Jump to content
Hundeforum Der Hund
Snow-White

Gassi gehen

Empfohlene Beiträge

Hey, :winken: Mein Problem ist immer wenn ich mit meinen hund raus gehe bellt sie jeden Hund an ich sag ihr schon immer "aus!" Aber sie will einfach nicht hören das macht sie ist ein Chihuahua und 9 Monate alt .Könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie ich sie dazu bringen kann das sie andere nicht mehr anbellt .Es wird auch nach einiger Zeit echt nervig . :???:???:???:???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

herzlich willkommen hier bei uns.

hast du sie an der leine? wie lange macht sie das schon?

wie siehts zuhause aus, läuft sie dir da überall hinterher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist eigendlich fast immer an der Leine wenn ich mit ihr raus gehe.Sie macht es seit sie das erste oder zweite mal rausgegangen ist .Und Zuhause da spielt sie meistens mit mir oder Gizmo(mein anderer Hund) oder sie schläft .Ich lass sie ja auch an andere hunde ran damit sie sich vielleicht an die gewöhnt wenn sie z.b. auf einer Wiese ohne Leine läuft und dort ein anderer Hund ist rennt sie hin und bellt ihn an bis er weg ist .Wenn ein hund an ihr ran kommt fängt sie an zu jaulen und rennt weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du nicht ein Lieblingsspielzeug von ihr, auf das Du sie aufmerksam machen kannst und das sie dann Apportieren darf?

Wer was im Maul hat, der kann nicht mehr bellen.

Dein Hund scheint unsicher zu sein; sollte mehr Kontakte haben, damit er sich daran gewöhnt.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja sie hat sehr viel Spielzeug am liebsten mag sie STofftiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was macht Gizmo denn wenn du mit beiden zusammen gehst? Oder gehst du immer

getrennt? Wo läuft sie denn? Vor dir, neben dir, was machst du mit der Leine wenn

ein anderer Hund auf euch zukommt? Und gehst du dann direkt darauf zu.

Bellt sie auch andere Hunde an die sie gut kennt?

Ablenkung wäre ein Möglichleit, löst aber das Problem nicht, da sie sich dann nicht

mit dem Faktor "Fremder Hund" auseinandersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geh mit den beiden manchmal zusammen manchmal getrennt wenn gizmo dabei ist bellt sie trotzdem sie läuft rechts neben mir wenn sie schon einen hund sieht der weiter weg ist fängt sie an zu bellen ,Wenn die anderen hunde frei laufen lass ich sie natürlich ran aber wenn andere an ner leine sind lass ich sie nicht sofort ran weil ich ja nicht weiß ob der Hund beißt .Sie kennt den Hund von meinem bruder der hat n Golden retriever den bellt sie aber auch an jedesmal wenn ich ihn sehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kann neben Unsicherheit auch sein, dass Jana sich einfach langweilt und sich

die Kläfferei sozusagen als Aufgabe auserkoren hat. Stellst du ihr unterwegs

Aufgaben, die ihr zusammen meistern könnt?

Du kannst das Kläffen auch abbrechen, dann muß dein "Aus" allerdings auch wie

ein solches rüberkommen. Bei meinem Yorkie hat das geholfen, bei ihm war es

überwiegend Unsicherheit aus Mangel an Erfahrung, da mußte er dann parallel die

Möglichkeit haben möglichst viele positive Erfahrungen zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich renn mit ihr über Wiesen und schmeiße stöckchen .Sie hat eigendlich keine negativen Erfahrungen mit Hunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde sie ersteinmal abschirmen von anderen hunden. ich denke ihr fehlt die sicherheit. du lässt andere hunde an sie ran, das will sie nicht, darum bellt sie. "angriff ist die beste verteidigung"

gib ihr sicherheit.

lass sie sich ihre kontakte selber aussuchen. vorallem an der leine sind hundebegenungen tabu. arbeite an eurer bindung und am vertrauen. sie muss lernen das sie sich aufs frauchen verlassen kann, sie braucht nicht auf euch beide aufpassen, mach ihr das klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frustration beim Gassi gehen

      Hallo ihr lieben,   ich wende mich an euch und erhoffe mir einige Tipps, was ich mit meinem 7 Monate alten Border Collie Rüden machen bzw. wie ich besser reagieren kann.    Mein Problem ist folgendes, jedesmal wenn ihm beim Gassi gehen etwas nicht in den Kragen passt, versucht er mich zu korrigieren, indem er an mir hoch springt und mir in die Schuhe beißt, wahlweise auch beides nacheinander. Vermehrt wenn ich den Heimweg antrete und er merkt, jetzt gehts nach Hause oder er j

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Hund geht nur mit auserwählten Personen Gassi

      Hallo,    der Hund meiner Eltern weigert sich mit mir Gassi zu gehen, und das obwohl wir im gleichen Haushalt leben und er mich kennt. Morgens werde ich freudig begrüßt und auch tagsüber zeigt der Hund 0 Angst oder Abneigung. Ich habe es jetzt schon unzählige male versucht. Es scheitert schon an der Haustüre. Der Hund verweigert sich komplett und sträubt sich mit allen Vieren dagegen. Wenn ich ihn die Treppen runtertrage und es draußen versuche, bleibt er alle 5 Meter stehen und will z

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abstände zwischen dem Gassi gehen

      Hallo,    Wir haben seit Samstag einen kleinen Mischling hund über den Tierschutzverein. Ich hab schon einiges gelesen, aber zu dem Thema gibt es ja doch sehr viele  Unterschiedliche Meinungen und dennoch wollte ich hier mal nach Rat fragen. Bzgl meiner Kinder war ein Austausch in Foren immer gut, warum also nicht auch beim Hund.  Mäxx ist Samstag bei uns eingezogen und hat zunächst nur in die Wohnung Gemacht. Man hat gemerk, dass ihn der Park vor der Tür noch nicht geheuer ist un

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.