Jump to content
Hundeforum Der Hund
SilverSchatz

Mit manchen Leuten langt's mir langsam :(

Empfohlene Beiträge

An der Leine sind Radfahrer oder Fußgänger, ja nichtmal Motorräder ein Problem. Ich nehm ihn einfach immer auf die Seite, dass ich zwischen ihm und dem ankommenden Objekt bin. Er schaut höchstens, aber sonst macht er nichts weiter (das war mal anders und das habe ich gut in den Griff bekommen ;))

Ich hab von unseren Nachbarn gehört, dass man auch einen, dem Hund fremden, Menschen dazu anheuern kann, mit dem Fahrrad vorbeizufahren und wenn ich den Hund rufe, und der läuft dem Radfahrer hinterher, dass der Radfahrer ihm Wasser ins Gesicht schüttet. Was haltet ihr davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damit baust du Meideverhalten auf und ich denke nicht, das das hier nötig ist. Eher würde ich mit einem sehr gut sitzenden Geschirr und einer etwas längeren Leine oder Schlepp arbeiten, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du scheinst ja auf "Wasser-Therapie" zu stehen ;) ;)

Würde ich eher nicht tun, denn dadurch erreichst Du nicht, dass Dein Hund bei Dir bleibt, weil DU wichtig bist, sondern, weil er etwas anderes (Radfahrer) meidet. DU mußt interessanter sein als der Radfahrer. Egal, wie (Leckerlis, hohe Piepsstimme, sich zum Clown machen....) Der Radfahrer ist egal, Du bist interessant!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit Clown hab ichs schonmal probiert (schon ne Weile her), hat er nichts gebracht. Er hört besser wenn ich mit fester Stimme nach ihm Rufe, oder Pfeife...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was in der Richtung haben wir heute gerade auf dem Hundeplatz geübt,

Zufälle gibts :D .

Die Trainerin lief mit einem Eimer voll Trockenpansen usw. zwischen den

an lockerer Leine laufenden Hunden rum und versuchte alles sie zu locken.

Mit den Leckerli, mit Bewegung, mit Stimme. Die Hunde sollten sich nicht

animieren lassen. So was kannst du auch ohne Hundeplatz üben, als

"Lockvogel" suchst du dir eine Freundin. Dein Hund kann die Person ruhig

kennen. Wenn das mit Leine klappt, dann ohne.

Auch die Situation mit dem Radfahrer kannst du nachstellen, wenn dein

Hund den Radfahrer kennt um so besser. Dein Wort gilt.

Und vergiß deine Wasservorliebe mal, auch Leinenrucke nicht einsetzen,

sondern ganz klar einfordern, dass dein Hund auf dich hört, egal was

passiert. Freundlich aber bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in deinem anderen thema wunderst du dich warum deine Mum der chef vom Hund ist. hihi

Weil du nicht in der Lage dazu bist ganz einfach.

Lies das buch _)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Offensichtlich sitzt dieses "Kommando" aber noch nicht fest genug, also heißt es weiter üben, eben auch unter der entsprechenden Ablenkung. Und wie gesagt, wenn du ein wirklich sauber sitzendendes, gut gepolstertes Geschirr hast, kannst du ja mit einer dünnen, möglichst leichten Schlepp sichern. Sinnvollerweise solltest du dir aber schon seine Aufmerksamkeit sichern, wenn du merkst das er, wie du sagst, "sprungbereit" ist. Spätestens hier musst du ihm dann halt nen Würstchen unter die Nase halten oder nen toll quietschendes Spielzeug quietschen lassen um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Sollte das alles nicht seine Aufmerksamkeit auf dich lenken, würde ich vorerst wieder umdrehen und aus der Situation herausgehen. Lass ihn sich gar nicht erst darauf "einschießen" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann könnt ihr mir ja gleich mal sagen, wie ihr das gemacht habt, dass der Hund das besser ignoriert? :D hihi

Danke schonmal

Ich habs bei einem Hund, der hinter allem hergelaufen ist, so gemacht, das ich sie an die Schlepp genommen hab und IMMER wenn ein Fußgänger, Radfahrer, Jogger, Kinder, Leute mit Kinderwagen usw. hab ich sie zu mir an die Seite gerufen und absitzen lassen.

Immer musste sie sitzen und erst wenn das Objekt der Begierde weit genug weg war, hab ich sie wieder frei gegeben. Das hat sie zum Schluß so perfektioniert, das sie schon freiwillig wenn ein Jogger oder dergl, in Sichtweite kam, sie sich an die Seite setzte, ohne das ich es ihr gesagt hatte.

Das sah dann so aus.

buy9xh5e9i8yokinu.jpg

buya24lpbzrrjf62i.jpg

buya2qbxo6n9qraey.jpg

Wie du auf den Bildern siehst, ging es dann auch ohne Leine.

Aber es ist, gerade bei einem Hund der wirklich allem aggressiv hinterherrennt ein sehr langer Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du scheinst ja auf "Wasser-Therapie" zu stehen ;) ;)

Würde ich eher nicht tun, denn dadurch erreichst Du nicht, dass Dein Hund bei Dir bleibt, weil DU wichtig bist, sondern, weil er etwas anderes (Radfahrer) meidet. DU mußt interessanter sein als der Radfahrer. Egal, wie (Leckerlis, hohe Piepsstimme, sich zum Clown machen....) Der Radfahrer ist egal, Du bist interessant!

danke sktA :winken::winken:

diese Wasser Nummer ala Rütter als Tat der Verzweiflung wenn einem gar nix vernünftiges mehr einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hochspringen an allen Leuten

      Hallo zusammen! Ich habe einen Bully-Jackrussel Mischling mit sieben Monaten. Wenn wir spazieren gehen springt er immer an allen Leuten hoch die uns entgegen kommen, ob an der Leine oder nicht. Ich schimpfe immer und rufe Nein, an der Leine ziehe ich ihn dann zurück. Doch das hilft leider nicht, wie kann ich ihm das Hochspringen abgewöhnen ?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Will immer anderen Leuten hinterher laufen und anderes!

      Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem. Und zwar ist bei meine Ginger (4 Monate) alles andere Interessanter als ich. Wenn ein Mensch uns entgegen kommt dann schaut sie schon in die Weite was da auf uns zu kommt man kann dann am Straßenrand kein Sitz machen (mit Leckerlie) das andere ist viel wichtiger. So ist es auch wenn jemand hinter uns läuft bleibt sie permanent stehen und ich muss sie weiterziehen. Bis der Mensch irgentwann mal woanders ist. Was kann ich dagegen machen? Im moment t

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Benji ist bei fremden Leuten sehr schüchtern und ängstlich

      Hey Hab da ein Problem,also wenn ich mit Benji rausgehe und uns Leute entgegen kommen bleibt er zwar ganz kurz stehen und guckt geht aber dann Sofort Weiter. Aber wenn Leute ihn Anfassen wollen oder sich einfach nur Bücken vor Ihm legt er den Rückwärtsgang rein klemmt den Schwanz zwischen die Beine und guckt mich an. Ich hab schon probiert das die Leute ihn Leckerlies geben.Aber er nimmt sie nicht geht also auch nicht hin.Bei den Leute wo er Vertrauen gefasst hat ist er der verschmuste Hund H

      in Junghunde

    • Bitte lesen Wichtig !!!! Bitte nichts von fremden Leuten annehmen, könnte sehr gefährlich sein!!!!!!!!!!!!

      Hallo ihr Hab grade von einem bekannten diese Email bekommen ist echt dreißt auf was diese Gangster alles kommen es stimmt wohl wirklich Eine Frau saß auf einem Parkplatz in ihrem Auto, da wurde Sie von einem Mann als Maler bekleidet angesprochen ob er ihr helfen könne. Sie verneinte... Er bot ihr seine Visitenkarte an, falls Sie mal einen Maler bräuchte. Nach einem hin und her, ....um ihn loszuwerden nahm Sie die Visitenkarte an und der dubiose Herr stieg in einem Auto ein das von e

      in Warnungen

    • Liegt manchen Leuten nichts an ihrem Hund oder woher kommt diese Verantwortungslosigkeit?

      Nach 2 Erlebnissen innerhalb kürzester Zeit frage ich mich ernsthaft, ob einigen Leuten am Wohl ihrer Hunde nichts liegt. Situation 1: Wir fuhren an der Straßenbahnhaltestelle vorbei. In der Haltestelle saßen ein Mann und eine Frau mit ihrem unangeleinten Hund. Jedenfalls verläuft hinter der Haltestelle direkt eine Straße, auf der zu dieser Zeit auch reger Verkehr war. Der Hund meinte plötzlich loslaufen zu müssen und lief mitten auf die Straße zwischen die zum Glück langsam fahrenden Autos. Me

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.