Jump to content
Hundeforum Der Hund
diesiso

Er ist da: Jack von Berchtenstadt

Empfohlene Beiträge

Ich noch mal:

Eure Worte haben bei mir Himmel und Hölle im Kopf, im Herzen und in der Seele in Bewegung gesetzt. Ich saß hier heute Nachmittag heulend und wusste nicht mehr, was ich denken soll.

Das Ergebnis eines Qualvollen Tages war, dass ich vorhin die Züchterin anrief und fragen wollte, ob ich morgen kommen kann, um den kleinen zu holen. Er ist vor 2 Tagen vergeben worden.

Bin darüber nicht traurig. Es wird noch nicht der richtige gewesen sein. Aber er hat etwas bei mir ausgelöst bzw. der eine Satz von Dir, Simone, hat die Waagschale der sachlichen Argumente ganz weit in die andere Richtung bewegt und meine Gedanken endlich aus der Sackgasse raus geholt. Bin Euch unendlich dankbar.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Anja,

Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt wieder schreibe, aber auf der Arbeit ist es immer was kompliziert.

Dann wollte ich gestern Nachmittag antworten, aber das Wetter beschert mir zur Zeit wieder unheimliche Kopfschmerzen, dass ich erst Mal geschlafen habe, dann zum Pferd gefahren bin und nach dem Reiterstammtisch war's mir einfach zu spät (fast 24 Uhr) ausgiebig zu antworten.

Erst einmal brauchst Du Dich nicht entschuldigen, dass Du "unseren Thread" zu spammst- solche "Gespräche" ergeben sich nun mal und das ist auch gut so. Wäre ja ansonsten recht langweilig in so einem Forum.

Ich wollte Dich mit meinen Antworten aber eigentlich nicht so aus der Bahn werfen- auch wenn mir ein gewisses "Talent" zu so etwas nachgesagt wird

Ich bin halt ein sehr ehrlicher Mensch und halte mit dem, worüber ich nachgedacht habe oder nachdenke nicht hinterm Berg.

Mhmm.dass Dein Mann Dich wenig unterstützen würde ist natürlich weniger schön.

Aber ich denke, gut organisiert wird das auch machbar sein.

Ich mag den Spruch "Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg" eigentlich nicht so sehr, aber irgendwie trifft er ja doch immer zu.

Ist denn Sherlock (was für ein cooler Name übrigens) "nur" müde und nicht gut drauf oder ist er auch wirklich krank?

Müde und nicht gut drauf, das haben wir mit Luke auch immer mal wieder, gerade bei diesem doofen, wechselhaften Wetter.

Wärme ist gar nichts seins. Ihm sind schon 20° zu warm, am liebsten sind ihm Minusgrade.

Wenn Sherlock nicht krank ist, denke ich nicht, dass es "zu spät" ist.

Wie schon geschrieben in meinem Bekanntenkreis berichten alle über positive Erfahrungen, gerade bei älteren Hunde, wenn dann ein kleiner dazu kommt.

Wenn Du Dich aber wirklich dazu entscheidest einen Welpi zu holen, würde ich Dir raten das nicht zu überstürzt zu machen.

Zumindest kam das nach Deinem letzten Post so rüber.

Wir haben sehr gute Erfahrung gemacht, dass wir eigentlich seit der Geburt bei den Welpen waren. Zum einen hat sich Jack an uns gewöhnt und bekam auch schon den Geruch von Luke mitund anders herum war es genauso: Luke schnuffelte jede Faser von unseren Klamotten, wenn wir von den Welpen kamen.

Auch hast Du so dann mehr Zeit das neue zu Hause vorzubereiten: Schlafplatz, Futterplatz

Jack hatte gleich eine feste Struktur, als er einzog.

Und glaub mir: ich habe bis zur letzten Minute gezweifelt, ob das eine gute Idee war. Basti hat sogar im Auto mit Jack in der Box noch gezweifelt.

Aber wir hatten uns entschieden und nach langem Nachdenken für gut befunden, also war das jetzt so.

Und siehe da- bis jetzt alles gut.

Jaahaaa, ich weiß.unser Züchter ist für Dich weit weg, aber Jay ist immer noch zu haben *zwinker*

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So und nu ein paar Infos für alle:

Luke hat Jack gestern zum ersten Mal zum Spielen aufgefordert.

Das hat aber noch nicht so funktioniert, weil Luke Jack die ganzen Tage ja immer "böse" angeknottert hat. Jetzt hat Luke aber Hovi-Typisch beim Spielen geknottert, da hat sich Jack immer lieber mal fallen lassen, bevor der große noch böse wird.

Aber es wird.

Jack guckt sich auch wirklich viel vom großen ab:

Kaustangen (Kälberblasen) frisst er nur auf unserem Schmutzteppich im Flur oder im Körbchen- wie Luke auch.

Wenn es Leckerchen nachm Gassi gibt, dann setzt sich Jack auch hin- ohne dass wir Sitz geübt haben.

Wenn Luke mir was bringen soll, dann ist Jack auch immer mit dabei.

Und das alles ohne unser zutun.

Dann hat Jack gestern seinen ersten Besuch in ner Wirtschaft hinter sich.

Und ich bin mehr als positiv überrascht:

Basti und ich hatten den kleinen zwischen uns auf der großen Holzbank- unterm Tisch lagen zwei sehr liebe erwachsene Hunde von Bekannten ausm Stall (ein Hovi und ein Labbi-Mix).

Jack saß oder lag ganz lieb neben uns, wollte nicht auf den Tisch klettern oder so und Basti und ich konnten sogar entspannt essen.

Klar war das alles sehr neu und es war recht laut durch die Gespräche am Tisch, aber bis auf vermehrtes Hecheln war er ruhig.

Er suchte zwar unsere Nähe, was auch total verständlich ist, aber er kletterte nur am Anfang auf unseren Schoß, später lag er zwischen uns und schlief auch ab und an ein paar Minuten.

Ich bin super zufrieden mit der kleinen Kröte.

Bin mal gespannt, wie es heute wird- da ist Luke bei meinen Schwiegereltern in Spee und Jack bei Basti zu Hause

Basti hat sich für heute Nachmittag / Abend noch ein großes Projekt vorgenommen: Bus und Bahn fahren.

Sind insgesamt so 20 Minuten aufgeteilt auf beides.

Treffen uns dann bei Bastis Eltern, da hält die Bummelbahn praktisch vor der Haustür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das hört sich doch alles richtig toll an mit "der kleinen Kröte".

Wie ich oben schon schrieb, Eure Zuchtlinie ist vom Hovityp nicht so mein Ding. Ich bevorzuge große, befellte, derbe Hovis vom alten Schlag. Und weit weg ist kein Problem, da wir übermorgen eh durch ganz Deutschland fahren. ;)

So spontan und überstürzt, wie Du es empfindest, hätte ich das gar nicht schlecht gefunden dieses Mal. Beim Bären haben wir uns auch lange vorbereitet, was auch gut war. Jetzt akut bräuchte ich das nicht. Ich wäre, wenn ich den Kleinen gesehen und "gespürt" hätte, sicher gewesen, er ist es, oder er ist es nicht. Ein Welpengeschirr und ein Bettchen hätte ich innerhalb von einer Stunde organisiert... ebenso eine Box und andere Zutaten..

Viel entscheidender war, was sich in unseren Köpfen abgespielt hat, was uns klar geworden ist, und dafür bin ich Dir sehr dankbar.

Eines möchte ich noch mal klar stellen, mein Mann ist hier jetzt irgendwie schlecht weg gekommen, das wollte ich so nicht. Er ist eben ein ganz normaler Mensch, der Hunde nett findet, aber nicht so "hundeverrückt" ist wie ich es bin und viele hier im Forum oder in den Hundevereinen. Für mich ist das eigentlich sehr gut, da er mich immer mal wieder etwas einmittelt, wenn ich den Blick für die Normalität verliere. Auch sieht er vieles halt nicht ganz so eng, was mich dann vielleicht auch ganz gut ausgleicht. Er sieht es eben so an, dass es mein Job ist, Hunde zu versorgen und sein Job, Finanzen, Steuern, Versicherungen zu regeln, um es mal ganz banal zu erklären.

Wir werden bestimmt noch voneinander lesen :) .

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*hi hi*

mir wurde eben berichtet, dass Basti Jack kurz alleine gelassen hat (nur zum Müll raus bringen).

Jack hat nicht gejammert =)

Aber er hat für Bastis Abwesebheit seine Schuhe bestraft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für pöhse, pöhse Schuhe... *grins*

Man wird dann wohl wieder etwas mehr zur Ordnung erzogen... *kicher*

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch:

Hoffentlich kann ich in ein paar Jahren auch so einen tollen Fred aufmachen das bei uns ein Baby Wauz einzieht..

Macht total Spaß die Entwicklung des kleinen mit zu verfolgen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas mehr?

Gestern kam er mir mit meiner Jeans entgegen... Ich suche krampfhaft nach Orten außerhalb seiner Reichweite...

Lustig ist auch, wenn man ihn schimpft bekommt er Schluckauf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=)=)=)

Ja sehr gerne mehr!!

Darf man mal fragen wie weit ihr immer zum Züchter gefahren seit?

Das was mir an Zweithund gefallen würde, da sind Züchter meist mehr als 2 Stunden Autofahrt von uns entfernt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich darfst Du fragen.

Wir sind einfach ca. eine 3/4 Std. gefahren und waren 8 mal dort.

Den ersten Züchter, den wir uns ausgesucht hatten wäre auch 2 Std. weg gewesen...

Aber nach über einem halben Jahr Kontakt (die Hündin war noch nicht gedeckt) ist dieser abgesprungen mit der Begründung, dass seine Hunde nicht an berufstätige vergeben werden und das obwohl bei uns gewährleistet ist, dass keiner der Hunde während der Arbeitszeit alleine bleiben muss.

Bei dem jetzigen Züchter hat vor allem das Abgabedatum mit unserem EU gepasst.

Hatten aber noch zwei andere Züchter ausgesucht, auch die waren weiter weg.

Wir haben die Familie, wo Jack geboren wurde, schon Anfang Mai kennengelernt.

Und es hat einfach alles gestimmt.

Wir durften auch als erste aussuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schön, woher wusstet ihr dann "der kleine ist es" ? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...