Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Hier, Sitz und dann? Leckerchen / Lob?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wenn ich Sammy ranrufe, "verlange" ich, dass er sich vor mich hinsetzt.

Um ihn evtl. anzuleinen, oder etwas zu unternehmen. Unterordnung, spielen o.ä.

Er setzt sich schon seit langem ohne Sitz-Kommando vor mich, wenn er angepest kommt.

Ich lobe ihn dann entweder verbal oder eben mit einem Leckerchen.

Jetzt meinte Anfang der Woche ein anderer Hundehalter zu mir, dass ich nicht das Rankommen, sondern das Sitzen belohne?! :???

Sammy lässt sich aber sehr zuverlässig abrufen, also weiss er doch, dass ich ihn für´s Kommen UND setzen belohne, oder etwa nicht?!

Wie seht Ihr das und wie macht Ihr das, wenn Euer Hund auf Kommando zu Euch kommt?

Mit Absitzen, oder ohne?

Bin gespannt auf Eure Antworten :)

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HUHU,

Monty lernt ja noch, aber er setzt sich auch automatisch hin.

Ohne das ich was sage. Ich denke wenn ich rufe und er kommt,

egal ob er sich hinsetzt oder nicht, das ich das rufen belohne.

Weil Sitz und Platz kann er auseinanderhalten.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

ich mach das bei meinen Beiden immer nach Lust und Laune - mal mit Vorsitz, mal ohne und manchmal auch gleich ins Fuss.

Die Abwechslung mache ich deshalb, damit sich der "Prozess" nicht automatisiert...und der Hund nie weiß was kommt! Für mich hat das den Vorteil, dass ich dann immer die Aufmerksamkeit meiner Hunde haben, weil sie halt nie genau wissen was als nächstes passiert.

Was die Belohnung betrifft halte ich das ähnlich...mal gibt es nur Lob über die Stimme, mal ein Leckerchen, mal beides zusammen und mit der Anzahl der Leckerchen variiere ich auch...könnte sonst sein, dass mein Hund sich nur das EINE Leckerchen abholt und dann wieder seines Weges geht.

Natürlich bestätigst du in erster Linie das Sitz, da man ja nur so um und bei 2 Sekunden Zeit hat, um den Hund zu bestätigen...allerdings sehe ich das schon so, dass du ihn für das Sitz in Verbindung dem Hier belohnst.

Trotzdem würde ich in den Ablauf mal etwas mehr Abwechslung bringen...macht das Ganze einfach noch spannender für euch beide!

Rufst du Sammy nur, wenn du was willst oder auch einfach mal so, um ihn dann auch quasi gleich wieder "wegzuschicken" bzw. ihn freizugeben??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angela,

nein, ich rufe Sammy auch einfach mal so und entlasse ihn mit "lauf" wieder.

Manchmal nehme ich ihn ins Fuss, manchmal folgt "platz" oder auch "Pfötchen" ;)

Mal fliegt ein Ball usw.

Die Anzahl der Leckerchen ist bei uns auch nicht immer gleich. Eben um ihn dazu zu bringen, solange sitzen zu bleiben, bis das nächste Kommando kommt. Und wenn es eben "Lauf" ist.

Ich denke allerdings, dass Sammy mir auch so seine volle Aufmerksamkeit schenkt. Denn er weiss ja eben nie, was als nächstes kommt...

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke eh, dass - gerade für den "Hausgebrauch" - es das A und O ist, wenn man seinen Hund zuverlässig abrufen kann. Wie das Ganze dann passiert, also ob mit oder ohne Sitz, ist dann doch eher zweitrangig.

Ich bin auch sehr gespannt auf die Antworten, die noch kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns war es früher auch so üblich, dass der Hund sich setzt, nachdem ich sie zu mir gerufen habe.

Irgendwann hier im Forum las ich dann mal ein paar Zeilen von Bärenkind, die genau das schrieb, was du auch oben erwähnst. Ich belohne dann das sitzen. Das machte mich ziemlich nachdenklich und ich änderte es. (habe zusätzlich sowieso bereits am sicheren "Hier" gearbeitet)

Will ich, dass sie zu mir kommt und sich setzt, kann ich ihr das ganz einfach per Körpersprache vermitteln.

Will ich, dass sie einfach nur zu mir kommt, weil ein Auto kommt o.ä., belohne ich sie verbal (oder auch mal mit Leckerli) eigentlich schon, wenn sie bei mir angekommen ist.

Hmmm... schwierig zu beschreiben. Ich muss das irgendwie "ausstrahlen" bzw. mein Hund muss Hellseher sein. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kyra setzt sich auch immer wenn ich sie mit "hier" rufe, deshalb kommt das verbale Lob schon auf den letzten paar Metern und dann halt erst das Leckerchen und ich denke das sie es dann mit dem herankommen verknüpft.

Sie setzt sich auch wenn ich am Straßenrand stehen bleibe ohne das ich was sage oder wenn ich "warte" sage dann setzt sie sich auch.

Bin jetzt gerade ein wenig verwirrt :(

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso verwirrt Birgit?

Ich finde das gut so, wie du das machst. Mache es ja ähnlich. ;)

Und das mit dem Stehenbleiben macht Shelly genauso. Finde ich aber nicht schlimm, im Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wieso verwirrt Birgit?

Ich finde das gut so, wie du das machst. Mache es ja ähnlich. ;)

Und das mit dem Stehenbleiben macht Shelly genauso. Finde ich aber nicht schlimm, im Gegenteil.

Ich bin auch froh das Kyra das anbietet und selbst wenn sie nur stehen bleibt ist es ja auch ok.Schwer war es dann als ich vor Wochen mit dem Sitz aus der Entfernung angefangen hab weil sie dann immer erst nach mir kam :( aber mit viel Geduld klappt es jetzt ganz gut.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt meinte Anfang der Woche ein anderer Hundehalter zu mir, dass ich nicht das Rankommen, sondern das Sitzen belohne?! :???

Genauso sehe ich das auch. Der Hund hat ja bekanntlich nur eine sehr kurze Verknüpfungszeit von 1-2 Sekunden. Logischerweise bekommt er dann das Lob/Leckerchen für das Vorsitzen, denn das ist seine letzte Aktion.

Ich mache das auch abwechselnd, im Hundesport muss sie ja ins Vorsitz, wenn sie abgerufen wird. Ansonsten finde ich unnötig, dass der Hund vorsitzt, wenn er eh bei mir ist, kann ich doch trotzdem alles auch im Stehen machen oder ein zusätzliches "Sitz" verlangen.

Auch die Belohnungen halte ich generell variabel.

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hier wirds heiß...

      ... oder was kocht ihr euch so jeden Tag?    Ich brauchte heute mal Essen was mich anschaut.   Gebraten in Knoblauchbutter, dazu frischen Tomatensalat und Baguette zum dippen.    

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Hund schnappt nach anderem Hund wegen Leckerchen

      Hallo.  Seit gut einem Jahr habe ich meine 1,5 Jahre alte Hundedame aus Spanien. Sie ist ein Terriermix und eigentlich zuckersüß, nur manchmal kommt es zu Komplikationen. Heute haben wir beim Spazieren gehen eine andere Hündin getroffen, beide an der Leine. Beim Beschnuppern war zunächst noch alles in Ordnung, aber als der andere Hund seine Schnauze in Richtung meine Tasche (wo sich meine Leckerchen befinden) gelenkt hat, hat sie direkt nach ihr geschnappt und es kam auf beiden Seiten zu Aggressionen. Da beide angeleint waren, ist die Situation ohne Folgen ausgegangen. Der Halter des anderen Hundes war jedoch relativ überrascht, da sein Hund laut ihm wohl so gut wie nie aggressiv wird.    Habt ihr eine Idee, wie ich mit so einer Situation umgehen soll? Es herrschte eindeutig Futterneid, aber dass sie direkt in die Konfrontation mit den Zähnen geht macht mir doch einige Sorgen... 

      in Aggressionsverhalten

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängste haben wir ganz gut in den Griff bekommen, aber einiges ist noch schwierig, z.B. ihre Geräuschangst hier in der Wohnung. Sie hat Angst vor Geräuschen, die sie nicht einordnen kann, so z.B.  Wind, starker Regen, Gewitter usw. Wenn wir draußen sind, interessiert sie das alles wenig. Alles, was ich bis jetzt zu den Thema Geräuschangst gelesen habe, bezieht sich vorwiegend auf Geräusche, die man beeinflussen kann. Wir hatten auch schon zwei Hundetrainer hier, aber so richtig hat das auch nichts gebracht. Vielleicht erfahre ich ja hier im Forum noch einiges zu dem Thema. Ich freue mich auf regen Austausch. Ach so, ich hatte vor Nala schon drei Hunde (nacheinander), aber sie ist der erste Hund aus dem Tierschutz.

      in Vorstellung

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.