Jump to content
Hundeforum Der Hund
diesiso

Er ist da: Jack von Berchtenstadt

Empfohlene Beiträge

die neusten Kröten News:

Nachdem Jack heute 3 Stunden bei der Gartenarbeit geholfen hat, wäre er liebend gerne den Rest des Tages im Körbchen geblieben.

Da hat er ich nämlich ganz alleine hin verkrochen...

Aaaaber ich bin ein pöhses Frauchen und hab ihn zur Hundeschule geschleift.

Dort wurde mir durch die Blume mehr oder weniger gesagt, dass Jack zu wenig Sozialverhalten hätte.

Jetzt bin ich ein wenig durch den Wind.

Ich erzähl mal:

Beim Freilauf in der Gruppe ist es so, dass Jack immer mal zu jedem Hund hingeht und mit ihm spielen will.

Meist lassen sich die Hunde auch drauf ein, aber es wird ihn manchmal zuviel, da er sehr rüpelt.

Dann wird gequietscht, gerannt und auch mal "weg gebissen".

Bin ICH der Meinung, dass der andere Hund zuviel Stress hat, möchte ich eigentlich dazwischen gehen, Jack zu mir nehmen und ihn erst einmal was "runter holen", bevor er wieder los darf.

Das wurde mir aber untersagt mit "die müssen das ja lernen, wenn einer nicht mehr will. So schlimm ist es ja nicht."

Gut.

Dann war Jack bei ner Hündin. Sie hat er mit ihm ein bisschen gerauft, hatte dann ein Stöckchen und ist weg gelaufen.

Jack hinter her.

Hündin legt sich hin und ignoriert ihn.

Jack macht Spielaufforderung und kläfft, wenn nicht reagiert wird. Wenn darauf auch nicht reagiert wird macht er einen Satz nach vorne, zwickt irgendwo rein (meist in den Hintern) und hüpft wieder zurück...

Die Hündin hat dann immer mal wieder gequiekt- aber auch, wenn er gar nicht in ihrer Nähe war, so vorher schon.

Daraufhin wurde mir gesagt "Mhmmhm...naja, eigentlich müsste er ja aufhören, wenn ein anderer quiekt."

Ich wurde gefragt, ob er Quietschespielis hat- ich doofnase hab "ja" gesagt, obwohls gar nicht stimmt. Luke hatte vor Jacks Zeit mal welche, aber seit dem haben wir keine mehr.

Das Quietschi, was es nicht gibt soll schuld sein und ich solls weg räumen. Als ich meinte, dass ich mir das aber nicht vorstellen kann (weils ja keins gibt, hab ich aber nicht gesagt, wollte nicht, dass es als "Ausrede" aussieht), hieß es nur, dass Quietschi muss weg.

Ich will noch erwähnen, dass die Kröte niemals an einem Hund hängt und den sozusagen mobbt. Er rennt immer mal zu jedem Hund und die Hunde kommen auch zu ihm und fordern auf.

Hat er jetzt wirklich kein richtiges Sozialverhalten?

Er läuft ja auch in der Hundekita seit einiger Zeit im "großen" Rudel mit. Da wurde mir noch nie von mangelndem Sozialverhalten berichtet.

Ich werd gucken, dass ich es schaffe nächsten Sonntag auf "meinen" HuPla zu fahren und da mal in der Gruppe teilnehmen.

Bei Steffi und Sandy weiß ich, dass sie einen sehr, sehr guten Blick haben.

Ach ja,

gestern war die Kröte zum ersten Mal auf "meinem" HuPla und durfte sich Markus, dem Trainer, präsentieren.

Außer, dass das Frauchen zu schnell war und der kleine nicht mit kam wars glaub ich ganz gut.

Er hat sich schön gezeigt.

Mit in Schutzdienst "darf" er aber noch nicht. Erst, wenn die Zahnung rum ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kröte klagt über Zahnschmerzen.

Er hat gestern beim Üben und Leckerlie kauen einen Backenzahn verloren. Als ich nach sehen wollte, weil er so komisch schmatzte, hat er mich angeknurrt...hat wohl sehr weg getan.

Heute morgen haben wir mal ganz tapfer Fieber gemessen, weil er so schlapp ist....

Ist nur doof, gerade sind wir von gewolften Hühnerhälsen auf ganze umgestiegen. Mal schauen, wies weiter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Simone,

was das Sozialverhalten angeht, so ist das anhand einer Beschreibung nicht zu beurteilen. Ein Film wäre nötig, um dazu was zu sagen.

Allerdings möchte ich einer Aussage doch vehement widersprechen: Es müsste durchaus auch erlaubt sein, "unsoziale" Aktionen durch den Menschen zu korrigieren.

Auch ich gehe sehr deutlich dazwischen in verschiedenen Abstufungen, wenn sich Junghunde zu massiv, zu ditanzlos, zu respektlos oder anderweitig unsozial anderen gegenüber verhalten. Bei den ganz kleinen nehme ich sie oft für einen Moment einfach auf den "Aussichtsturm", sie dürfen dann wieder runter, wenn sie sich etwas entspannt haben. Oder ich setze sie einen Moment über den Zaun. Oder ich fixiere auch mal, wenn es sehr heftig wird, für einen Moment in Seitenlage. Das ist so die Foxterriervariante, nachdem Maßnahme 1 und 2 versagt haben...

Leider höre ich es häufig, dass die Hovis sehr rüpelig spielen und ihnen selten einer etwas entgegen setzt. Will sagen, sie sind durchsetzungsstark und somit häufiger das Spiel dominierend. Wenn da der Mensch nicht regelnd eingreift, so dass Hovi etwas lernen kann, auf wen willst Du warten, der es ihm zeigt, dass auch in der Durchsetzungsfähigkeit unterlegene Hunde respektvoll zu behandeln sind?

Sind sich Partner ebenbürtig, dann gehe ich lange lange nicht dazwischen, wenn überhaupt. Aber werden Starke stärker und Schwache schwächer, oder ist ein Hund nicht in der Lage, deutlich genug seine Grenzen zu behaupten, dann greifen wir ein.

Dein Bauchgefühl war also nicht verkehrt.

In der HuTa wird es vermutlich anders sein, weil er dort einer der Jüngsten sein dürfte. Da verhält er sich vermutlich anders als wenn er Gleichaltrige vor sich hat.

LG Anja, die das Geld für den Hoviwelpen heute für ein neues Notebook ausgegeben hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

Danke Anja....

Ich schau mal, dass Basti am Samstag mit geht und wir dann ein komplett Video machen.

Ich finde es einfach nur sehr rüpelhaft und das andere ihm nichts entgegen zu setzen haben.

Und ich werde auch weiterhin dazwischen gehen, denn es muss nicht sein, dass Jack da Höhenflüge bekommt und das ausnutzt.

Zu Hause bekommt er von Luke schwer eins aufs Dach, wenn er sich so übermütuig und respektlos verhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, und das gehört auch so. In einigen Hundeschulen werde Hovis nicht gerne gesehen, weil sie so dampframmenmäßig unterwegs sind. Schade, wenn da die Trainer nichts entgegen zu setzen haben.

Freue mich aufs Video.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, hier das Versprochene Video...

Wir haben noch mehr gefilmt, aber das zeigt so weit den Casus Knackus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Autsch - das ist ja mal wieder ein Beispiel einer Welpenstunden, wie kein Hund sie braucht.

Hör auf dein Gefühl, klar müßtest du dazwischen gehen bzw eigentlich der Besitzer von dem schwarzen Windhundartigen.

Soetwas braucht kein Hundewelpe, wie es dort abläuft. Alle Menschen stehen nur doof rum und Hundewelpen sollen sehen, wie sie klarkommen. Nee, bei solch einer Veranstaltung war ich einmal mit Willow als sie 8 Wochen alt war - einmal und nie wieder.

Dein Hund gefällt mir aber, sehr hübscher Kerl ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hui, das Video ist heftig, der schwarze Windhundartige tut mir etwas Leid, der kriegt von allen Seiten was ab und Jack lässt auch nicht locker.

Son exemplar was Jack da abgibt, hatte ich auch mal.

Aber ansonsten mal schön ein Video zu sehen :D Groß isser geworden :klatsch:

Wann fängt denn eigentlich das Fell bei denen an zu wachsen?

Er kommt noch so kurzhaar rüber ;)

Aber wo ist denn da ein Trainer, das wirkt sehr unkontrolliert.

Muss aber dazu sagen, ich war nie mit nem Hund in ner Welpengruppe, weiß gar nicht wie es sonst üblich ist, also wenn das hier falsch ist :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das ist in aller Regel nicht so üblich. Zumindest wird das auf dem Hundeplatz, wo ich normalerweise bin nicht so gehandhabt.

Da sind die Gruppen auch wesentlich kleiner.

Jack läuft täglich mit erwachsenen Hunden- er ist selbstbewusst, er ist ein verdammter Rüpel, aber er ist NICHT unsozial.

Bin am Überlegen, ob ich das alles nicht sein lassen soll....und anfange auf "meinen" Hundeplatz zu fahren, was halt nur einmal in der Woche möglich wäre.

edit:

Jacks schwarzer Bruder zeigt übrigens die gleiche Verhaltensweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fände das gar nicht schlimm, wenn du nur einmal in der Woche zum Platz fährst.

Wenn es da etwas anders abläuft. Und du dich da weitaus wohler fühlst.

Aber kann mir mal einer erklären was ein unsozialer Hund ist?

Jacks verhalten finde ich einfach nur Rüpelhaft, könnte vielleicht von der Hunde Kita kommen, wenn er nur bei größeren "durch setzen" muss :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte anmelden um Kommentare abgeben zu können

Nachdem du dich angemeldet hast kannst du Kommentare hinterlassen



Anmelden



×
×
  • Neu erstellen...