Jump to content
Hundeforum Der Hund
Katiee

Hündin "unterwirft" sich immer

Empfohlene Beiträge

Meine 3 jährige Labradorhündin verwundert mich eigentlich schon ein wenig länger wenn es um die Unterwerfung gegenüber anderen Hunden geht.

Sie "unterwirft" sich eigentlich immer, egal welche Größe, Rasse o.ä. der andere Hund hat. Allerdings passiert es auch dass sie 3sek. später dem anderen Hund spielerisch! nachsetzt, dabei anrempelt und rumtollt als hätte sie sich nie unterworfen. ^^

Habe so ein Verhalten bei meinen anderen oder auch früheren Hunden nie in dem Maße mitbekommen. Die haben sich auch mal unterworfen und danach lieb mit dem andren Hund gespielt, das ist ja klar aber bei ihr ist es echt extrem.

Die Kleine unterwirft sich eigentlich echt immer ... und dann geht die Post ab.

Vielleicht eine doofe Frage, kann es sein dass sie ihren Gegenüber sagen wir *in Sicherheit* wiegen will ( ein wenig komisch formuliert, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine).

Oder sie versteht nicht den Sinn einer Unterwerfung?! :D

Vielleicht zeigt sie damit ja auch was ganz Anderes?! Im Grunde stört es mich nicht Groß, aber es interessiert mich schon was dahinter steckt.

Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat sie genau das damals bei Mama und geschwistern gelernt!

Meine kurze macht das auch! Zwar nicht mehr so extrem aber sie unterwirft sich schon ohne Scheu oder so! Ich persönlich bin darauf sogar stolz!

Weil man sieht das es kein unterwerfen aus angst ist, sondern so wie bei Deiner Hündin eher "um ihre Ruhe zu haben". Das ist auch immer so meine Interpretation!

Deswegen ist sie wirklich eine sehr sozial Verträgliche hündin, und sie ist nun mal auch echt klein, aber sie spielt mit rottis, mit Schäferhunden und mit Ridgbacks.

Das alles ist kein Problem und gerade bei den großen Rassen bin ich froh wenn sie das sogar tut, denn auch danach wird sie wie eine kleine Teuflin und springt den großen ins gesicht und ziept an den Ohren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube eher du hast eine sehr sehr clevere Hündin unterwerfen den anderen aus loten um dann zur tat zu schreiten.

Ein Beispiel:

Ich habe ein Hündin die Unterwirft sich auch allem und jedem, auch auf unserem Grundstück. Dann legt Sie sich ins Eck und beobachtet die Lage.

Schaut wo die Schwachstelle vom anderen ist, geht hin und nutzt diese Gnadenlos aus um Ihn zu unterwerfen, das gelingt ihr bei jedem Hund. Und wenn Sie diesen 3 Tage beobachten muss egal da hat sie eine Ausdauer das ist unglaublich.

Ich würde das eher als sehr clever bezeichnen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Stjerne zeigt das gleiche Verhalten, sie versucht sich sogar kleiner als ein Chihuahua zu machen und kaum wieder auf allen Vieren, lässt sie den Teufel raus. Aber wehe es kommt ein aufdringlicher Rüde, der bekommt die klappernden Zähne gezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch so eine kleine "Unterwerferin", ist bei JRT ja eher selten. ;)

Bei ihr hab ich dieses Verhalten schon im frühen Welpenalter beobachtet, da ich sie häufig besucht habe. Wenn die Kleinen zu übermütig wurden und Frau Mama für Ruhe und Ordnung sorgte, schmiss meine Kleine sich gleich hin. Dabei machte sie durchaus keinen überängstlichen Eindruck. Sie hat wohl sehr früh für sich beschlossen, dass sie mit diesem Verhalten gut mit anderen Hunden klar kommt und benimmt sich auch heute überwiegend noch so. Ich finde das ganz in Ordnung, denn wir haben deshalb eigentlich keine Probleme mit anderen Hunden.

Interessant ist vielleicht noch, dass sie in der Hundeschule dieses Verhalten eher nicht zeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine 3 jährige Labradorhündin verwundert mich eigentlich schon ein wenig länger wenn es um die Unterwerfung gegenüber anderen Hunden geht.

Sie "unterwirft" sich eigentlich immer, egal welche Größe, Rasse o.ä. der andere Hund hat. Allerdings passiert es auch dass sie 3sek. später dem anderen Hund spielerisch! nachsetzt, dabei anrempelt und rumtollt als hätte sie sich nie unterworfen. ^^

Habe so ein Verhalten bei meinen anderen oder auch früheren Hunden nie in dem Maße mitbekommen. Die haben sich auch mal unterworfen und danach lieb mit dem andren Hund gespielt, das ist ja klar aber bei ihr ist es echt extrem.

Die Kleine unterwirft sich eigentlich echt immer ... und dann geht die Post ab.

Vielleicht eine doofe Frage, kann es sein dass sie ihren Gegenüber sagen wir *in Sicherheit* wiegen will ( ein wenig komisch formuliert, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine).

Oder sie versteht nicht den Sinn einer Unterwerfung?! :D

Vielleicht zeigt sie damit ja auch was ganz Anderes?! Im Grunde stört es mich nicht Groß, aber es interessiert mich schon was dahinter steckt.

Vielen Dank schon jetzt für eure Antworten :)

Martin Rütter hat auf einer seiner CD's eine hübsche Geschichte von einer Begegnung eines Labradors mit einem Hovawarth, die eine völlig unterschiedliche Sprache sprechen. Der Labrador ist ein Sonnenschein und will immer nur spielen. Der Hovawarth findet das respektlos, weil er territorial ist, und droht körpersprachlich, daraufhin macht der Labrador wieder Unterwerfungsgesten und Spielaufforderungen, um zu zeigen, dass er wirklich lieb ist und nur spielen will. Er versteht einfach nicht, warum er abgelehnt wird, nämlich weil andere Hunde auch mal territorial denken, Distanz wünschen oder sonstwie anders sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin markiert aufs Bett meines Mannes

      Hallo ihr Lieben,   wir haben da ein Problemchen. Wir haben im September die 3 jährige Schwester unserer ersten Hündin aus der Zucht frei gekauft, alles soweit prima sie verstehen sich prächtig. Romy, die neue Hündin ist sehr sehr dominant gegenüber anderen Hunden und draußen generell immer. Sie verhält sich exakt wie ein Rüde, es wird alle 2 Meter beim Spazieren markiert draußen, im Geschäft, bei meinen Eltern im Haus, beim Tierarzt. Gesund ist sie vollkommen, sie hebt sogar das Bein

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.