Jump to content
Hundeforum Der Hund
Degno

Futterbeutel, Verständnisproblem

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

zum Geburtstag bekam ich das Buch von Thomas Baumann: Ich lauf schon mal vor,.....

was ich echt klasse finde.

Die Integration des Futterbeutels gefiel mir gut,und ich habe mit meinem 6-jährigen Dalmi Henry angefangen.

Ich bin genau nach Buch vorgegangen,also zuerst dem Hund mit viel Bim-Borium den Beuel zeigen,sobald Interesse besteht,ein wenig daraus fressen lassen.

Auf den Boden legen,wenn der Hund mit Schnauze berührt,bestätigen,füttern.

ich habe die Trainingsschritte klein gewählt,aber irgendwie kapiert Henry nicht,worum es geht.

Sobald ich den Beutel auf den Boden lege,setzt er sich artig neben mich und wartet,zeigt aber kein besonderes Interesse daran.

Wie kann ich die Schritte noch kleiner gestalten,um ihm das "Spiel" verständlicher zu machen.

ich habe Henry mit knapp 2J bekommen,er kommt aus einer Vermehrerzucht unter freiem Himmel,und seine 1.Besitzer hatten "keinen Bock".

Mir ist aufgefallen,daß er schwer lernt,manche Sachen garnicht begreift.

Mit meinem verstorbenem Dalmi habe ich immer Spielzeugverstecken gespielt,was er dann suchen mußte.

Henry hat zwar immer zugeguckt,daß Spiel aber absolut nicht verstanden,.....

auch die Raumspartreppe laufen dauerte fast 3Monate,bis er es begriffen hatte.

Da er gerne frißt,dachte ich sei dieses Spiel für ihn attraktiv,........????

Habt ihr Hilfsvorschläge?

Lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirf den Beutel ein paar Zentimeter oder bewege ihn über den Boden hin und

her und schau ob das sein Interesse weckt.

Wenn du clickerst, dann kannst du damit super jedes hinwenden zum Beutel

bestätigen. Manchmal kann es etwas dauern bis der Hund auf die Idee kommt,

den Beutel ins Maul zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

das Teil zu bewegen könnte sein Interesse wecken,..................

Henry ist nun mal ein Hund,der allem Neuem gegenüber eher ängstlich reagiert.

Das erschwert die Sache halt,................mir schon klar!

Von Anfang an gehen wir viel spazieren,bloß seit sein Mit-Dalmi nicht mehr lebt,würde ich ihn gerne mehr aktivieren mit mir etwas zu "machen".

Werde weiter üben,lt. dem Buch wird alles erst nach draußen verlagert,wenn das Konzept in der Wohnung verstanden ist!

Lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sag dazu nur eins.... es gibt Hunde die wollen es nicht lernen.

Habe es mit Bato auch versucht. Und Bato ist sehr klug. Wollte damit das Apportieren üben, da er ab und an gerne mal einem Apfel den man schießt oder wirft hinterher rennt. Er nimmt den dann kurz in den Mund und lässt ihn dann liegen.

Bato hat innerhalb kurzer Zeit gelernt wie er trotz Reißverschluss und Klettverschluss den Beutel aufbekommt. Habe es auch wie im Buch gemacht. Dann als ich ihn den mal 2 Meter weggeworfen habe ist er ihm hinterhergerannt. Hat ihn kurz ins Maul genommen ist 2 Meter grade aus gelaufen hat den Futterbeutel aufbekommen und hat gemampft. Habe dann an das Teil eine Schnur befestigt, dass das nicht passiert. Seither nimmt er ihn nicht mehr in den Mund. ;)

Daher haben wir das Apportieren für uns gestrichen.

Leider kann ich dir daher keinen Tipp geben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch Hunde, die können einfach nicht lernen. Wenn dieser Hund aus Vermehrerhand stammt, hat er vielleicht in seiner Jungend einfach nicht die Möglichkeit gehabt, lernen zu können.

Dann fällt es ihm jetzt umso schwerer.

Du musst etwas mehr Geduld mit ihm haben.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für euere Antworten.

Die Dogge meiner Freundin hat ähnlich reagiert wie gatbylady´s Hund.

Beutel geschnappt,weg war sie,und nett gemampft.

Werde noch etwas weiter üben,aber Dinge apportieren habe ich festgestellt,hat allen 3 Dalmis nicht so Spaß gemacht,...... :???

Und Henry ist schon lernbehindert,weil er sofort mit Angst reagiert,wenn er was Unbekanntes kennenlernt,als ich ihm dann den Beutel wieder abgenommen habe,dachte er,er hat was falsch gemacht und ging garnicht mehr dran,..........

Werde es diese Woche,wo ich noch Urlaub habe ,üben,und es sonst einfach vergessen.

Lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viele Hunde reagieren auf Bewegung und eigentlich alle haben einen Jagdtrieb...mehr oder weniger ausgeprägt!

Versuch es doch mal das Ding an eine Reizangel zu klemmen! Und wild umher schleudern anfangs noch so das er zwischendurch rankommt und du ihn zur Belohnung daraus fressen lassen kannst.

Später wilder und verrückter! Ein Versuch ist es wert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute, ihr werdet es doch wohl hinbekommen, dass euer Hund nicht mit

dem Beutel abhaut und ihn schon gar nicht alleine aufbekommt.

Dann kommt der Hund an die Schleppleine und man holt ihn samt Beutel

zu sich ran. An den Inhalt kommt der Hund nur, wenn er den Dummy seinem

Menschen bringt, das sollte eigentlich jeder hinbekommen.

Natürlich bekommt der Hund den Dummy auch niemals zur freien Verfügung,

der Dummy ist was ganz besonderes und seinem Menschen ganz wichtig.

Der Tip von dieMeike ist dann absolut daneben, es geht nicht darum

den Hund unkontrolliert hetzen zu lassen, ihn in einen Adrenalin und

Dopaminrausch zu versetzen. Das ist nicht der Sinn, auch nicht beim

Reizangeltraining. Beim Reizangeltraining gehts um Impulskontrolle,

nicht um unkontrolliertes hetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Robuster Futterbeutel/-dummy gesucht

      Hey, nachdem jetzt innerhalb eines halben Jahres schon der x-te Futterbeutel hin ist suche ich jetzt nach etwas robusterem. Hat da jemand eine Idee? Eigentlich geht mein Bärchen recht vorsichtig damit um..... wird halt vollgesabbert..... aber vom Werfen/Aufprall mit vollem Inhalt gehen schnell die Kanten kaputt oder die Nähte auf.... oder der Reißverschluss ist auf einmal hin.... und ich habe irgendwie keine Lust mehr dauernd los zu rennen und nen neuen zu besorgen. ...

      in Hundezubehör

    • Frisbees, Flexi-Leine und Futterbeutel

      Hallo, ich habe noch zwei sehr weiche Frisbeescheiben abzugeben. 1) Die kleine bunte wäre für Welpen geeignet, und die mittelgroße gelbe leuchtet ein wenig im Dunkeln. Die Kleine ist so gut wie neu, die andere wurde ein paar Mal benutzt. Preis: jeweils 2 Euro plus 90 Cent Versandkosten 2) Flexi-Leine Compact 1, für kleinere Hunde, mit Gurtband, Länge 5 m wurde einige Male benutzt, am Griff sind Macken vom Herunterfallen, der Gurt ist in einwandfreiem Zustand, 5 Euro plus 1,90 Versandkost

      in Suche / Biete

    • Futterbeutel

      Hallo an alle Futterbeutelbenutzer, ich suche einen guten, haltbaren Futterbeutel. Ist jemand hier, der mit einem Futterbeutel arbeitet? Worauf muss ich beim Kauf achten ? Danke für eure Einschätzungen. dolby

      in Hundezubehör

    • Ekard Lind Futterbeutel

      Futterbeutel ist genu dieser , nur das imeiner unter dem Orangenen Lamellending noch nen Lila Rand hat kurz gebraucht , aber wie neu 7

      in Suche / Biete

    • Hundesachen ( Frisbee, Crazy Egg, Leine, Reizangel, Futterbeutel)

      ausgemistet.... Erziehungsgeschirr- 5€ Frisbee 5 € - ist die Kleine HB geflochetn passt von 45 bis 60 Hu- 5 € Leine 2,20 geflochtenes Handteil - ich hab das passende B, aber di eLeine ist mir zu lang - 6 € Reizangel- 15 € Futterbeutel ink. versand 3 € ausserdem noch ein Crazy Egg in blau - das grosse- 18 € kannich Bild noch ein Bild machne, hab ich jetzt vergessen

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.