Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

lea die kleine beaglaenderin ist tot

Empfohlene Beiträge

gestern bekam ich die nachricht, daß die kleine lea nicht mehr lebt. lea war ein kleines beagle-mädchen, die als ehemaliger labormitarbeiter ein neues echtes leben mit dem kleinen münsterländer benni und ihrer neuen familie am boden see verbringen durfte. leider viel zu kurz und der schock ist groß, denn lea wurde vom zug überfahren.

lea, wir vergessen dich nicht und als beaglaender wirst du mir unvergessen bleiben.

bennylea_462.jpg

ich möchte aber diesen schrecklichen unfall in absprache mit leas familie nutzen, um nochmals eindringlich darauf hinzuweisen, leint eure hunde nur dort ab, wo keine gefahren drohen, leint sie nur ab, wenn sie verläßlich hören, ein vielleicht reicht nicht und kann schlimmste folgen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrecklich!

Leider kenne ich auch zwei Leute, deren Hunde vom Zug überfahren wurden. Beide Hunde waren ausgebildet und hatten Prüfungen, trotzdem waren sie am jagen und haben nicht mehr reagiert.

Man sollte wirklich keinen Hund an einer nahegelegenen Bahnstrecke frei laufen lassen, denn ich denke wenns interressant genug ist läuft der best erzogenste Hund weg.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schrecklich. Ich hatte letztens ein Gespräch auf der Arbeit, wo mir eine Kundin erzählte, dass ihre Eltern den Hund mit in Urlaub hatten. Vater ging vor und Mutter blieb ein Stück zurück. Der Hund wollte zur Mutter zurück und wurde vom Zug erfaßt. Auch tragisch, die Eltern machen sich jetzt natürlich Vorwürfe.

Ich weiß nur ein, lieber Schleppleine wenn ich mir nicht ganz sicher bin. Lieber etwas mehr Vorsicht als Nachsicht.

LG Birgit und Ricka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das ist ja schrecklich!

Muss für die Familie ja schrecklich sein, einen geliebten Hund auf diese Art zu verlieren!

Wir haben hier eine stillgelegte Bahnstrecke, wo sehr viele Leute mit ihren ungeleinten Hunden laufen.

Jetzt wird diese Strecke aber in wenigen Wochen von der Bahn wieder aktiviert, ich hoffe, die Leute sind so einsichtig und leinen dann ihre Hunde an, denn die rechnen ja nicht damit, dass da so ein grosses Stahlkoloss angefahren kommt und es Gefahr bedeutet!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das ist ja grausam, der Schock muss tief sitzen! Hoffentlich hatte der Kleine einen schnellen Tod.

Ich hasse Bahngleise, mein 1. Ehemann ist auch auf Gleisen verunglückt und gestorben... :(((((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh man ist das schrecklich:heul: wenn ich mir vorstelle Joys passiert das ich würde mir ewig vorwürfe machen.

Hoffe der kleinen Lea geht es gut im Regenbogenland.

Femke und Joys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Nein, wie grausam! Wie kann man mit dem Gedanken weiterleben?

Bei uns ist auch an einer Stelle in Niedermittlau parallel zum Gassiweg eine Bahnstrecke ca. 100m entfern-ich werder Aba dort wohl auch jetzt immer anleinen; normalerweise müßte die scheiß Bahn überall Zäune aufstellen! Geld genug nehmen sie ja ein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.