Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
jutti1357

Welche Gewohnheiten, Eigenheiten, besondere Verhaltensweisen haben eure Hunde?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr alle,

ich wollte mal so fragen, was eure Hundis so drauf haben, was ihnen niemand beigebracht hat, was die so von sich auch für Verhaltensweisen an den Tag bringen, wo man sich so fragt: "Wo hat er/sie das denn her? Wie kommt er/sie denn auf den Bolzen?"

Mein Rauhhaardackel hat z.B. ihren Wassernapf quer durch die Wohnung geschleppt und uns vor die Füße gestellt, wenn sie Durst hatte und kein Wasser mehr drin war. Hatte sie Hunger, kam sie mit dem Freßnapf angedackelt.

Abends nach der letzten Runde ist sie immer direkt in ihr Körbchen im Schlafzimmer verschwunden. Sind wir noch im Wohnzimmer geblieben, kam sie irendwann und hat an der Tür gestanden und uns angeguckt mit einem vorwurfsvollen Blick - haben wir sie bemerkt - hat sie kehrt gemacht und wieder ins Körbchen - so nach dem Motto - wieso seid ihr noch nicht im Bett - also ich geh' ...

Tessa hat die Angewohnheit nachts bei allen mal ans Bett zu gehen - sofern die Tür auf ist - und zu gucken, ob alle noch da sind. Wenn wir das mitbekommen sagen wir immer: "Sie macht wieder ihre Kontrollrunde." Sie bezieht alle ein, die bei uns übernachten. Ist die Tür zu, wird am Türschlitz geschnüffelt.

Tessa liebt es auch Nüsse zu knacken und die Nüsse zu fressen (am liebsten Walnüsse), sie knackt aber auch Paranüsse, Haselnüsse...

Das erstemal habe ich sie im Garten beim Nüsseknacken erlebt - wir haben Haselnüsse, die jetzt auch wieder fallen - da wird die Ecke regelmäßig abgesucht. Ansonsten kann sie sich Nüsse aus einem Holzgefäß nehmen, das in "ihrer" Ecke steht. Das macht sie dann, wenn sie

Lust drauf hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Aba frißt auch Nüsse sehr gern. Eicheln, Walnüsse... ein Gärtner hier in der Gegend hat sie mal beim Eicheln suchen beobachtet und gesagt sie sei wohl eher ein Schwein, weil die Eicheln so lieben :)

Walnüsse liegen immer bei uns im Garten, ich passe da aber immer auf, daß sie die nicht unbedingt selber knackt wegen Verletzungsgefahr. Außerdem mußt Du bei Walnüssen gaaaanz vorsichtig sein, daß sie schon reif sind, weil sie sonst Blausäure enthalten (auch wenn sie naß geworden sind) und die ist giftig, gerade in größeren Mengen). Ich nehme Aba immer die Nüsse ab und gebe ihr dafür eine gekaufte, weil die reif sind:p Trick 17...

Sie hat schon viele Worte gelernt, die sie gar nicht kennen sollte. Sage ich "So..." weiß sie immer jetzt kommt was, bei der Lindenstraßemelodie springt sie heute noch wie von der Tarantel gestochen auf, obwohl ich die seit bestimmt 7 Jahren nicht mehr gucke. Sie kennt die immer noch und früher sind wir immer gleich danach zum Gassi gegangen.

Ist sie müde geht sie ins Bett, wird es zu spät udn ich komme nicht nach, kommt sie auch immer wieder und stellt sich vor den Fernseher, von wegen jetzt ist Schluß ab ins Bett:D

Sie hat alle Worte gelernt, wie haben, raus gehen, Pipi machen, mit usw. die wir als menschen benutzt haben, wenn wir über sie gesprochen haben, die sie aber nicht verstehe sollte. Hat sie aber doch.

Nachts wenn ich schlafe kommt sie, ich weiß nicht wie, in mein Bett und liegt morgens mit UNTER der Decke, Kopf mit auf dem Kissen. Ich kriege davon nichts mit.

Mal gucken was mir noch einfällt. Sind schon schlau unsere Kerlchen, gell?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bevor ich morgens mit meinen beiden unsere Runde mache, rauche ich noch eine Zigarette. Sobald ich die Kippe ausdrücke, springen beide wie von ner Tarantel gestochen auf und rennen in den Flur,weil sie wissen, jetzt gehts los! Am Wochenende geht mein Mann mit den beiden, aber wenn ich aufstehe und meine morgendliche Zigarette rauche (Jaaaaaa, ich weiss, rauchen generell und dann noch auf nüchternen Magen ist ungesund!!!!!) dann meinen die beiden, toll, der nächste, der mit uns läuft!

Unsere Nachbarn haben eine Katze namens "Kitty", die unsere Shelly liebend gerne jagdt! Ich brauche nur diesen Namen der Katze zu erwähnen, rast Shelly wie eine Irre in den Garten und sucht die Mietze!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es Lienchen zu der mir was einfällt. Immer wenn sie was trinken will und der Napf ist leer, bellt sie. Als wir umgezogen sind -das ist schon 7 Jahre her, da war sie noch etwas sportlicher- haben wir den Schlafzimmerschrank aufgebaut und konnten gerade nicht weg, da hat sie zwei oder dreimal gebellt, ist zu uns gelaufen und hat vor sich hin gekrummelt. Ich habe ihr gesagt dass ich gleich komme, da ist sie wieder ins Bad gelaufen dann gabs ein paar seltsame Geräusche und sie fängt wieder an zu bellen und diesmal hat sie aber nicht aufgehört. Ich bin dann ins Bad und wo ist Liene? Sie steht mitten in der Badewann und bellt den Wasserhahn an, obwohl ich noch nie die Schüssel in der Badewanne sondern immer nur im Waschbecken aufgefüllt habe.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..mir fällt grad spontan zum Sam was ein.

Im Frühjahr....als ich dabei war, die trockenen Zweige aus dem Mandelbäumchen rauszuschneiden, kam der Sam...biß in einen natürlich noch sehr lebensfreudigen Zweig rein und zog daran. So nach dem Motto: Ich helfe dir, dann gehts schneller:D

Ich habe ihn den Zweig auch abreißen lassen und mich für seine Hilfe freudig bedankt:D:D

Viele Grüße

Manu;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn der Wassernapf leer iss, macht Jasper auch auf den Napf aufmerksam und schaut mich an,

wie füll mal nach jetzt... mach hinne, hab Durst. Und wenn er bellt, und ich frage, "musst Pfützel machen",

oder "K****rchen machen" schaut er mich an, dreht er immer so fragend den Kopf hin und her, "und hast's begriffen..." :megagrins

Nur wenn ich mal der Meinung bin, er bellt nur um mich zum Spielen aufzufordern, dann passiert's auch schonmal dass es dann zum

rausgehen zu spät ist... weil einfach falsch interpretiert. :redface

So war heut schonmal seine Decke nass...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Hannibal war auch so ein praktischer Gartenhelfer...Wenn ich am Umgraben war, sah er zu und fing dann auch an zu buddeln wie doll. Wenn ich die Wiese mit dem Rechen bearbeitete um das Moos etwas zu entfernen, rollte er sich über die Wiese damit das Moos in seinem Fell hing. Dann hatte ich ein paar alte Erdtöpfe (so mit Wurzeln und so), warf die auf den Boden und begann sie klein zu bröseln. Er sah zu, schnappte sich einen und kaute ihn klein.

Eileen knackt auch unwahrscheinlich gern Nüsse. Am liebsten Haselnüsse. Die werden dann teilweise mit Schale vertilgt.

Und wehe dem ich ziehe meine Hundehose (oder überhaupt ne Hose!) an..dann steht Eileen auf den Hinterbeinen und tanzt Samba vor Freude. Sollte Aiello dann in ihrer Nähe sein, wird er sofort freudestrahlend attackiert, so nach dem Motto: ey alter, wir gehen Gassi! Nu freu dich doch mal!"

Nachts wird hier auch oft kontrolliert, ob alles klar ist (zum Leidwesen der Katzen, die das nicht gern haben!) und zu allem Überfluß nascht Eileen dann eben das Katzen Trockenfutter leer.

Aiello meint lediglich den Tisch nach lecker Essen absuchen zu müssen und wenn er was findet, es auch prompt zu verspeisen.

Ach ja Eileen findet es auch supertoll, draußen auf dem Gartentisch zu sitzen, damit sie mich beim Wäsche aufhängen im anderen Garten besser beobachten kann.

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

na das sind alles ganz nette Sachen, die ihr da so berichtet. Sind doch "irre" unsere Hundis.

Übrigens das mit den Walnüssen ist klar - die Nachbarn haben zwar einen sehr großen Walnußbaum - es fallen aber zum Glück keine bei uns in den Garten. Tessa bekommt von uns auch nur gekaufte. Nur bei den Haselnüssen sucht sie sich frisch abgefallene.

Tessa hilft auch gern bei der Gartenarbeit - zum Glück hilft sie aber nicht beim Buddeln. Aber wenn ich Plfanzen abschneide und klein mache, holt sie sich auch Zweige.

Unser Rauhhaardackel hat da mal was irres gemacht - wir waren mal in der Bretagne - mein erster Mann mit einem Bekannten war da im "Watt" und hat in den Pfützen nach Krebsen gesucht - um die dann abzukochen und das Krebsfleisch zu essen. Der Dackel hat immer geguckt: Was macht ihr da??? Erkannt - und selbst 'ne Pfütze ausgeguckt und auch die Teile mit Spitzen Zähnen geschnappt und auf's trockene geschmissen. Die beiden sagten: Wir haben bestimmt geguckt wie ein Auto, als wir das das erste Mal gesehen hatten.

Der Dackel war auch mal bei meinen Eltern für ein Wochenende. Gegen 22 Uhr hat mein Vater die letzte Runde gedreht. Ist aber nicht gleich ins Bett. Als meine Eltern dann ins Bett wollten, haben sie den Dackel gesucht - gerufen, gelockt. Keine Reaktion. Hm' ich hab' sie doch wieder mitgebracht. Die war doch an der Leine...

Egal - irgendwo wird sie schon liegen. Richtig! Als meine Mutter ihre Bettdecke zurückschlug lag da der Dackel - eingekringelt. Sie sagten, man konnte nichts sehen. Die muss sich das so vorsichtig untergeschlichen haben. ;) - Sie hatte zwar ihren Korb mit und ist bei uns ja auch darin geschlafen - aber wenn ich Dackel bei meinen "Großeltern" zu besuch bin, dann darf ich doch ...

Eine nette Geschichte gibt es auch von dem Hund meiner Großeltern, der immer bei uns war, wenn die in Urlaub waren.

Nelly - so hieß sie - durfte nur in ihrer Kiste schlafen (stabiler Pappkarton mit einer Decke). Die Kiste stand bei uns im Wohnzimmer. Wenn wir morgens zu ihr kamen hat sie sich immer gereckt und gestreckt als wenn wir sie gerade aufgeweckt hatten. Aber -- komisch -- in der einen Sofaecke waren immer Hundehaare. Eine Nacht musste mein Vater zum Dienst und ging ins Wohnzimmer, wieder kam Nelly ihm aus der Kiste entgegen wie gewohnt - aber - mein Vater hat die Sofaecke gefühlt - schön kuschelig warm - die Kiste - eisekalt. Na - dann müssen wir abends wohl die Decke in die Sofaecke legen - was solls. Das hatte die schnell drauf. Wenn mein Vater die letzte Runde gedreht hatte und meine Mutter noch auf dem Sofa lag, wurde sie angebellt - so nach dem Motto: Hau ab, jetzt ist das mein Sofa zum Schlafen. Sie hat aber immer gewartet, bis dann auch die Decke drauf lag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallö...

Hm, Laika hat die Angewohnheit, dass sie so gut wie nie in fremde Häuser will...man muss sie dann immer reintragen.

In der Wohnung ziehe ich ihr ihr Halsband immer aus und wenn ich irgendwann frag "geh mer gassi laika??" springt sie immer ganz freudig zum Halsband.

Und dann hat sie noch die (manchmal nervige) Angewohnheit, beim spaziergehen entgegenkommende Leute zu verbellen. Sag ich dann "nein", schaut sie mich immer mit so einem komischen Blick an...als wollte sie sagen "ja, ich weiß dass ich das nich soll, aber es macht doch soooo spaß!" und wenn ich "aus" sag, will sie immer das letzte wort haben, lässt noch einen Kläffer raus und ist dann still ~g~

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, und was mir noch eingefallen ist: wenn ich zum Spaß mal zu einem Lied tanze, kommt Laika immer angesprungen und bellt und springt um mich herum und "tanzt" richtig mit:Ddas ist immer sehr lustig mitanzusehen...bei einem Lied hab ich die Beine immer so hochgeschwungen und dann ist Laika zuerst immer total aufgeregt hin und hergerannt und hat schließlich total angefangen zu spinnen und wollte immer in meine Beine schnappen...da musst ich dann doch einhalt gebieten:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.