Jump to content
Hundeforum Hundeforum
welpenmama

Ich bin wohl ein ganz schlimmer Mensch

Empfohlene Beiträge

Wie gut das es diesen kasten hier gibt .

Ich bin fix und fertig .

Müsst ihr euch vorstellen das ich doch einen besuch vom Tierschutz bekommen habe.

Vorwurf : Ich Quäle meine Hündin :heul::heul:

- Kein Futter - Biesspuren - beisst alles was auf ihn zu kommt -Verkommenes fell

Ich habe gedacht mich haut es vom Stuhl.

Die Hauptuhrsache war da ich seit 1 jahr keinen Hundeplatz mehr besucht habe .Verdacht auf Vernachlässigung ..... :o:o:o:o

Dem Tierschutz gebe ich keine Schuld die haben nur Nachgesehn ......

Mein Glück war das ich nachweisen kann das ich seit 1 Jahr Privat untericht habe ...

Und das mein Hund hört und einfach nur Klasse ist .

Ich finde es einen hammer so einen Verdacht zu äusern wenn man den hund schon 1 Jahr nicht gesehn hat ....

Der Artz der dabei war sagte nur der hund muss zwar noch einiges Lernen aber auf sie hört er Fell,Zähne , u.s.w it super zustand .

Warum habe manche nicht den Mutt selbst die waffel aufzumachen ??? ne es wird sich versteckt und andere werde vorgeschickt ......

:[:[:[ habe ich einen Hals

Sieht so ein Hund aus der nur schläge bekommt ??? oder beist ???

Oder mit dem man nix tut .Bin mal auf eure meinung gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versteh ich das jetzt richtig, du bist nicht mehr auf den Hundeplatz gegangen und die haben dir aus dem Grund den Tierschutz auf den Hals gehetzt ??

Das Bild konnte ich leider nicht sehen aber die Aussage vom Tierarzt sagt doch schon alles :)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja ich muß gestehen, dass ich es eigentlich gut finde wenn die Jungs und Mädels vom Tierschutz nach dem rechten sehen. Es kommt ja schließlich oft genug vor, dass irgendwer seine Hunde vernachlässigt oder misshandelt. Auch wenn es in deinem Fall wohl nur übele Nachrede ist, schadet gucken nicht. Die Tierschützer machen bloß ihren Job. Schade finde ich nur, dass oft wegen absoluten Belanglosigkeiten (oder irgendwer will irgendwen ärgern), Leute beim Tierschutz angezeigt werden.

Aber ich denke, dass jeder Tierhalter, der sein Tier vernünfig hält und ihm gibt was es braucht, sich bei solchen Besuchen keine Gedanken machen muß. Ich würde mir sogar eher wünschen, dass solche Besuche eher mal öfters, vielleicht nach einem Zufallsprinzip, stattfinden würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie gut das es diesen kasten hier gibt .

Ich bin fix und fertig .

Müsst ihr euch vorstellen das ich doch einen besuch vom Tierschutz bekommen habe.

Vorwurf : Ich Quäle meine Hündin :heul::heul:

- Kein Futter - Biesspuren - beisst alles was auf ihn zu kommt -Verkommenes fell

Ich habe gedacht mich haut es vom Stuhl.

Die Hauptuhrsache war da ich seit 1 jahr keinen Hundeplatz mehr besucht habe .Verdacht auf Vernachlässigung ..... :o:o:o:o

Dem Tierschutz gebe ich keine Schuld die haben nur Nachgesehn ......

Mein Glück war das ich nachweisen kann das ich seit 1 Jahr Privat untericht habe ...

Und das mein Hund hört und einfach nur Klasse ist .

Ich finde es einen hammer so einen Verdacht zu äusern wenn man den hund schon 1 Jahr nicht gesehn hat ....

Der Artz der dabei war sagte nur der hund muss zwar noch einiges Lernen aber auf sie hört er Fell,Zähne , u.s.w it super zustand .

Warum habe manche nicht den Mutt selbst die waffel aufzumachen ??? ne es wird sich versteckt und andere werde vorgeschickt ......

:[:[:[ habe ich einen Hals

Sieht so ein Hund aus der nur schläge bekommt ??? oder beist ???

Oder mit dem man nix tut .Bin mal auf eure meinung gespannt

post-332-1406411420,93_thumb.jpg

post-332-1406411420,96_thumb.jpg

post-332-1406411421_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo welpenmama

das verstehe ich aber auch nicht-nur weil du nicht mehr zum HP.gehst...ist doch dir überlassen,egal ob nen Hund vom Tierschutz oder nicht-sowas habe ich ja noch nie gehört!!

Lg.Kirsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte auch nix dagegen das sie vorbei kommen .

Nur die behauptung die macht mir zu schaffen .Das man mir sowas zutraut .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt schon, so etwas zu behaupten ist wirklich ziemlich derb!

Aber vielleicht hat der Mensch, der das gesagt hat ja schon mal üble Erfahrungen mit einem ähnlichem Fall gehabt (von wegen nicht mehr zum HP gegangen) und sich hinterher ins Knie gebissen weil vielleicht wirklich ein Hnd verwahrlost wahr und er nichts gesagt hat.

Auf jeden Fall brauchst du dir deswegen wohl keine Gedanken mehr zu machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hehe - da könnt ich euch ne ganz tolle Mail zeigen - von einer Tierschützerin die französische Hunde vermittelt!

Ich habe hier sechs Hunde verschiedener Orgas und immer wieder Pflegehunde und habe mir wirklich nichts zuschulden kommen lassen - und weil diese Leute schlichtweg zu faul oder zu bequem sind eine NK bei einem Hund zu machen - stehen dann solche Sätze in der Mail:

"Sie sind wirklich eine kranke Person und sollten sich Hilfe suchen. Sie versuchen, Ihre enorme Leere nicht nur mit Fressen zu füllen, sondern auch mit Intrigen. Wenn ein Mensch so dick ist wie Sie, weiß jeder, dass eine Suchtkrankheit dahinter steckt. Und die beinhaltet zwangsläufig auch Lügen.

Sie sind schon so ziemlich das Mieseste, was mir (zumindest virtuell) über den Weg gelaufen ist. Ich durfte zwar meine eigenen Erfahrungen mit Ihnen machen, aber ich weiß inzwischen auch von anderen Leuten (ich meine nicht PPPPP), was für eine Intrigantin Sie sind. Besonders, wenn Sie meinen, stärker als als Ihr Gegenüber zu sein. Täuschen Sie sich man bei PPPPP nicht, denn AAAAA und ich werden ihr zur Seite stehen. Unabhängig davon, ob Sie YYY behält oder uns zur Vermittlung zurückgibt. Sie bekommen YYY auf gar keinen Fall, es genügt, dass der arme XXX ständig in Gefahr ist, abgeschoben zu werden.

Ich habe gehört, dass Sie XXX loswerden wollen, weil er an der Leine zieht. Schon für diese Einstellung sollte man Ihnen die Haltung von Tieren verbieten! Ich habe so etwas von Anfang an befürchtet, aber eines kann ich Ihnen versprechen:

Wenn XXX etwas zustößt, sei es, dass er verschwindet, woandershin vermittelt wird o.ä., haben Sie nichts mehr zu lachen. Diese Drohung dürfen Sie ernst nehmen, denn ich kenne keine Gnade mit Tierschindern!

Und nennen Sie mich nicht wieder beim Vornamen, dazu stehen sie viel zu weit unter mir."

Ich hatte dort einen Fall gemeldet bei dem einfach nachkontrolliert werden müsste weil die Hündin die ich auf die Stelle vermittelt hatte sich überhaupt nicht einlebt!

Ich habe selbst einen Hund aus der Orga - und es war und ist relativ schwierig mit ihm. Allein die Äußerung dass mein Hund den ich von ihnen habe extrem in verschiedenen Verhaltensweisen ist bewegte die deutsche Vermittlerin zu so einer Email!!

Da lobe ich mir doch einen Tierschutzverein der einfach kommt und kontrolliert - oder?

Liebe Grüße

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups... also dann wirklich besser den Allerwertesten bewegen und gucken kommen. Ist ja der Hammer was einige Leute in eine Mail verpacken.

Konntest du die Sache aufklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja der Hammer, was einige Menschen sich da einfallen lassen!

Welpenmama: Nimm das nicht persönlich, die Menschen, die Dich dort "anschwärzten" machen sich nur Sorgen und das ist ja erstmal was Positives. Sicherlich hätten sie andere Wege gehen können, aber grundsätzlich wollten sie sicher nur Gutes. Ich vermute auch, sie haben schon Erfahrungen mit Fällen, in denen eben nicht alles glatt lief!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.