Jump to content
Hundeforum Der Hund
Katiee

Hündin "unterwirft" sich immer

Empfohlene Beiträge

Meine 3 jährige Labradorhündin verwundert mich eigentlich schon ein wenig länger wenn es um die Unterwerfung gegenüber anderen Hunden geht.

Sie "unterwirft" sich eigentlich immer, egal welche Größe, Rasse o.ä. der andere Hund hat. Allerdings passiert es auch dass sie 3sek. später dem anderen Hund spielerisch! nachsetzt, dabei anrempelt und rumtollt als hätte sie sich nie unterworfen. ^^

Habe so ein Verhalten bei meinen anderen oder auch früheren Hunden nie in dem Maße mitbekommen. Die haben sich auch mal unterworfen und danach lieb mit dem andren Hund gespielt, das ist ja klar aber bei ihr ist es echt extrem.

Die Kleine unterwirft sich eigentlich echt immer ... und dann geht die Post ab.

Vielleicht eine doofe Frage, kann es sein dass sie ihren Gegenüber sagen wir *in Sicherheit* wiegen will ( ein wenig komisch formuliert, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine).

Oder sie versteht nicht den Sinn einer Unterwerfung?! :D

Vielleicht zeigt sie damit ja auch was ganz Anderes?! Im Grunde stört es mich nicht Groß, aber es interessiert mich schon was dahinter steckt.

Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat sie genau das damals bei Mama und geschwistern gelernt!

Meine kurze macht das auch! Zwar nicht mehr so extrem aber sie unterwirft sich schon ohne Scheu oder so! Ich persönlich bin darauf sogar stolz!

Weil man sieht das es kein unterwerfen aus angst ist, sondern so wie bei Deiner Hündin eher "um ihre Ruhe zu haben". Das ist auch immer so meine Interpretation!

Deswegen ist sie wirklich eine sehr sozial Verträgliche hündin, und sie ist nun mal auch echt klein, aber sie spielt mit rottis, mit Schäferhunden und mit Ridgbacks.

Das alles ist kein Problem und gerade bei den großen Rassen bin ich froh wenn sie das sogar tut, denn auch danach wird sie wie eine kleine Teuflin und springt den großen ins gesicht und ziept an den Ohren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube eher du hast eine sehr sehr clevere Hündin unterwerfen den anderen aus loten um dann zur tat zu schreiten.

Ein Beispiel:

Ich habe ein Hündin die Unterwirft sich auch allem und jedem, auch auf unserem Grundstück. Dann legt Sie sich ins Eck und beobachtet die Lage.

Schaut wo die Schwachstelle vom anderen ist, geht hin und nutzt diese Gnadenlos aus um Ihn zu unterwerfen, das gelingt ihr bei jedem Hund. Und wenn Sie diesen 3 Tage beobachten muss egal da hat sie eine Ausdauer das ist unglaublich.

Ich würde das eher als sehr clever bezeichnen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Stjerne zeigt das gleiche Verhalten, sie versucht sich sogar kleiner als ein Chihuahua zu machen und kaum wieder auf allen Vieren, lässt sie den Teufel raus. Aber wehe es kommt ein aufdringlicher Rüde, der bekommt die klappernden Zähne gezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch so eine kleine "Unterwerferin", ist bei JRT ja eher selten. ;)

Bei ihr hab ich dieses Verhalten schon im frühen Welpenalter beobachtet, da ich sie häufig besucht habe. Wenn die Kleinen zu übermütig wurden und Frau Mama für Ruhe und Ordnung sorgte, schmiss meine Kleine sich gleich hin. Dabei machte sie durchaus keinen überängstlichen Eindruck. Sie hat wohl sehr früh für sich beschlossen, dass sie mit diesem Verhalten gut mit anderen Hunden klar kommt und benimmt sich auch heute überwiegend noch so. Ich finde das ganz in Ordnung, denn wir haben deshalb eigentlich keine Probleme mit anderen Hunden.

Interessant ist vielleicht noch, dass sie in der Hundeschule dieses Verhalten eher nicht zeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine 3 jährige Labradorhündin verwundert mich eigentlich schon ein wenig länger wenn es um die Unterwerfung gegenüber anderen Hunden geht.

Sie "unterwirft" sich eigentlich immer, egal welche Größe, Rasse o.ä. der andere Hund hat. Allerdings passiert es auch dass sie 3sek. später dem anderen Hund spielerisch! nachsetzt, dabei anrempelt und rumtollt als hätte sie sich nie unterworfen. ^^

Habe so ein Verhalten bei meinen anderen oder auch früheren Hunden nie in dem Maße mitbekommen. Die haben sich auch mal unterworfen und danach lieb mit dem andren Hund gespielt, das ist ja klar aber bei ihr ist es echt extrem.

Die Kleine unterwirft sich eigentlich echt immer ... und dann geht die Post ab.

Vielleicht eine doofe Frage, kann es sein dass sie ihren Gegenüber sagen wir *in Sicherheit* wiegen will ( ein wenig komisch formuliert, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine).

Oder sie versteht nicht den Sinn einer Unterwerfung?! :D

Vielleicht zeigt sie damit ja auch was ganz Anderes?! Im Grunde stört es mich nicht Groß, aber es interessiert mich schon was dahinter steckt.

Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten :)

Martin Rütter hat auf einer seiner CD's eine hübsche Geschichte von einer Begegnung eines Labradors mit einem Hovawarth, die eine völlig unterschiedliche Sprache sprechen. Der Labrador ist ein Sonnenschein und will immer nur spielen. Der Hovawarth findet das respektlos, weil er territorial ist, und droht körpersprachlich, daraufhin macht der Labrador wieder Unterwerfungsgesten und Spielaufforderungen, um zu zeigen, dass er wirklich lieb ist und nur spielen will. Er versteht einfach nicht, warum er abgelehnt wird, nämlich weil andere Hunde auch mal territorial denken, Distanz wünschen oder sonstwie anders sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

    • Hündin abspritzen

      Ich brauche nochmal eure Hilfe.  Ich habe schon im Ärgerthread geschrieben muss mich aber noch korrigieren und sagen, dass sie wohl sicher gedeckt wurde. Mein Sonntag ist echt versaut.    Hier die Frage: Wie funktioniert das Abspritzen? Ich hab jetzt verschiedene Dinge gelesen. Mehrere Spritzen an bestimmten Tagen. Je früher desto besser oder doch erst später? Dann hat jemand gesagt, dass auch eine Tablette geht, wenn es ganz früh ist? Muss ich den Notdienst irre machen oder bis m

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Leistenbruch bei älterer Hündin

      Hallo zusammen, wir haben unsere Mozda nun im dritten Jahr und eigentlich geht es ihr ganz gut. Mittlerweile wird sie ca 12 Jahre alt sein (Tierschutzhündin aus der Tötungsstation) und wir genießen unser Leben so gut es geht. Da sie weder Kontakt mit anderen Hunden sucht oder wünscht, nicht spielt und wegen ihrer Blind/und Schwerhörigkeit fast nur an der Leine läuft, darf sie durch hohes Gras laufen. Da sie ein Jack Russel ist, verschwindet sie fast im Gras, aber das ist nun mal ihre g

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.