-2 Tage pro Woche - ab Oktober 2010, voraussichtlich in erster Linie mittwochs. Er ist ein lieber, wenn auch anfangs ziemlich ängstlicher Rüde, stubenrein, läuft gut an der Leine und ist an sich ganz umgänglich, passt in die kleinste Wohnung ;-). Mir geht es in erster Linie darum, dass er nicht den ganzen Tag gelangweilt auf mich warten muss, sondern einfach ein bisschen Abwechslung hat. Ideal wäre es, wenn im Haushalt noc

      in Hundebetreuung & Hundesitting

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.