Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
anapet

Cat attack!!!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hm, gestern is mir was komisches passiert:

Wollte mit meinem wuffz Gschäftle machen gehen, wo wir halt immer hingehn.

Kam ein kleiner Kläffer entgegen, war irgendwie perplex. Wir weiter und da hab ich schon die Katze gesehen in der nähe von dem kleinen Wuffi ...

Meiner also gerade am k*****, springt plötzlich von hinten ausm Dunkel die Katze auf ihn drauf, bzw. knapp daneben, mega aggressiv.

Ich reflexartig von oben das Vieh (sah aus wien "vieh", hab ja selber 2 Katzen, die sind net so) und habs mal kurz so 10m weggeworfen. Dabei hat se mich mit 4 Krallen am Handballen erwischt.

ist euch sowas schon mal passiert, dass eine Katze ohne ersichtlichen Grund auf nen Hund draufspringt, der fast dreimal so groß ist? ohne dass der gebellt hätte oder provoziert? Er hat se nicht mal gesehen und war ganz erschrocken.

Er bellt sonst wirklich nie - und da gestern hat er plötzlich dann angefangen nach der Attacke, war total verwirrt.

Ach ja, mein Wuffz hatte so ein Leuchtie um, in Blau. Die sind ziemlich hell. Könnte es sein dass sich die Katze dadurch gereizt gefühlt haben könnte?

Greez,

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm.. ich kenne auch so Katzen, die aus unersichtlichen Grund einfach angreifen.

Mir selber schon passiert, früher, bei der Katze meines Onkels:

Saß im Sessel, Katze mir gegenüber auf nem anderen Sessel. Und plötzlich springt sie einfach so aus dem Nichts auf mich drauf (in Angriffshaltung). Hmmmm...machte sie wohl öfter bei Fremden. :[

Das mit dem Leuchtie könnte tatsächlich eine Begründung sein. Denn das bewegt sich ja auch mit dem Hund mit. Könnt mir schon vorstellen, dass die Katze darauf reagiert.

Die dritte Sache könnte der andere Hund sein. Ich habe, ohne Witz, mal eine Frau mit 3 oder 4 Hunden an einem Strand getroffen. Die wurde ebenfalls von einer KATZE begleitet. Ich dachte, ich gucke nicht richtig. Unter den Hunden war u.a. ein kleiner DSH-Welpe, der natürlich tollpatschig auf uns zusteuerte, weil neugierig. Die Frau meinte dann irgendwann so, dass die Katze ihr Beschützer sei............ d.h. wenn Shelly dem Kleinen vielleicht zu nahe gekommen wär, hät sie eine gekriegt von ihr. ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben hier auch so eine angriffslustige Katze, aber warum die das macht...gute Frage!

Mag schon sein, dass sie auf das Leuchtie reagiert hat, aber vielleicht war sie auch einfach nur lebensmüde oder größenwahnsinnig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Katzen in unserer Nachbarschaft suchen eher das Weite, wenn Sammy und ich um die Ecke kommen :D

Aber der Kater einer Bekannten greift auch Hunde an. Egal, wie gross diese sind.

Stürzt sich einfach- wie bei Dir - aus dem Hinterhalt auf die Hunde.

Angela hat sicher recht : Grössenwahnsinnig oder lebensmüde ;)

Hab letztens gehört, dass wenn eine Katze einen Hund richtig derbe mit den Krallen auf der Nase/Schnauze erwischt, dieser eingeschläfert werden muss, wenn die Wunde sich nicht schliesst.

Weil ja auf der Nase nicht genäht werden kann.

Hat jemand von Euch sowas schonmal gehört? So ne Katze kann ja sicherlich derbe Kratzer verursachen- aber so tiefe?!

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das mit dem Einschläfern..... mhm... hab ich noch nicht gehört.

Aber ich weiß, dass die Katze durchaus sehr gefährlich für den Hund sein kann. Gerade was die Augen angeht usw. Es gibt wohl genug Hunde, die dadurch ihr Augenlicht verloren.

Deshalb bei Begegnungen immer vollste Vorsicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohja wir haben hier auch so ne Kampfkatze. Die lauert immer unter den Autos.

Ich mit Aika am Fahrrad unterweg, da schießt dieses scheiß Vieh unter dem Auto vor auf Aika zu.

Wir haben uns beide tierisch erschreckt. Bin froh das uns kein Gegenverkehr entgegen kam.....

Habe mich dann mal umgehört und diese Katze attackiert einfach alles. Fußgänger, Fahrradfahrer, Hunde usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sowieso ;)

Hier die Katzen flüchten ja zum Glück- liegt wohl an Amy von gegenüber, die sie alle mal gerne durch die Gegend scheucht :D

Ausserdem müssen es ja noch nicht mal besonders tiefe Kratzer sein. So eine Katzenkralle steckt auch voller Dreck und Bakterien...

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Katzen - besonders die Damen - werden besonders aggressiv wenn Sie Junge haben. Vielleicht waren diese nicht weit einfernt von der Stelle wo Dein Wuffz grad am k***** war. Das ist irgendwie ein Schutzreflex. Versuche die Stelle nach Möglichkeit die nächsten 6 - 8 Wochen zu meiden. Dies habe ich bei meiner ersten Katze erlebt als diese Junge hatte.

Aber auch schlechte Erfahrungen können die Ursache sein, das Katzen aggressiv werden. Kratzwunden bei Hunden werden heute kaum noch genäht sondern wie beim Menschen geklebt.

Gruß Marlies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor Cleo und Tyler hatte ich mal ein WE einen Pflegehund - den haben die Katzen auch

angefallen , genau wie oben beschrieben - damals hatte ich nur 2 ;) - und die beiden haben ihn

à la Jurassic Park von beiden Seiten eingekreist und sind mit allen Vieren voran auf den Rücken

gesprungen ?!? .....

Bei Cleo oder Tyler haben sie das NIE gemacht - die liegen zusammen auf der Fensterbank in

der Sonne :layou ....

Würde die Stelle allerdings auch mal eine Zeitlang umgehen - vielleicht hat sie da ja wirklich was

gehabt - Junge ? eingentlich zu früh , aber bei dem milden Winter ?? oder Fressen .....

Grüsslis

Martiina mit Cleo und Tyler und der Katzenpest :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

junge glaub ich eher net ... sah mir mehr wie ein kater aus ... hatte da untenrum mehr ... hat man gut sehen können wie er so durch die luft geflogen wurde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Cat attack...

      Amy hat mal wieder Haue von einer Katze bekommen.... Sie hat ein paar Kratzer ab bekommen.. Es ist schon eine Weile her fast alles ist wieder verheilt, nur der Kratzer auf der Schnute macht mir Sorgen... Er ist genau auf dem Nasenrücken ? Weis nicht ob man das so nennt, wenn die Dicke drauf gucken würde müßte sie tierisch schielen... Das Problem ist das sie es immer wieder aufkratzt und es dadurch mittlerweile recht unschön aussieht und immer wieder anfängt zu bluten... Von einem kleinen Kratzer ist es mittlerweile zu einer knapp Centstück großen Macke gewachsen... Es sieht nicht entzündet aus... Allerdings habe ich im Moment sieht es halt so aus als ob die Wunde nicht heilen kann, da es immer wieder aufgekratzt wird... :s Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit Verletzungen an dieser Stelle.. Oder gibt es irgendwelche Salben die den Juckreiz nehmen ? Ist ja leider eine ungünstige Stelle :/ Würde ihr nur ungern einen Kragen besorgen, weil das ist das einzige was mir einfällt, ich bin ja leider nicht 24/7 neben ihr :/

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.